Alltagswahn
4 Comments

Weeklyplausch ~ 37

[Media] Harry Potter,komisches Gruselzeugs,Cafetoons,Dokus
[Küche] Zwetschgenknödel,Restkartoffelknödel und Rotkohl,Gemüse,Obst
[Gefreut] nöpes
[Geärgert] nö
[Gekauft] nix ^^
[Working on] Flur
[Was gab´s] … einen zerdepperten,blau-lila Zeh,leckere Knödel,Holzsuche, zu wenig Schlaf und zickige Tapeten.

Und ich hab nachträglich noch etwas am Theme geschraubt,wo ich letztes WE die Rückmeldung kam “du hast mir meine Sonntagslektüre kaputt gemacht” ^^ Hatte die mobile Ansicht im Hochformat gekonnt ignoriert. Nu sollte es besser sein … hoffe ich. Kommt davon wenn man Geräte wie Telefon und Tablet bei Webbastelleien  weiterhin nicht wirklich auf dem Schirm hat.

Diese Woche hat´s mit den Zwetschgenknödeln auch endlich geklappt. Kartoffeln im Haus und Pflaumen nachgekauft. Da die vorhandenen inzwischen Füße bekommen hatten. Hatte -wie üblich bei Knödeln- etwas Muffe sie zu versauen,aber zum Glück … lecker ^^ Bis auf der Zimt. Der war mal wieder nichts. Hatte ich schon vor ein paar Jahren gemerkt,als ich mir damit mal die Weihnachtskekse versaut hatte. Der Zimt den man heute zu kaufen bekommt,ist nicht zimtig und schmeckt total seifig -.-  Ich werd mir jetzt mal beide Sorten einzelnd (Cassia und Ceylon) kaufen um zu gucken welcher der “normale” von früher ist.
    
Hatte so viele,das es für den nächsten Tag auch noch reichte. Da wurden die noch vorhandenen fix angebraten und spontan hab ich frische dazu gemacht,das die restlichen Pflaumen auch noch verbraucht wurden.  Dazu einfach zerlassene Butter bzw. Pflanzenmagarine bei mir und fertig ;) Bin kein Freund von Knödel noch in Paniermehl oder Vanillesauce zu. Kenn sie von klein an nur mit zerlassener Butter :)
Als nächstes hab ich mir Germknödel auf den Plan gesetzt. Keine Ahnung ob ich die hinbekomme. Aber ich suchte förmlich danach. Hab sonst mir gerne mal aus dem SupermarktTK die vom berühmten Kapitän gekauft. Nur leider fielen die erst wegen Milch weg und nun wegen Mehl.

Diese Woche hab ich spontan meine kleine Herbsbaustelle angefangen. Zwar soll es jetzt die kommende Woche noch mal in Richtung Sommer gehen, wettertechnisch, aber ist mir jetzt erst einmal egal ^^ Der Flur soll auch Putz bekommen. Die Tapeten sahen zwar noch einwandfrei aus … fast… Aber der Putz ist einfach hübscher. Zumal Merle sich inzwischen da auch verewigt hatte mit ihren Krallen an der Wand.
Im Gegensatz zu meinem Zimmer wird´s wohl fixer gehen und ich sitze -hoffentlich- nicht Monate dran ^^ Gut,ich bin -zum Glück- körperlich besser zusammen. Trotzdem ist das super anstrengend,da die Tapete echt nicht runter geht und es ihr absolut egal ist,das man sie 100 Mal eingeweicht hat. Da kloppt Frau gern mal 20 Minuten an einer Stelle um das Zeug weg zu bekommen. Und das geht in die Arme wie nix. Zwar zickt gerad weder die Hand und dank glutenfrei ist auch mein Rheuma erst einmal ruhig,aber richtig viel am Stück schafft man halt nicht. Daher war ich froh das ich gestern recht fix die eine Wand hinter mir hatte :)
Ich schau mal ob ich die Woche hier oben weiterkomme oder nicht besser erst noch das Wetter ausnutze,mir zwei passende Holzbalken für das zweite Küchenregal finde und das zusammenbaue. Denke fast letzteres. Man muss es  jetzt nehmen wie´s kommt,wer weiß wie lange es noch so angenehm zum draußen was tun ist. Zumal es auch noch genug im Garten gibt was zu tun ist/wäre.

Bin tatsächlich in meinen Xtausend Fotos noch fündig geworden. Wo Clara sind in Moms seine Kulleraugen so verliebt hat ^^ Chronologische Reihenfolge.
Das erste,da war der Lütte gerad mal 16 Wochen alt,explodierter Flokati und der Tür nach zu urteilen,den ersten Tag hier. Auf der anderen Seite der Tür hockte Sam ^^ ~ zweite Foto schon etwas gewachsen,aber ich glaub noch kein Jahr….7 oder 8 Monate alt.  Aber mit seinen wunderschönen goldgelben Augen,die leider nicht geblieben sind,sondern inzwischen eher grünlich :)  ~ das letzte Foto ist von 2015. Möms mag nicht so gerne fotografiert werden,weshalb es unglaublich schwierig ist,den mal vor die Linse zu bekommen.
    

