Alltagswahn
2 Comments

Weeklyplausch ~ 33

++ Dieser Beitrag enthält “Werbung”  bzw. Markennennung. Diese Artikel habe ich selber käuflich erworben und erhalte keinerlei Bezahlung für die Nennung/Verwendung selbiger ++

[Media]
 Rapunzel,Avengers,Insidious the last key,Dokus,Cafetoons
[Küche] Salat,Brötchen,div Obst&Gemüse
[Gefreut] Küchenregal 
[Geärgert] war nen bisschen pissig die Woche und schlaflos oO
[Gekauft] Veggiezeug,Mini-Apothekenplünderung
[Working on] Grafikriesen wieder einräumen
[Was gab´s] … ein Update für die Grafikriesen,ein neues Shirtmotiv,Backpläne und das lang geplante Küchenregal. 
Und inzwischen gibt´s das Katzenmotiv auch im Shop käuflich zu erwerben. Ohne mich eigenloben zu wollen,ich mag´s und find es cute ;) 

Die Woche haben die Grafikriesen nen Update bekommen. Grund war,Photoshop hat ENDLICH einen Brush stabilizer bekommen. Darauf hab ich jetzt seit 17 Jahren gewartet ^^ Daher musste das jetzt. Und da ich gleich mal gründlich aufgeräumt und plattgemacht habe,ist gerad auch noch fast alles leer und will neu sortiert und eingeräumt werden. Das dauert bei mir immer ein paar Tage ;)  Immerhin hatte ich im Vorfeld noch durch Zufall meine Xtausend Brushes für Illustrator wiedergefunden. Die waren eine Ewigkeit verschollen in div. Untiefen. Also die gleich mal mit sichten,sortieren,ausmisten und wieder einräumen. 

Das Ding der Unmöglichkeit ist passiert. Fluchte ich letzte Woche noch,das ich diese einen Vürstchen nirgends bekomme … nu hab ich sie ^^ Sie waren aber sofort wieder ausverkauft Oo Hatte am Freitag oder Samstag bestellt und am letzten Sonntag bekam ich via PN auf Facebook bescheid,das sie nun wieder verfügbar seien. Das war klar. Just das ich bestellt habe,sind sie wieder zu bekommen. Fragte also ob sie meiner Bestellung noch drei Packungen hinzufügen könnten. Zum Glück und dank Feiertag am Mittwoch kein Problem :) 
Des weiteren hab ich noch von “Vegini” zwei Sachen zum probieren eingepackt. Dachte wo selbige mit “frei von allen Allergenen” werben … auf Basis von Erbsenprotein. Die Gemüseleiblichen kamen leider nicht zum Einsatz,da die Packung unterwegs geplatzt war,somit fast ungekühlt offen war und ich das nicht riskieren wollte selbiges noch zu verzehren. Die Nuggets waren … na,sagen wir essbar. Zumindest warm. Lauwarm/kalt ziemlich eklig. Da man sie nicht lagern kann,sondern gleich verbrauchen muss (laut Packung) werd ich diese Produkte nicht noch einmal kaufen. Zumal die Nuggets halt auch geschmacklich nicht so ganz überzeugten. Was überzeugte war diese kleine orangene winzige Pralinenpackung. Ich dachte ich nehm erst einmal die Probierpackung,bevor ich sage und schreibe 10-12 Euro für eine komplette Packung rauswerfe. Diese kleinen Schätze gibt es in der Variante Cafe,mit Alkohol und eben Haselnuss. Nur leider suuuuper teuer -.- Selbige werde ich aber bei Gelegenheit investieren und mir eine ausgewachsene Packung in der Variante Cafe gönnen. Die sind nämlich sehr sehr lecker und auch für unvegane Leute was. Nicht süß … also zu süß,eine dezent herbe Kakaoschicht um das Dingelchen …genau meines ;) 
   
