Monthly ~ Goodbye June

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats: bitte Sauna abschalten
– Haariges : Henna
– Arzttermin: öhm ne glaub nicht oder ?! Ach doch,Merle nochmal wegen dem Husten.
– Media : div. Hörspiele,ein paar Dokus,ein paar alte Gruselfilme
– Küche:  ganz leckere Brote,noch leckereres Gemüse aus dem Garten,Salate und Marmelade eingekocht
– Erfahrung des Monats:
– Top des Monats: nein
– Flop des Monats: Omma
– Leidenschaft des Monats: im Garten lost gehen
– Geburtstagskind des Monats: meine Wenigkeit hat genullt -.- Und mein Brüderchen geschnapst.
– Stimmung des Monats: nein
– Was gab´s ….  Zwar nicht so viel Garten wie ich gemusst/gewollt hätte,aber immerhin. Axolotl in gekühlten Boxen im Bad … Aquarium läuft weiter ein und so lange das so eklig schwülwarm draußen ist,brauch ich über´s Einsetzen gar nicht nachdenken. Viel Küche,viel selber gemacht … tat dem Kopf gut der inzwischen nur noch Amok rennt.

Nun legt der Garten tatsächlich gut los. Bissel schade das wieder mal einiges nicht geht. Irgendwie muss ich da mal noch umplanen und mir ein paar Gedanken über den Herbst/Winter machen,wie man da noch optimieren/verbessern kann.
Der Mangold z.B hängt dieses Jahr voller Läuse. Ich weiß nicht ob wir davon was abbekommen. Die Zwiebeln fallen stellenweise komplett aus. Was ich nicht verstehe. Zu nass ist es nicht. Das sie letztes Jahr nicht gewachsen sind,gut … da war´s ja doch recht nass,immer feuchtschwül usw.  An ein paar Stellen wachsen sie,aber eben am Mangold Totalausfall was sich mit diesen verfluchten Läusen rächt. An den Möhren ist es ähnlich. Da sitzt aber die Laus nur am Kraut und nicht in der Möhre. An der Sorte kann es wohl auch nicht liegen. Ich hatte jetzt immer die gleiche Sorte (meine ich) und die wächst ansich sehr gut.
Die Kartoffeln haben wieder Krautfäule. Warum auch immer. Ich geb auf,reg mich nicht drüber auf. Laub ist runter geschnitten,Kartoffeln noch im Boden. Fertig.
Die Erdbeeren werde ich im Herbst vorerst ganz rausmachen. Werde mir da erst wieder Pflanzen besorgen wenn ich Platz und Gelegenheit für ein Hochbeet habe. Dann ist etwas mehr Platz in dem einen Beet. Und vorallem hat man mehr von den Früchten wenn nicht die Schnecken und Vögel alles abfressen,wenn man´s besser abdecken kann.

Der Riesenknofi hatte sich unter´m Apfelbaum versteckt. Lupine hab ich auch etwas beerntet und die ersten richtigen Möhrchen ~ der dümmste Bauer .. ~ und ich hoffe es war nicht die erste und letzte Ladung Mangold (hab Schmierseife gespritzt)
     
Glaub 2 kg Johannisbeeren waren das insgesammt ?! Ungefähr. Hab spontan also ne Marmelade noch von gemacht. Unter strenger Beobachtung von Rufus und Samu natürlich.
 

Ich meine,ansich sollte ich ja mal nicht meckern. Hatte mir die Tage Fotos angeguckt vom ersten Jahr … das ist schon alles extrem explodiert und läuft um einiges besser. Dafür das ich null Ahnung hatte/habe von dem was ich tat/tue. Die Bäume haben alle einen guten Schuss gemacht.
Der “kleine” Zwetschgenbaum der 2019 einzog ~ Zwergapfelbaum Elstar von 2020 ~ Kirschbaum auch 2020 ~ und der kleine klassische alte Winterboskoop von letztem Jahr (der muss noch wachsen ^^)
     
Bin zugegeben auf die ersten Kirschen gespannt. Immerhin hatte er dieses Jahr seine ersten 3 Blüten. Die Hoffnung bleibt das er dann nächstes Jahr mehr blüht und evtl. die ersten Früchte bekommt.
Die Apfelbäume brauchen ggf. eine Runde länger. Zumindest haben der rote Boskoop und der Cox ein/zwei Jahre länger gebraucht.
Auch dieses Jahr gibt es dann wieder Baumnachwuchs. Hatte diesen Monat zwei Säulen vorbestellt für Mitte August. Einmal Pfirsich und einmal Aprikose. Bin sehr gespannt ob sie´s tun werden. Da kommt das wärmere Wetter doch positiv zum Zuge (leider) Beide sind aber auch winterhart.

Ein Blick in die Beete bzw. ich bin völlig verknallt in die Malven ~ Sorte Balkontomate ~ ich glaub das ander ist eine Cherry … die Wildtomaten sind kleiner ~ Paprikas und Chili machen sich ~
     
Ein kleiner süßer Cox (fallen allerdings schon wieder viele wurmstichig ab) ~ eine der beiden Chilis ~ und die Bohnen hängen SO voll.Lila und grüne gleichermaßen. Das ist Hammer. Kein Vergleich zu letztem Jahr (die Sorten sind definitiv notiert)
     
Dahlien kommen auch bzw. die erste hat ihren Kopf draußen. Muss nur gucken welche das ist. Ich meine entweder die Arabian Night oder die Buran. Jedenfalls eine der beiden dunkelroten. Hatte das Schildchen mit Fragezeichen gehabt,da dort offenbar das Papierschildchen im Keller abgefressen wurde. Böse kleine Maus. Dieses Jahr sollte ich vllt die Plastikschilder dran lassen.