Und bevor ich mich jetzt hier weg mache,noch den üblichen WE-Catcontent
    
Das Pumpkin extreeeemst bequem die Abende am schlafen Oo ^^  und Merle guckte mit mir gestern Hund-Katze-Maus und die Hundesendung mit Martin Rütter auf Vox ;)

1 person likes this post.

4 thoughts on “Weeklyplausch ~ 37”

  1. Ahhh, danke für die Fotos! Ich finde den Kater ja sooo schön mit seinen Augen ♥♥♥
    Über Pumpkin musste ich lachen – der macht es sich aber gerne bequem :))
    Deine Zwetschgenknödel haben mich animiert, mir auch Zwetschgen zu kaufen und heute Abend Zwetschgenpfannkuchen zu machen. Knödel habe ich noch nie selbst gemacht, das traue ich mich bis heute nicht :D

    Oh ja, “Zimt” ist ein Thema für sich. Hab welchen hier im Supermarkt gekauft, da trifft es “seifig” ganz gut. Hab schon überlegt, mal im Bio-Laden zu schauen. Wenn Du also raus hast, welche Sorte der “normale” ist, dann wäre ich über einen kurzen Hinweis dankbar. Ich bin nämlich so ein Zimt-Fan, der kommt mir in sovieles rein, sogar in den Kaffee (nebst Kardamom).

    Bewundernswert ist das, Deine “Bau-Laune”. Ich hab das auch immer gerne gemacht, hier und da gewerkelt, leider ist da körperlich so gar nichts drin. Von meiner Terrasse wollenwe mal nicht reden. Na, egal. Hier mache ich eh nix mehr. Hab mir aber vorgenommen, mir es dann an der Nordsee in der neuen Wohnung (sobald ich mal eine habe) so richtig schön zu machen. Dann wird auch wieder gewerkelt :)

    Schönen Wochenanfang wünsche ich gehabt zu haben ;-)

    Liebe Grüsse
    Clara

    1. Bitte :D Ganz verhängnisvoll wird es,wenn Momo einen auf Eule macht. Sprich sich mit seinen Kugelaugen vor einen setzt und den Kopf gekonnt schräg verrenkt ^^ Da kannste nicht mehr anders :D Und ja,das Pumpkin ist hier unangefochten der Kater für die kreativsten Schlafpositionen. Wobei er am liebsten scheinbar auf dem Rücken liegt. Hatte ich vorher auch noch nicht. Ansich kullert hier sich jeder immer gerne ein (es sei denn Hochsommer und 40 Grad) Aber klassisch halt,Nase in den Poppo stecken und gut is ^^ Ian fällt da aber immer etwas aus der Rolle.

      Knödel sind halb so wild. Wobei,ansich sollte ich meine Klappe halten,wo ich sie Jahre immer versemmelt hab *lach* Hatte ständig den Fehler gemacht und sie mit dem Wasser aufkochen lassen. Da wurden sie klitschig. Warten bis das Wasser kocht und erst dann rein,hilft.
      Aber der Teig ist echt nicht schwer oder aufwändig. Kartoffeln abkochen,noch heiß schälen und gleich durch eine Quetsche. Dann 2 Eier (oder eben Eiersatz) eine Priese Salz und für 500 Gramm Kartoffeln,250g Mehl rein (anteilig Kartoffel und normales Mehl) glatt kneten und fertig. Knödel formen und fertig.
      Mit dem Basisrezept kannst halt noch spielen. Gnoccis kann man von machen oder auch für herzhafte Knödel noch Kräuter/Gewürze rein.
      Funktioniert auch super mit Dinkel statt Weizenmehl.

      Oh sogar in den Cafe ? Oo So gern ich Zimt mag,das ist bei mir immer saisonal geblieben ^^ Fing im Herbst zu Pflaumen bzw. Zwetschgenknödeln an und dann eben im Wintergebäck. Ausserhalb der beiden Jahreszeiten bleibt Zimt im Schrank,da ich damit automatisch eher immer Weihnachten und Co verbinde.

