Alltagswahn Küchenzeugs Comments Off on Weekly ~ 10

Weekly ~ 10

[Media] Winx Club Season 7,Tv Stream,W.I.T.C.H,div Anime
[Küche] Gemüse,Suppe,Ofenpommes ^^
[Gefreut] Tablett,Tablett,Tablett,Tablett *hibbel* der Stachelbeerstrauch schlägt aus ?!?! Oo
[Geärgert] nopes
[Gekauft] Tablett Tablett Tablett Tablett ^^
[Working on] auf die Füße kommen (lass ich jetzt hier mal so stehen ^^)
[Was gab´s] … einen nicht ganz so formschönen simplen Rührkuchen ;) Hatte Backpapier in der Form,daher sah er etwas geknautscht aus. Aber das ist mal egal. Am Dienstag hab ich nämlich den Mehlmix vom Bauckhof ausprobiert und etwas gezittert ob´s funktioniert oder ob ich all meine Rezepte quasie über´n Haufen werfen kann. Es gab keine Experimente,Rezept 1:1 zusammengeworfen,schlichtweg um zu gucken wie sich´s verhält. Ergebnis war eindeutig lecker :) Unterschied zu normalem Weizen oder Dinkelmehl,minimal. Der Teil wo Kakao drin war,hat man geschmacklich gar nix gemerkt,im hellen Teil ein wenig. Aber jetzt nicht negativ. Das einzigste es krümelt …. dadurch das das Klebereiweiß fehlt im glutenfreien Mehl. Wobei sich das auch ausgleichen lassen sollte,sofern ich richtig gelesen habe. Und es kann sein das es schneller trocken wird. Was bei mir nicht der Fall war. Der Kuchen war fein saftig und überhaupt nicht trocken.

Ich find den Vergleich spannend. Hab eben gerad die Zutaten von dem fertigen Mamorkuchen vor “Dr Schär” gekramt den ich vor ein paar Wochen testweise gekauft und nach einem Bissen entsorgt hatte. Die lauten wie folgt : EI, Zucker, Sonnenblumenöl, Reismehl, Maisstärke, Feuchthaltemittel: Sorbitol, Maismehl, Reisstärke, Kakaopulver 1,4%, Emulgator: Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Backtriebmittel: Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat; Verdickungsmittel: Xanthangummi, Johannisbrotkernmehl; Salz, natürliches Aroma, Säuerungsmittel: Weinsäure.
Zugegeben,da schüttelt´s mich.
Im Vergleich meine “bescheidene” Zutatenliste : Eier,Mehlmix (enthält : Maisstärke,Reismehl,Hirsevollkornmehl,Johannisbrotkernmehl,Reisvollkornmehl … alles Bio) Backpulver,Zucker,schwach entölter Kakao.
Dazu muss ich glaub ich nicht mehr viel sagen ^^  In jedem Fall werd ich mein Glück nun auch mit Brotwaren probieren. Für den Anfang ein paar kleine Brötchen probieren und gucken wie das klappt. Auf Dauer wird das die beste Lösung sein .. denn wenn man nicht Bio kauft,liest sich so ziemlich alles wie ein Chemielabor.
Ich hatte von “Hammermühle” 2 Sorten Brötchen eingepackt (Zutaten hier auf dem Bild oben) zum probieren. Einmal zum aufbacken und einmal für den Toaster. Die für den Ofen sind vom Geschmack her … naaaaja,kann man essen,muss man nicht,fluffig ist auch was anderes und sobald sie ein paar Stunden liegen kann man sie als Hammer benutzen ^^ Also eher keine Lösung und es animiert zum selber backen. Hab zwar leckere fertige Brötchen und auch eine Brotlösung gefunden,aber auch da gilt,ist mehr drin als man möchte. Abwechslung schadet am Ende auch nicht,wo man in der eigenen Küche flexibler ist.
Bin da echt mal gespannt,da ich leider kein Genie bin was Brot/Brötchen backen angeht. Irgendwie wird das bei mir nie so richtig. Woran es liegt hab ich bislang nicht rausgefunden. Warscheinlich am fehlenden Chemielabor ?! ^^ An Zubereitungsarten und Rezepten hab ich sämtliches durch,ebenso Knettechniken und hat man nicht gesehen. Das einzigste was ich noch nicht probiert habe,ist der 24h Teig. Vielleicht sollte ich das einmal tun :)
In jedem Fall werd ich bei Gelegenheit erst einmal den Brotmehlmix von Bauckhof besorgen und schauen. Den gibt es einmal mit und einmal ohne Brotgewürz. Tendiere dazu letzteres gleich zu nehmen. Enthält zusätzlich eben nur Kümmel,Fenchel und Anis.

Hupfer der Woche,ich hab´s endlich endlich endlich getan und mir ein neues Grafiktablett gekauft !!! Leider,dank Hermesversand noch nicht da und trudelt -wenn überhaupt- morgen erst ein. Amazon direkt (also nicht Markplatz) versendet seit geraumer Zeit irgendwie unterschiedlich. Mal Hermes,mal DHL und man merkt´s erst bei der Versandbestätigung -.- Ansich mach ich um Hermes ja nun einen Bogen.
Das Tablett ist spontan auch ein anderes geworden als ich geplant hatte und bin mal eben auch 100 Euro mehr losgeworden.  Auf meiner Liste stand ein Wacom Intous CTL S  non-touch in blau. Noch einmal in weiß … neee. Kostet um die 60 Euros. Nur hatte ich die Maße großzügig übersehen ^^ Als ich selbige sah,änderte sich mein Vorhaben selbiges zu nehmen und ich kramte etwas weiter. Leider gibt´s keine Alternative in dem Sinne. Es sei denn man möchte zwischen 300 und 1000 Euro ausgeben Oo  Meine Wahl fiel also auf das nächst beste,ein Intous Touch M für 177 Euros.
Nun lass ich mich überraschen ob´s ein Disaster wird oder nicht. Von wegen Installation und man muss es regestrieren was beides -laut Bewertungen- wohl eine Katastrophe sein soll. Ebenso mit dem “touch” was das soll bzw. tut … muss ich gucken ;)
Immerhin hat mein Bamboo 10 Jahre lang treue und problemfreie Dienste getan. Gut,es hat inzwischen einen riesen Riss (woher auch immer der kam) und dient seit 1 Jahr als Mauspadunterlage wo´s unter Win 10 nicht geht. Aber so lang es lief,hat ich nie etwas meckern. Vorallem hat es keine aktive Fläche die tiny tiny winzig ist … wer sich das bei Wacom einfallen lassen … Hab ja nix gegen wenn Telefone klein sind,aber bei einem Zeichentablett hätte ich doch gern etwas Platz.

Be the first to like.

Continue Reading