Alltagswahn Comments Off on Auf ein Neues

Auf ein Neues

Tja,ich hab´s verschlafen. Hemmungslos.
Das erste Mal seit Urzeiten,ausserhalb meiner Kindheit wirklich den ganzen Brassel verschlafen ^^ Meine das letzte Mal hätte ich das Anfang der 2000er geschafft. Damals war das aber auch nen ganz beklopptes Sylvester,wo ich drauf gesch….en,die zwei Monster inkl. Klos und Schälchen mit ins Schlaf/Wohnzimmer genommen hab,Tür zugeschlossen und irgendwas in die DVD-Dauerschleife gepackt hatte.
Hatte mir gestern Abend irgendwann die Akte X DVD Box  geschnappt und angeschmissen,Kuschelklamotte an und Punkt. Ausnahmsweise gab´s mal Nudeln … und das wo mir glutenfreie einfach nicht schmecken … aber hat auch keine Lust einen riesen Aufriss zu machen. Dazu noch Curryvurst im Glas. Danach nur noch Decke bis zur Nase. Hatte immerhin mein Reinigungssoll für den Tag erledigt. Da darf man danach auch mal nix tun :)
Frustpegel war und ist eh ziemlich hoch.
Dachte bei dem Geknalle werd ich eh wach,falls ich wegschlafen sollte,aber nö. Arme Monster mussten alleine um Mitternacht sich verschrecken. Ich hab NICHTS mitbekommen,aber auch wirklich gar nichts ^^ Eben so gegen halb viere wachgeworden und gedacht,ich hätte mich an der Uhr verguckt. Samu und Rufus noch sichtlich geschüttelt,Moms und Merle gehen. Das wird jetzt wieder ein paar Tage dauern bis keiner mehr verschreckt ist.
Den zwei M´s gönnte ich auch ein Frühstück im Bett. Bei Merle nix besonderes (sie liebt es entweder auf meinem Bett,Kratzbaum oder div. Schränken zu futtern) für Momo eine Premiere. Aber er saß da so goldig mit nem Eulen-180 Grad-Kopfdreher.  Muss nachher mal gucken ob wer gekrümelt hat und Kekse verteilt hat. Aber für gewöhnlich haben beide gute Tischmanieren ;)
Die Monsterzwerge hab ich zur Zeit auf Hähnchen pur. Gut,eben gab´s auch ein paar Kekse,da ich das Chicken noch im Kühlschrank hab und keine Mikrowelle zum “mal eben” aufwärmen. Gibt´s dann zum Mittag. Sie staubsaugen das Zeug und der Verdauung wird´s gut tun.
Ich hoffe gerade inständig auf eine Streu-Expresslieferung. Hab Sonntagabend noch schnell 60 Liter Streu und ein paar Kekse eingepackt,nachdem ich gemerkt habe,das die zwei M´s das Billigstreu überhaupt nicht toll finden,was ich behelfsmäßig gerad hab. Das mir hier noch keiner wild gepullert oder gesch…en hat,ist ein Wunder.

Der Ärger über diesen ganzen Giardienmist legt sich so langsam ein wenig. Bringt nichts da jetzt noch weiter drüber zu explodieren. Auch wenn ich´s warscheinlich weiterhin noch gut könnte. Zumal mir das jetzt warscheinlich  noch ein paar Mal vorgeworfen wird,das ich menschlich,emotional reagiert habe,angeblich Dinge nicht gesagt habe und und und. Da fragt man sich … ich cocoon mich ne Runde ein.
Bei der Aussage “keinen Tierschutz mehr” bleib ich .. legender Ärger hin oder her. Wenn man sich beim Züchter auf die Schnauze legt,ist es dann wenigstens nicht meine Idee gewesen.
Hab jetzt noch 2 Medikamentengaben vor mir,dann ist auch Momo endlich davon erlöst. Der arme Wus tut mir so leid das er ständig von mir geärgert werden muss. Danach gibt´s eine Runde Symbiopet für alle und hoffe das sich die Fellbilder der zwei M´s auch wieder normalisieren und das es bei Momo nicht doch noch was anderes ist. Der sieht nämlich zur Zeit aus wie durch nen Gebüsch gescheucht -.-  Glänzt zwar,ist nicht stumpf,aber trotzdem. Merle sieht auch dauergebuscht aus … also jede Menge Gestrüpp.
Eine günstige Quelle für das Zeug muss ich auch noch auftun. Denn regulär rund 30 Euro für die kleine Düppe ausgeben,ich seh´s nicht so ganz ein. Zumal´s die Zwerge warscheinlich länger brauchen als die zwei Ms. Benebac wäre günstiger mit 8 Euro,half hier aber nie und wurd auch nicht vertragen.

