Alltagswahn
2 Comments

Goodbye ~ October

++ Dieser Beitrag enthält “Werbung”  bzw. Markennennung. Diese Artikel habe ich selber käuflich erworben und erhalte keinerlei Bezahlung für die Nennung/Verwendung selbiger ++
– Wort/Satz des Monats: NEIN !
– Haariges :  nope,Tönung is aber gekauft. Und ich könnt sie mir immer noch abrasieren
– Arzttermin: das Pumpkin -.-
– Media :  The Haunting of Hill House,Chilling Adventures of Sabrina,Cafetoons,Halloweentown,div Dokus
– Küche:  Curryvurst mit Gemüsepfanne,verbaseltes Gebäck,sonst nichts wildes
– Erfahrung des Monats: jetzt ist mein Tag/Nachtryhthmus ganz im Eimer Oo
– Top des Monats: neuer,kleiner Kratzbaum
– Flop des Monats: das Pumpkin -.-
– Leidenschaft des Monats: im Garten den Kopf wegbekommen
– Geburtstagskind des Monats: –
– Stimmung des Monats: nope

Was für ein grusliger Monat. Inzwischen bin ich auch ganz durch mit Tag und Nacht. Schleich hier gerad seit 3 bzw. 2 Uhr durch die Gegend,da ich um kurz vor neun vorhin weg war. Also ausnahmsweise kein Monsterwecker der losgegangen ist.
Wo ich gerade bei Monstern bin,ich hab die Tage die Monsterseite bearbeitet. Es gibt nun “Rainbow” -.-
Das kleine/große Pumpkinbaby fehlt so unglaublich,das ist schon spooky. Und es ist so völlig unreal. Man erwartet die ganze Zeit das der rote Kopf im Türrahmen auftaucht,gefolgt von einem quäkenden Maunzen und man in der nächsten Sekunde seine Nase im Gesicht hat.
Momo ist unglaublich anhänglich gerade und etwas anstrengend. Aber ist es ihm zu verdenken ?! Nein. Die zwei waren jetzt zwar nicht sooo dicke wie Sam und Moms,aber doch irgendwie Kumpels.  Merle wartet beim spielen immer drauf ob da nicht doch jemand von hinten/der Seite angesprungen kommt und mitmacht … guckt aber leider ins Leere -.-
Ja,irgendwann läuft hier mit Sicherheit wieder ein kleiner/großer roter Kater rum. Zum einen liebe ich diesen Schlag Kater und kann/will nicht ohne,zum anderen braucht Merle jemanden der ihre Zicken und Spielanfälle aushält. Da ist sie bei Moms leider an der falschen Adresse. Aber alles zu seiner Zeit.

Ich hab den Monat einiges im Garten erledigt. Natürlich das Telefon nicht mit bei (ist mir auch hinterher eingefallen) da ich hätte ein wenig knipsen können. Gut,vllt nicht unbedingt beim Teich entgrünen,da hätte ich Bedenken gehabt,das es mir ins Wasser flatscht.   Es tut gut zumindest für ein paar Stunden dann den Kopf weg zu bekommen,nicht nachdenken zu müssen und mit der Nase in irgendwelchem Grünzeug zu stecken. Netter Nebeneffekt,es sieht danach etwas ordentlicher aus :)
Im Seitengarten gibt´s eine Ecke wo ein Hopfen ganz furchbar mutiert ist. Der war mir schon lange ein Dorn im Auge. Das Zeug wächst ja wie bekloppt und hatte sich hoch in den alten Apfelbaum gehangelt,auf dem Weg noch andere Pflanzen “verschluckt”  Ich kam/komme zwar nicht bis hoch in den Ast wo das meiste Zeugs sitzt,aber ich hab mich zumindest zu der Wurzel durchgekramt,da alles aufgeräumt und abgeschnitten,die Büsche befreit etc.pp So dörrt das da oben wenigstens aus,wächst nicht weiter und bei Gelegenheit grabe ich die Wurzel da mal aus. Dann ist da hoffentlich Ruhe. Der alles verschluckende Farn wurde von seinen welken Blättern befreit und an ein paar Stellen ausgegraben das wieder etwas Platz ist. Der vermehrt sich schließlich auch wie nichts und ohne Rücksicht. Z.b verschwand eine Hortensie völlig unter ihm. Nun hat sie wieder Platz und mit viel Glück bekomm ich da auch noch die Farnwurzel weg,die sich fast in die Pflanze gebohrt hat.
Der Balkon hat zum Teil seine Herbst/Winter/Frühjahrsbepflanzung. Heide,Gräser,Christrosen und ein Beerenpflänzchen dessen Name mir entfallen ist. Ein paar tapfere Dahlien halten noch durch,aber nicht mehr viel. Die einzigsten die noch recht unermütlich mit Blüten werfen sind die große weiße und die rot/weiße Santa Claus. Den Rest hatte ich jetzt schon zurückgeschnitten und aus den Kübeln geholt. Denke die paar verbliebenen werden die Woche folgen. So langsam steigt das Frostrisiko und bevor´s mir die Zwiebeln kaputt macht …
Im Garten blühen auch noch ein paar … aber nicht mehr in dem Maße wie noch vor ein paar Wochen. Man merkt die Jahreszeit :)