Nicht dabei war der Alproqvark. Den hat gestern der Mann heldenhaft durch 100 Supermärkte gejagt. Ja,wir wohnen wieder in einem vegan-glutenfrei Loch (kann´s ja nicht oft genug erwähnen -.-)  Im Nachbarort in einem Marktkauft wurde er fündig und brachte gleich 3 Becher mit. Also das Zeug sollte wohl besser schmecken. Hab´s auch gleich getestet bzw. wir beide und “jup,kann man essen” bzw. “nö,schmeckt nicht komisch”  Hab´s ja nicht mit Sojaqvark. Und erst recht nicht für Backwerk. Aber ich wollte nachher noch backen. Ansich einen kleinen Marmorkuchen (deshalb hatte ich die Dose Kakao auch eigentlich gekauft) Nu gibt es doch Qvarkkuchen ;) 
Das hatte ich vor ein paar Jahren schon einmal probiert. Weiß jetzt nur nicht mehr ob und was es für ein Quarkersatz war (in jedem Fall ein Sojaprodukt) oder ob ich das Zeug aus Joghurt selber gemacht hatte. Essbar war es nicht. So viel weiß ich noch. 
An Oma´s Rezept für den bodenlosen muss ich nix ändern. Ausser die Menge halbieren und beim Zucker aufpassen. Da der Alpro halt schon leicht gezuckert ist. Das Rezept ist eben für eine Menge von 1kg Quark. Und die Becher haben 400g. Da ich jetzt nicht nen riesen Kuchen machen möchte der am Ende eklig ist …. ^^ Wird bei der Gelegenheit meine neue kleine retro-grüne Mini-Springform entjungfert. 
  
Die Nudeln werden glaube ich,heute Abend mal probiert. Kamen genau passend :) Hatte nur ein Päckchen aus dem Glutenfreiladen mitgenommen gehabt und die sind fast leer. Die Schär hatte ich noch auf der Liste zum probieren. Gucken wie die sind. Inzwischen hab ich da einiges durch und bin jetzt bei “Massimozero” hängengeblieben,da die noch am ehesten überzeugen. 

Wo ich noch fündig geworden bin,ist beim Restholz. Im Kopf spukte mir ein derbes Holzregal für die Küche rum. Über dem Herd ist noch eine recht große leere Fläche. Ganz zu Anfang sollte dort eine Abzugshaube hin,da diese aber aufgrund der Herdplazierung nicht nötig ist (steht fast am Fenster) blieb der Platz leer und somit ungenutzt. Diverse Stöberrunden endeten mit dem Fazit “ich geb nicht für ein Stück Altholz bis zu 200 Euro aus” Sowas lässt sich selber machen.  
Der Zufall half als ich die Woche alte,dicke Holzplanken auf´m Hof sah die nahezu perfekt dafür wären. 
Da zwei zu finden die die gleiche Dicke haben und optisch mir gefielen,war ein kleiner Akt. Frau hat dann doch Anspruch ^^ Nach einigem Suchen waren 2 gefunden und ein Teststück wie man am besten selbige bearbeiten kann. Drahtbürste,Sandpapier,normale Bürste oder oder oder. 
Ende vom Lied war,ich landete bei zwei ganz anderen Holzbalken als ursprünglich gedacht. Zunächst 7 Metallstifte sägen und in die dafür gebohrten Löcher versenken,damit sie auch zusammenhalten. Bohrmaschine mit einem Bürstenaufsatz versehen und vorsichtig damit über das Holz gehen. Da die Front eine schöne Roststaubpatina hat,die ich unbedingt erhalten wollte.  Für die Wandmontage kamen noch 2 richtig dicke Bolzen rein und dann wurd geölt. Durstiges Holz … 
  
Eine Nacht lag es zum trocknen unter der Überdachung auf´m  Hof und wartet gerade auf zwei Spackschrauben noch. Dann kommt´s an die leere Stelle an der Wand. Danach werd ich auch sehen ob´s noch ein schräg versetztes zweites geben wird oder ob eines reicht. 
War/ist kein Hexenwerk … 3 Stunden ca. arbeit und ich find´s super schön. Ins Bad wird noch eines kommen und ich spinne etwas für´s Wohnzimmer. Über den Fernseher sollten noch 2-3 Schweberegale kommen,die auch die Katzen nutzen können. Zum drüber laufen oder liegen. Da hatte ich bisher auch nichts gefunden was mich überzeugt hätte oder was eine Katze gehalten hätte. Und diese Wandliegemulden extra für Fellnasen,nöö. 

