Alltagswahn
3 Comments

Weeklyplausch ~ 42

++ Dieser Beitrag enthält “Werbung”  bzw. Markennennung. Diese Artikel habe ich selber käuflich erworben und erhalte keinerlei Bezahlung für die Nennung/Verwendung selbiger ++
[Media]
 Harry Potter,Slenderman,Charmed Reboot,CafeCartoons,Dokus
[Küche] div Gemüse,Obst,vergeigter
Zimtschneckenversuch,bisschen Fastfoodfeeling
[Gefreut]  –
[Geärgert] –
[Gekauft] spontan Kratzbaum für die Monster,neue Kuschelhose (die aber schon vor 2 Wochen)
[Working on] –
[Was gab´s] … nicht viel bzw. Alptraumfeeling geht weiter. Zum weiter am Pullover stricken nebenher kann ich mich auch nicht wirklich überreden. Ein paar Reihen,dann ist schluß. Vielleicht klappt´s heute wenigstens mit dem Teich entgrünen ?!

Es gibt dieses Jahr zwei Neuauflagen von Serien auf die ich etwas gespannt war/bin. Abgesehen vom neuen Halloweenfilm,der für mich ein absolutes Must ist. Ich liebe die Halloweenreihe und hab alle Teile mehrfach gesehen. Bis auf den dritten “Season of the Witch” der war einfach zu weit weg von allem und grottig ^^
Was die zwei Serien angeht,das eine ist Charmed und das nächste Sabrina the Teenage Witch. Charmed fand ich Dienstag und guckte mir die Folge zum Frühstück an. Die Originalserie hab ich damals verschlungen als ich konnte. Sprich,ein paar Jahre nachdem sie eigentlich anlief  :) Inzwischen besitze ich seit Jahren die komplette Serie auf DVDs. Entsprechend gespannt klebte ich also am Monitor. Ich denke man sollte die alten Folgen aus seinem Kopf streichen und sie nicht direkt miteinander vergleichen. Dann könnte das was werden. Sonst ist das zu strange meiner Meinung nach. Der Pilot war in Ordnung,wobei ich fand,es war zu unausführlich,nichts erklärend … man hätte es auf 2-3 Folgen verteilen sollen und mehr ins Detail gehen. So war es mir zu gequetscht. Aaaaber vielleicht wird das noch. Ich werd in jedem Fall weiter gucken.
Slenderman hätte ich mir sparen können. Der war weder gruslig,noch toll,noch sonst irgendwas ^^  Überleg ob ich mit Dingens anfangen soll …. haach wie heißt die Netflixserie ?! Irgendwas mit Hill House. Die schmeißen ja zur Zeit etwas Gruselhalloweencontent raus.

Letzten Sonntag hat ich des Pumpkinkeks seinen Platz im Garten soweit fertig gemacht. Dachte,ich nutz das Wetter so lang es noch freundlich ist,da es zunächst vom Wetter erzählt wurde,das es ab Mittwoch unbeständig,kühler und nass wird.
Die Purpurglöckchen in die Erde und die Kürbisse verteil. Wovon man jetzt gerade wenig sieht,da die Birke etwas Blattausfall hat und die Pflänzleins wirklich winzig  :) Ich hoffe die Blumen gehen an und breiten sich aus,denn wenn sie nur annähernd so nett aussehen wie´s die Produktabbildung versprechen ….

