Dahinter

Hallo,mein Name ist Jessica. Ich bin 37 Jahre alt und füttere diesen Blog seit 2006 bzw. Webseiten seit 2001. Oder so ähnlich ;)
Ich bin eher ein dunkelbuntes,alternatives Ding,seit 2001 crazy Catlady von 3 4 Fellnasenmonstern,nicht zu groß,nicht zu klein,dick oder dünn,dafür sommersprossig,sarkastisch,zynisch,etwas komischer Humor und ganz weit weg von seriös und erwachsen. Jahrgang ´82,ursprünglich aus OWL/Herford …wohnhaft immer noch im schönen OWL nachdem es ein paar wohnliche Experimente gab bezüglich Standort ;)  Inzwischen gibt´ s (wieder) eher ruhiges Landleben mit Garten. 

Sonst,einen Schlag Ökotussi und Geek,gemischt mit Ikea,Vintage/Retro,Alternative und div. kleinen Dingen. Eine Vorliebe für asiatische Kulturen (u.a Nepal,Indien,Japan) und Irlandliebe/Nordliebe. Absolut süchtig nach Fotos,zeichnen,malen,grafische Dinge. Zu einem guten Buch sag ich auch nicht nein,ebenso nicht zu Musik. Da gibt´s eher rockige,alternative Dinge. Eine häusliche Seite an mir gibt es auch,die eine handwerkliche nicht ausschließt ^^  Gestrickt wird ebenso. In Sachen häkeln  bin ich allerdings talentfrei,ebenso nähen kann ich nicht (reicht für einen Knopf annähen)
Serien und Filme gibt es bei mir nur im O-Ton (so lang es sich um die englische Sprache handelt) Sync find ich für gewöhnlich gruslig und geht mir zu viel verloren. Gengre ist da Mystic/Gruselzeug. Auch wenn ich eigentlich recht erschrecklich bin. Danach klappt´s dann noch besser ;) Ausgeprägte Clown und Puppenphobie. Auf sowas kann ich gar nicht und das schlimmste was man mir da antun kann ist,in einen Zirkus schleppen oder in ein Puppenzimmer sperren.
Als Ausgleich gibt´s gerne Cartoon/Anime/Manga/Zeichentrickfilme/serien. Aus dem Alter komm ich wohl nie raus. Am liebsten natürlich eher die älteren Sachen die noch “richtig” Zeichentrick waren. Mit den heutigen animierten Dingen kann ich nicht soooo furchbar viel anfangen oder sie müssen wirklich sehr gut gemacht sein.
Ach und ich liebe kitschige,cute,plüschige,awwww Kleinigkeiten.

Inkompatibel bin ich leider mit Gluten und Milchzucker -.- Das ich mir mal Unverträglichkeiten einhandel hätte ich wohl auch nicht gedacht. Wobei das Gluten wohl schon seit meiner Kindheit bestehen muss rückblickend gesehen. Auch wenn ich da zunächst keine/selten akute Beschwerden hatte. Zumindest nicht in dem Ausmaße wie zuletzt die mir körperlich und auch psychisch so ziemlich alles abverlangt hatten. Seit 2017 heißt es für mich strikt die Finger von Gluten zu lassen und Alternativen zu finden die einem nicht die Nackenhaare hochstehen oder die Zunge abfallen lassen. 

Es gibt nun nach langem warten und wohnlich nicht möglich,wieder einen eigenen Garten. Auch wenn ich mir eher einen schwarzen als grünen Daumen unterstelle. Format Bauerngarten. Als Kind gab´s einen reinen Nutzgarten mit vielen Obstbäumen (bestimmt 20 Apfelbäumen,1 riesen Kirschbaum,Zwetschgenbäume etc) und sämtlichem Gemüse was man so brauchte. Sprich im optimalsten Fall musste kaum zugekauft werden und es wurd einiges eingemacht und auch eingefroren was ging. 
Das wäre heute nicht ganz meines,da ich lieber Mischgärten mag :) So ein klein wenig was buntes für´s Auge muss einfach dabei sein finde ich. Zumal ich einen riesen Narren an Dahlien gefressen habe. Und bevor der Balkon überläuft … 

Meine Tools bezüglich Fotos und Grafikzeug bestehen aus (vorsicht,ich hab einen kleinen Sammeltick bei Kameras ^^) einer Canon AE1,Canon EOS 3,Canon Eos 10D,Canon Eos 7D,Minolta Dynax 7 und für Schnappschüsse gibt´s eine kleine Canon Powershot. Dazu natürlich div. Objektive und Zubehör.
Bildbearbeitung in dem Sinne gibt´s minimal. Mal etwas Farbe ändern/korrigieren,Schärfe/Unschärfe,ggf Bildausschnitt oder schwarz/weiß ziehen.
Dies passiert für gewöhnlich in Photoshop dem ich seit ca. 15 Jahren verfallen bin. Dazu gibt´s noch Illustrator,Sai und Krita auf der Festplatte. Für digitale Pinselstriche gibt´s ein Wacon Intuos.

12 people like this post.