      Ich hab Werkelnachholbedarf ^^ Wo letztes Jahr bei mir auch kaum was ging. Hölzer für´s Regal passen jetzt,stehen zum trocknen unter´m Balkon im Garten und ich hoffe das klappt die Woche das sie zum Regal mutieren und an die Wand kommen. Dann hab ich das weg. Dann muss ich meine Fühler mal ausstrecken nach Kanthölzern für die Decke. Wollte ja “Balken” haben. Fertig sind diese zu teuer und farblich passt es mir selten in den Kram. Also wollte ich nach Kanthölzern schauen,die man für wenige Euros bekommt und dann selbst fix bearbeiten und farblich anpassen. Was anschließend noch eine Holzanpassorgie in der Küche nachsich ziehen wird ^^ Weiß noch nicht ob wir Tisch und Stühle behalten oder ersetzen…ggf. diese beizen. Ebenso die Arbeitsfläche von meinem dicken Schwedenunterschrank. Dann sieht das etwas einheitlicher aus und bringt mehr Cottage-Feeling in den Raum. Zumindest verbinde ich mit dem Begriff immer eher dunkles Holz was etwas abgenutzt ist ;) Da der Raum schön hell ist,kann man sich´s da auch leisten.

      Du das ist aber auch immer so. Wenn man sich nicht wohlfühlt -also räumlich- dann hat man auch nicht so den Antrieb. Find ich. Was mich die letzten Jahre immer gebremst hat,ich wusste nie wie lange man in der Wohnung bleibt. “Lohnt nicht” nach dem Motto. Zudem waren die Möglichkeiten ja nun auch begrenzt. Da war dann immer nach Wände streichen schluss. Hier und da mal etwas Dekozeug,mal die Fenster neu mit Rollos oder Gardinen eindecken … das war´s dann aber auch schon.
      Wenn ich hier die Tapete von der Wand und Putz dran haben möchte,dann kann ich das machen ohne von nem Vermieter einen auf den Deckel zu bekommen ^^ Und ich kann mir Zeit lassen. Eilt ja nix. Wenn´s mir zwischendrin dann doch mal blöd geht,dann isses halt so. Läuft nix weg und gut ist :)

  2. Aww, Zwetschgenknödel klingen großartig… irgendwie habe ich die noch nie gegessen, geschweige denn selber gemacht. Tatsächlich haben die Nachbarn hier einen riesigen Zwetschgenbaum, den sie eh nicht abgeerntet bekommen… hmmmm. Danke für die Knödeltipps, die du oben im Kommentar noch verraten hast!

    Toi toi toi und gutes Gelingen für die Wand! Bei sowas hab ich ja echt keine Geduld – vor Jahren haben wir mal in einer Wohnung 50 qm Teppich rausgerissen, der sowas von übel verklebt war, dass man mit einem Spachtel nur zentimeterweise vorankam. Mooaaarrrgh! :D
    Von daher bewundere ich dich, dass du dich da durchkämpfst. :)

    Ach so, zwei kleinere Dinge wollte ich dir schon seit Längerem als Feedback zum Layout geben: die Schrift vom Fließtext finde ich ziemlich anstrengend zu lesen, weil die Buchstaben so unregelmäßig sind. Daher würde ich die eher nur für Überschriften oder einzelne Elemente wie Buttons & Co. einsetzen (auch wenn sie wirklich hübsch aussieht!).

    Und wenn man auf der Startseite ist, kann man ja den kompletten letzten Artikel lesen – und findet dann am Ende keine Möglichkeit, einen Kommentar zu hinterlassen. Da bin ich gerade schon wieder drauf reingefallen, weil ich im ersten Moment dachte: huch, hat sie die Kommentarfunktion abgeschaltet?! Da fände ich einen kleinen Link zum Kommentarbereich gut bzw. eine Anzeige, wie viele Kommentare es schon gibt.

    Liebe Grüße
    Anne

    1. *lach* einfach mal fragen ob du ernten helfen kannst/darfst ^^ Die sind halt echt immer schnell gemacht und super wenn man für 2-3 Tage Essen möchte. Übrige kann man am Folgetag noch anbraten (auch sehr lecker) oder wie gesagt,schlichtweg normale Knödel mit Sauce und z.B Rotkohl machen. Letzteres mach ich halt gern,da ich für Sauce und Rotkohl sterbe.

      “Moaaaarrrgghh” ist mir auch des öfteren entfleucht (und so manch anderes) Störrisches Zeugs. Teppich musst ich hier zum Glück nicht rausrupfen. Der neuen Boden musste ja VOR dem Umzug rein. Und ich war für die alte Wohnung “abgestellt” zu renovieren ^^ Daher blieb mir das erspart. Aber die Tapeten reichen mir hier jetzt schon völlig.
      Aber wenn man´s nett haben möchte,dann “muss” man eben. Und wenn Mann dafür keinen Kopf/Nerv und/oder Geduld hat …was bleibt mir anderes *lach*

      Das mit den Kommentaren hatte ich auch gesehen bzw. passt mir auch noch nicht so ganz. Hatte ich noch auf der Liste das rumzumodeln. Mit der Schrift bin ich auch noch nicht so ganz happy und auf der Suche nach einer anderen ;) Kann mich nur noch nicht so ganz auf etwas einigen. Hatte die Typewriter jetzt noch lokal liegen,daher einfach übernommen,damit der Blog nicht mit Googlefonts nach Hause telefoniert.

      L.G

Comments are closed.