Ein Veggieinkauf ohne ins Klo gegriffen zu haben,hat auch was. Ich brauchte noch etwas Aufschnitt,also nahm ich noch ein paar Kleinigkeiten mit. Mir war nach Süßkram,wo ich sämtliches Gebäck vermasselt hatte,auch kein Bock mehr auf backen. Auch wenn´s mich gerad aktuell dringend nach einem Qvarkkuchen lüstet. Das scheitert aber daran das ich keinen Qvark habe,ebenso wenig den Vanillepudding ^^
Eingepackt hatte ich -nebst Aufschnitt- “Peta2 CurryVurst” eine sündig,kleine Packung Pralinen (10 Euro Oo) “Schakaberry” ein Jougurettenclone,den üblichen Schnouggiriegel (bin ansich kein Nougatfan,aber der schmeckt)  und den SimplyV Kräuterfrischkäseclone.
Auf die CurryVurst war ich am meisten gespannt. Mehr als eklig konnte es nicht werden,dachte ich mir. So recht konnte ich´s auch gar nicht glauben das das Ding glutenfrei sein sollte. Also probierte ich erst mal zwei/drei kleine Stückchen mit etwas Sauce. Och ja,lecker :) Zwar jetzt nicht DIE Offenbarung o.ä Aber wirklich sehr fein und essbar. Man muss/sollte nur die Vurststückchen kleiner schneiden,da die zum Teil extrem grob sind. Sonst bekommt man´s nicht durchgewärmt.
Die Pralinen sind schlichtweg himmlisch. Ansich bin ich auch kein Schokoesser,aber da mach ich eine riesen Ausnahme und nehm auch den überteuerten Preis von 10 Euro für die kleine Packung in Kauf. Bin auf Nummer sicher gegangen und habe die Nussvariante genommen. Das nächste Mal probier ich die mit Cafe. Champanger fällt für mich raus,da ich kein Alkohol verzehre.
Die Schakaberry … naja. Kann man essen und wenn man als Veganer Jougurette vermisst,dann auch. Aber ich muss mir die jetzt nicht noch einmal kaufen. Schmeckt zwar,aber ich steh nicht so auf dieses künstlicher Erdbeeraroma :)

Etwas Bingewatching gab´s auch noch. Was heißt etwas … etwas viel. Nach einigem zögern hatte ich mir auf Netflix  the Haunting of Hill House gegeben. Ja,ich bin begeistert :) Die Serie ist wirklich sehr sehr cool. Man muss aufpassen und brauch etwas bis man durch/reinfindet,aber dann ist sie sehr gut. Für meinen Geschmack hätte es allerdings einen kleinen Tacken weniger Familiendrama sein können. Gab Stellen da war´s mir etwas zu stressig. Was zudem noch Spaß macht,die versteckten Geister zu finden. Man muss dann nur aufpassen das man auf die Handlung weiter achtet und sich nicht in den Hintergründen verliert ^^  Hill House ist jetzt auch nicht extreeeemst gruslig,Hardcorehorror,Gore oder sonst was. Es gab zwei/drei Stellen wo ich mich wirklich etwas verscheucht hab,aber um so richtig zu schocken und zu gruseln hat die Geschichte zu viel Tragik find ich.
The Chilling Adventures of Sabrina gab´s fast nahtlos danach. Davon bin ich völlig hin und weg. Nachdem ich über den Schock drüber weggekommen bin,das es so gar nicht dem Bekannten ähnelt. Das wusste ich aber auch vorher ^^  Bislang war Sabrina the Teenage Witch ja eher Sitcom,Humor,seichte Unterhaltung. Davon ist das mal gaaaanz weit weg. Zusammenfassend kann man sagen,American Horror Story Lite,ohne den Ekel und Gore,mit mehr Atmosphäre/Stimmung und schön was für verregnete,trübe Tage.
Auch hier,Gruselfaktor eher weniger,aber sehr charmant und düster gedreht. Worauf ich allerdings hätte gut und gern verzichten können,sind manche Bildeffekte. Frag mich wer die verbrochen hat. Das machte es für mich an manchen Stellen kaputt. Daher hoffe ich,das sie in der zweiten Staffel diese komischen Effekten nicht verwenden ^^
Jetzt darf ich mir irgendwas neues suchen Oo Schön wäre es ja,wenn Netflix die Halloweenreihe reinnehmen würde. Aber da kann ich wohl warten bis ich grau werde.

Für heute hab ich soweit erst mal nichts auf dem Plan. Ausser ggf noch die Waschküche nachher saugen,was ich gestern vergessen hab. Also eher faul,entspannter,herbstlicher Sonntag. Vielleicht kann ich gleich nach dem Frühstück noch etwas eindösen ?! Das wär schon fein. Sonst bin ich heute Abend wieder um halb neun komatös.
Döselige Monster gab´s -wie immer – auch. Merle  liebt den neuen Kratzbaum im Schlafzimmer. Im Himmel ist sie,wenn es dunkel ist und Autos vorbei fahren. Dann fällt Licht an die Werkstattwand und das findet sie irgendwie total klassen wenn´s da “tanzt” Oo ~  Momo hingegen bevorzugt weiter den großen im Wohnzimmer und ignoriert den neuen. Immerhin kratzt er schon mal an dem kleinen ^^
      

2 people like this post.

comments