Eine abendliche Stuhlklaukuschelmaus noch am Schluß. Das Phänomen hab ich,so lange ich diesen Stuhl habe. Nur die Katze hat sich inzwischen geändert. War´s sonst Jule die ewig den Platz geklaut hat,ist´s jetzt Merle ^^  
Ich mach mich jetzt weg hier,spring fix unter die Dusche und dann in die Küche. Und hoffe inständig das ich keinen ungenießbaren Kuchen produziere. Wäre schade um das Zeug und ansich hab ich den Ergeiz das Sojazeug EINMAL essbar zu bekommen. Laktosefreier Quark ist gut und schön,aber ich wollte vermeiden den zu kaufen um meinen Lieblingskuchen endlich mal wieder essen zu können ^^   Zumal ich mich nicht um´s Gluten schären muss,da kein Boden drunter kommt. Aber ist ja immer so,haste das eine Problem nicht,kommt nen anderes dazu *g* 

2 people like this post.

2 thoughts on “Weeklyplausch ~ 33”

  1. Schön, Dein Regal!

    Sojaquark usw. zum Backen, das wäre mir nie im Leben eingefallen. Das Bild vom Kuchen auf Insta sah auch sehr lecker aus!

    Sind die Nudeln aus Maismehl? Ich fand glutenfreie Nudeln aus Maismehl immer scheusslich. Ist natürlich Geschmackssache… Heute nehme ich, wenn überhaupt, dann Nudeln aus Vollkorndinkelmehl. Das Dinkelmehl vertrage ich sehr viel besser als Weizen.

    Schönen Wochenbeginn Dir!

    Lg
    Clara

    1. Danke :) Sieht man zwar nen bissi schlecht,aber ich mach dann mal noch bessere Bilder wenn beide an der Wand sind bzw. das zweite dann auch in Angriff genommen ist.

      Der Kuchen ist hammer lecker,was ich so überhaupt nicht gedacht hätte.Wo das letzte Mal Sojaquark echt eine Katastrophe war. Verhält sich halt etwas anders,sprich die Konsistenz ist nicht so fest und quarkig wie bei Milchquark,aber geschmacklich tut sich da nix. Auch der befürchtete Sojageschmack war nicht zu finden ;)
      Das Rezept ist ein normales,simples Quarkkuchenrezept,was ich so auch von meiner Oma kannte (was leider temporär verschutt ist … find mein schlaues Rezeptbüchlein seit dem Umzug nicht mehr Oo) Anpassen musste ich da nix großartig,ausser die Mengenverhältnisse. Zum einen weil kleiner Kuchen,alles halbieren und zum anderen etwas mehr Bindung reinbringen,weil der Sojaquark eben nicht so fest ist wie normaler.
      Auch mal eine Wohltat nicht umbasteln zu müssen an einem Rezept ^^ Glutenfrei isser ja eh,weil kein Boden drunter kommt.

      Nein bzw. glaub nur anteilig Maismehl. Ich guck mal gerad … sind nämlich Mehrkornnudeln. Ok,Reis,Mais,Sorghum,Buchweizen und Linsenmehl. Sind aber uneklig und essbar. Esse auch nicht viel Nudeln. Nur manchmal zwickt´s mich. Richtig überzeugt haben auch bislang keine der glutenfreien Nudeln. Hab sonst auch immer viiiiiel lieber Dinkelnudeln gegessen. Geht leider nicht mehr.
      Das letzte Mal Dinkelnudeln war gruslig. Zwar war mir nicht postwendend speiübel nach´m essen (wie sonst wenn ich Gluten gegessen hab) aber ich hatte höllische Schmerzen über Stunden,das ich mich nicht mehr bewegen konnte.
      So richtige Vollkornnudeln gibt es bei glutenfreien auch nicht und sie schmecken halt nicht so richtig. Ausser man nimmt reine Buchweizennudeln. Aber die krieg zumindest ich,nicht runter. Allein schon der Geruch scheucht mich aus der Küche beim kochen :D

      Danke dir auch :)

Comments are closed.