Zwei gescheiterte Backversuche gab es mit Hefeteig. Dessen Ursache ist mir gerade noch gänzlich schleierhaft. Hatte mir spontan Zimtschnecken in den Kopf gesetzt. Probedurchlauf für den Hefeteig bzw. Germknödel. Dafür hatte ich mir extra von Schär die Mehlmischung B gekauft,die angeblich für Hefeteige super ist. Glaub ich hätte doch die normale “C” für Kuchen nehmen sollen,vielleicht hätte es damit funktioniert ?!
Der erste Versuch klappte gleich mal überhaupt nicht,die Hefe hatte nicht ihren Job gemacht. Mag meine Schuld gewesen sein,das ich die Soymilch zu warm hatte und dadurch die Hefe kaputt gegangen ist. Was definitiv nicht meine Schuld war,war der penetrante Geruch nach Käsemauken Oo das der Teig alles andere als fluffig und geschmeidig war. Brüchig,fest,klutig traf es eher. Das Ergebnis entsprechend nix und zudem roch es nicht nur nach Käsemauken,sondern schmeckte auch so (nicht das ich je Käsefüße probiert hätte Oo)
Nun denn,neuer Tag,neuer Versuch. Dieses Mal achtete ich genau auf die Milchtemperatur und geschmolzene Magarine kam mit etwas Abstand zur Hefemilch auf´s Mehl. Aber auch dieses Mal,ähnliches Schauspiel. Zwar arbeitete die Hefe minimal,aber der penetrante Gäsemaukengeruch/geschmack wieder da,der Teig brüchig (hat sich kaum ausrollen lassen) nicht elastisch,klutig und fest. Ausgebacken sah´s nicht rosiger aus. Man kann sie zwar essen,aber zu empfehlen ist es nicht.
Die Soymilch und die Hefe funktionierten ansich. Also zumindest mit normalem Weizenmehl. Daran kann es nicht liegen. Ich weiß nicht ob ich irgendwo einen grundlegenden Fehler eingebaut habe oder ob es an der neuen Zusammenstellung des Schär-Mehls liegt. Das das eine neue Rezeptur hat war für mich auch erst ersichtlich als ich das Paket auspackte und die Packung sah. Dachte mir aber nix bei.  Na,jedenfalls ist der Germknödelversuch vorerst aufgeschoben. Wenn nicht mal Zimtschnecken funktionieren brauch ich mit den Knödeln erst gar nicht anfangen. Werd den normalen Kuchenmehlmix beim nächsten Mal probieren,ob das funktioniert. Aber erst wenn ich meine Backvorräte wieder aufgefüllt hab.

Am Freitag trudelte der spontan bestellte Kratzbaum ein. Eilig darf man´s in dem Laden nicht haben. Fiel mir schon im Frühjahr auf,als ich das Hundepaket dort bestellte und der Laden echt die Ruhe weg hatte mit dem Versand. Obwohl alle Artikel innerhalb von 24h versandfertig gewesen wären. Aber so ein Kratzbaum eilt ja nicht,wenn ansich einer im Wohnzimmer steht ;) Notfallfutterbestellungen hingegen,würd ich dort nicht tätigen.
Ansich und eigentlich hatte ich einen Baum von Zooplus auf dem Plan. Und das schon länger. War mir allerdings unsicher,da ich bislang chronisch bitter enttäuscht wurd von der Qualität (egal ob hochpreisige Bäume oder eher nicht ganz so teuer) Und so ganz optimal wäre der auch nicht gewesen glaub ich. Also stöberte ich noch etwas ob sich nicht noch was anderes fand. “Ansprüche” waren,Stämme nicht unter 12cm Durchmesser,eher kompakt und nicht hoch (also unter 1.60m Höhe) aber dennoch so viel Platz das 2-3 Katzen sich nicht kloppen,mindestens 3 Stämme direkt auf der Bodenplatte, im Idealfall eine Plattform auf Fensterbankhöhe. Da das schon mehr als ausreichend ist,stellte ich jetzt nicht unbedingt noch einen Anspruch an die Farbe. Aber dunkel wäre super gewesen bzw. unempfindlich. Ein dunkles rot,braun,schwarz oder sowas.
Stolperte aber spontan über einen beigen der mich ansprang und ich dachte “jau,den nehm ich” Die Wahl fiel auf einen “Nobby” mit dem Namen “Ancona”  Sah zumindest stabil aus. Die Stämme sind 15cm im Durchmesser,2 davon gehen direkt von der Bodenplatte aus bzw. eine Kuscheltonne liegt ebenfalls noch drauf. Also ist die Umkippgefahr sehr gering. Und er sah sehr kuschlig,gemütlich aus. Skeptisch war ich bei den beiden Nestern. Eines auf einem Stamm und das zweite direkt auf der “Aussichtsliege” Werd´s wohl sehen dachte ich :)
Zusammengebaut war das gute Stück recht fix. Was ich gleich weggelassen hab,war die Rolle die direkt unter das zweite Brett kam. Die ist so klein das selbst Merle nicht reinpasst. Von Momo wollen wir gar nicht erst anfangen ^^ Das zweite Nest schraubte ich nach kurzem überlegen auch wieder ab. Das wär zu wenig Platz gewesen und ich glaube nicht das sich einer von beiden da reingelegt hätte. Zum Glück passte die Schraube trotzdem ohne das ich sie 2-3-4mm hätte kürzen müssen.
Was sehr schön ist,die Kissen für die Höhle und für das Nest sind super weich und kuschlig. Was ich so beim großen Luxusbaum im Wohnzimmer vermisst hab. Dort musste ich mit Decken aushelfen das sich überhaupt jemand reinlegt (und das für den Preis Oo) Merle findet den Baum super,wie man sieht. Sie spielt drauf und liegt gern,da sie einen optimalen Ausblick/Zugang zum Fensterbrett hat. So kann sie ständig spicken was draußen abgeht :) Momo ist noch nicht überzeugt,aber bei dem dauert es ja eh immer bis das er was annimmt. In das Nest und die Höhle werd ich trotzdem noch Decken legen. Ggf noch auf die freie Fläche. Ganz einfach weil die Farbe echt empfindlich ist. Die zwei brauchen vor noch etwas Nachschub an Kuscheldecken.