Genug Psychozeugs hier ^^ Sitze gerade dran mein analoges Journal im Ansatz etwas fertig zu bekommen. Etwas nervig ohne Drucker,da ich jetzt z.B 12 Dividerpages von Hand zeichnen darf. Hat was. Für die Kalenderübersicht wird der schwarz-weiß Drucklook reichen denke ich. Da werd ich ggf. auch von Hand noch nachhelfen. Das lustige,auf den verschwenderisch gedruckten Testseiten,kann er normal Farbe drucken -.-  Könnte das Teil gerad hochkant ^^
Mein Journal von 2018 kann sich sehen lassen. Vollgeproppt bis zum Anschlag. Diesen Monat war ich etwas nachlässig und hab nicht jeden Tag. Was mir etwas leid tat,ich hab dieses Jahr nicht so viel gezeichnet. Keine Lust,keine Muse … die Monatsseiten,klar. Aber die waren auch oft mühsam genug,da mir nicht immer was einfallen wollte. Dafür konnte ich einiges von meiner Wunsch/Vorhabenliste vom letzten Jahr abhaken. Ist doch mehr geworden als ich dachte. Da muss ich mir noch ein paar Gedanken zu machen,was dieses Jahr drauf kommt.
Die Dividerpage zwischen den Monaten. Sieht noch etwas nackt aus … bin mir unschlüssig,aber mir gefiel die Septemberseite die ich gemacht hatte und hab davon einfach was übernommen. Wollte erst simple Dot-Pattern o.ä nehmen,das wäre auch im schwarz-weiß Druck gegangen. Hab´s auf etwas dickeres Kartonpapier aufgeklebt. Momentan sieht man da noch die farbige Rückseite,aber da wird dann die eine Hälfte der Monatsseite mit drüber geklebt. Dann sieht man auch davon nichts mehr :)
  
Nein,ich komm jetzt nicht auf die bekloppte Idee,die Kalenderübersicht auch noch von Hand …. Oo Raus … raus…raus aus meinem Kopf Oo Ich glaub ich sollte gerad lieber meine Nase schnell in einen Office-shop stecken und sehen woher ich Papier und Co  bekomme,vllt auch frühstücken. Sonst poppen noch mehr komische Gedanken auf ^^
Sobald ich mich ein wenig zusammengesammelt hab,schwing ich noch den Backlöffel heute. Glaube ich. Hätte Lust auf Brötchen und hab noch 3 Mehlmischungen dafür da. Ausserdem verlängere ich so die Vorratszeit meines Brotes ;) Immerhin,unter die Dusche hab ich´s schon geschafft und mich vom Schlabberlook befreit.

Ich pruste jetzt mal weiter meinen Cafe vor Begeisterung über die Tastatur – Canon Fotodruckerpatronen für 40 Euro … die haben doch nen Schaden Oo – und geh meinen Kalender händisch auf Papier bringen. Hat heute eh nix anderes vor ^^  Wärend Merle mich so belagert das ich kaum noch tippen kann ;)

2 people like this post.

Continue Reading