Kuscheln ist ein gutes Stichwort … Möms hab ich nicht erwischt,aber dafür Merle. Gestern Abend gab´s Harry Potter zum Xten Mal und Tiny lauert auf die Papierteile am Teebeutel ^^ Sie ist da etwas weniger rabiat als Möms,der klaut nämlich gleich die nassen Teebeutel aus der Tasse (egal ob ich gerad trinke oder nicht) und zieht damit ab Oo
    
Spontan auch eben nach der Dusche,Planänderung. Glaub der Teich ist morgen auch noch da,ich bleib heute kuschlig. Chromecast hatte ich eben spontan vom Wohnzimmer umgesteckt (muss unbedingt nen zweiten besorgen) und mal sehen,vielleicht guck ich mich ein wenig durch das Gruselzeug auf Netflix. Nicht das mir nicht gruslig genug wäre.

1 person likes this post.

3 thoughts on “Weeklyplausch ~ 42”

  1. Moin!
    Du meine Güte, Kuchen der nach Käsefüßen riecht? Wie gut, dass ich schon gefrühstück habe! *lach* Kann aber an der Hefe gelegen haben, vielleicht war sie “drüber” trotz intakten Haltbarkeitsdatum? Ich drücke Dir die Daumen für den nächsten Backversuch!

    Die Werbung für den neuen Halloween-Film habe ich auch gesehen und war gleich angefixt. Hab die Halloween-Filme verschlungen. Den letzten habe ich auch nicht gesehen, es wird ja mitunter auch ein Schund produziert… Aber den hier, den mag ich auch sehen.

    Hab gestern schon Lust gehabt, meine Pracitcal-Magic-DVD zu suchen, könnte den Film gerade mal wieder vertragen. Und “Hocus Pocus” – kennst Du den? Ist halt eher was lustiges, aber im Oktober ist bei mir immmer “Hocus-Pocus-Time” :-)

    Ach nee, den Charmed reboot tue ich mir nicht an. Hab Ausschnitte auf der Tube gesehen und fand es schrecklich. Hab Charmed nämlich auch komplett auf DVD und war angesäuert, dass die da irgendwas anderes draus gebastelt haben. Wäre gut gewesen, sie hätten mal die Story von Wyatt und Chris aufgenommen, also den Kindern und den möglichen Enkelkindern. Aber gut, wie Du schreibst, man muss wohl Charmed ausblenden, wenn man das neue schauen möchte.

    Ich wusste gar nicht, dass es von Sabrina auch ein reboot gibt? Na, ich werde wohl eine Weile warten müssen, ich hab nämlich kein Netflix :)

    Wie schön, Kuschelzeit mit Merle. Ich hatte mal eine “Katy”, die kam nie schmusen, das mochte sie nicht so. Eines morgens gegen 4 Uhr wurde ich wach, weil sich eine Katze (ich hatte zu der Zeit zwei) in mein Bett geschlichen hatte und mich beschmuste wie verrückt. Das Tier lag in meinem Arm und kuschelte, was das Zeug hielt. Ich dachte, es sei “der Kleine”, den hab ich mit der Flasche aufgezogen, weil die Mutter überfahren worden war und der hing an mir wie ne Klette und kam ständig kuscheln. Ich also das Licht angemacht und dachte, ich trau meinen Augen nicht – es war Katy, die mich beschmuste. Verrücktes Katzengetier!
    Na, dann mal einen schönen, gemütlichen Sonntag Dir!
    Liebe Grüsse
    Clara

  2. Mh, was hast du denn für eine Hefe verwendet – eine andere Sorte als sonst? Uns ist das tatsächlich auch schon passiert, dass die “Discounter-Hefe” nicht so gut funktioniert hat wie die “Marken-Hefe” (urgh, dabei kaufe ich eigentlich immer lieber No Name :D ).

    Teebeutel klauende Katzen? Oha, gut dass unsere noch nicht auf die Idee gekommen ist. :D Wobei unser Hundetier dieser Tage zu meinem Mann aufs Sofa sprang und auf einmal wie selbstverständlich seine Zunge im Latte Macchiatto-Glas versenkte. Ehhh… oO

    Liebe Grüße
    Anne

    1. Nein,das war die Hefe die ich jetzt immer hatte. Also sie hat am Wochenende davor noch funktioniert ;) Ich hab den Hersteller des Mehls angeschrieben und bekam eine angepasste Variante des Rezeptes. Das werd ich demnächst noch einmal probieren. Schauen ob das geht. Wenn nicht,muss ich weiter tüfteln,evtl. gucken ob ich für so ein Kleingebäck einen Quark-Öl Teig hinbekomme und Germknödel vorerst an den Nagel hänge. Das ist halt das Kreuz mit glutenfrei -.- Es funktioniert oft einfach mal nix. Die Hefe ist halt garantiert glutenfrei,weshalb ich sie kaufe(n)(muss) Sonst hab ich Trockenhefe von RUF oder Oetker genommen. Bei RUF müsst ich schauen und anfragen von wegen Gluten,das hab ich nicht im Kopf. War froh gewesen das ich ohne riesen Gesuche erst einmal eine fand,die´s tut :) Aber erst einmal hab ich für Dezember Lebkuchen und Spekulatius auf dem Plan,da wollte ich im Vorfeld Keksteig ausprobieren wie der funktioniert … oder auch nicht ^^ Wenigstens muss da keine Hefe rein :D Letztes Jahr war ich “faul” und hatte fertiges Weihnachtsgebäck gekauft,aber zum einen überzeugten die nicht und zum anderen zu teuer.

      *lach* och Cafe kann man doch auch mal probieren. Das hat unser Julchen gern mal gemacht als sie klein war. Sobald noch ein Schluck Cafe in der Tasse war,hockte Katz auf dem Tisch und versenkte ihren Kopf darin. Ausserdem schmeckt Wasser vom Dosenöffner grundsätzlich besser. Wenn da ein Glas steht (wir trinken meist Leitungswasser) dann passiert´s durchaus das irgendein Katzengetier sich davon bedient. Muss man etwas aufpassen ^^
      Momo war schon immer etwas “eigen” (charmant ausgedrückt) Merle spielt ggf. zum Glück nur mit den Teebeutelschnüren. Aber mit Momo kämpf ich halt regelmäßig,wenn er sie mir aus der Tasse zieht.

      L.G

Comments are closed.