So ein wenig geärgert hab ich mich über die Auswahl der festen Shampoos. Benutze diese ja jetzt auch schon 2 Jahre glaub ich. Es drängen immer mehr auf den Markt (was erst einmal und grundsätzlich gut ist) die allerdings keine reinen Shampoos sind,sondern irgendwelche Pflegezusätze wie Kuren oder Spülungen drin haben. Und das nervt. Meine Haare mögen das null. Wenn ich eine Haarkur machen möchte,dann tu ich dies seperat und wann ich will. Nicht mit jeder Haarwäsche. Find das furchbar jedes Mal so einen blöden Weichspüler drin zu haben -.-
Lamazuna ist für mich überhaupt nicht mehr nutzbar. Sante hatte ich jetzt,dort gibt es aber inzwischen nur noch 2 Sorten und beide haben Spülungen drin. Nun hab ich 2 Flaschen Flüssigshampoo gekauft von der Sorte die es zunächst in fest auch gab. Immerhin,ich hab wieder “meine” Haare auf dem Kopf. Aber trotzdem. Ärgert mich. Denn ansich war ich mit Sante auch zufrieden. Im Gegensatz zu deren Haarfarben ist dort auch kein Weizen enthalten.
Beim nächsten Shopping gibt´s dann einmal das feste Shampoo von Lavera. Schauen ob das was wäre. Sonst hatte ich mir bei DM auch noch eines zum ausprobieren mitgenommen,wo ich die Tage da eh plündern musste. War völlig abgebrannt an allem. Natürlich auch wieder die Hälfte vergessen -.- Wie üblich.

Auch hab ich ein Stapel “neuer” Mehle auf dem Plan. Also welche die ich noch nicht ausprobiert habe. Tüftel immer noch an einer guten dunklen Mehlmischung. Buchweizen würde sich da theoretisch anbieten,allerdings hat sich rausgestellt das ich den nicht sooo gut vertrage Oo Warum auch immer. Jedenfalls wurd´s mir die letzten Male immer etwas lustig wenn ich den gegessen hatte. Ok,Wink mit dem Zaunpfal verstanden. Also versuche ich es jetzt mal mit einem Kastanien/Maronimehl,Teff soll auch noch mit. Leinsamenmehl kann ich recht fix selber machen,wo ich die Saaten eh im Schrank hab. Glaube auf Dauer gibt das doch noch eine anständige Mühle. Ich seh das schon.
Glaub es ansich immer noch nicht so richtig das ich mich tatsächlich auf eigene Brote freue. Hätte mir das jemand vor nem Jahr gesagt,den hätte ich für völlig bescheuert erklärt.

Das Aquarium macht sich. Wenn auch gerad zu warm. Gekühlt bekomm ich das große Becken definitiv nicht mehr mit nem Ventilator wie ich festgestellt habe. Weiß nicht ob´s daran liegt das ich mich verkauft habe und eine Nummer zu klein genommen habe. Wobei,zwei kleine Ventilatoreinheiten mehr dran,würden es glaub ich auch nicht mehr reißen bei dem Wetter. Hab nen 4er dran,geeignet wäre einer mit 6 für die Größe. Wasserstand ist auch zu niedrig als das die Luft das Wasser erreichen würde. 24 Grad ist zu warm im Becken. Also muss ich eh abwarten,auch wenn´s dann fertig ist mit einlaufen, bis die Temperaturen nicht mehr Saunalevel haben,das die Drachen einziehen können.  Mit Gefrierflaschen könnte ich kühlen,aber da bräuchte ich mind. 6 Stück drin. Und den Gefrierplatz hab ich einfach nicht bzw. die halten ja auch nur kurz vor wenn die Wohnung knapp 30 Grad hat. Das geht einfach nicht. Da sind die drei schon besser in ihren Boxen aufgehoben wo man ganz simpel mit zwei Kühlladungen am Tag die Temperatur bequem auf Kalte-Füße-Niveau halten kann. Einzigster Nachteil,aktuell knallt die Sonne am Abend für 3 Stunden frontal ins Bad. Schau dann immer das ich auf der Hälfte den abendlichen Wasserwechsel mache und dann so um 21 Uhr rum die Drachen mit frischer Kühlung versorge. Eher wäre sinnfrei. Trotz Rollo runter wird´s eklig kuschlig im Bad.
Also,abwarten und Tee trinken .. hoffen das es nicht ewig bis weit in den Oktober so bleibt mit 30 Grad und mehr.
Pflanzen bekommen auch noch Nachschub. Mir ist das scheiß Hornkraut wieder kaputt gegangen. Elende Schweinerrei im Wasser. Aber ich werd dafür noch ein paar große XXL Mutterpflanzen besorgen die eher von der lang und großblättrigen Sorte sind. Bei mir geht offenbar alles kaputt was so feinflusiges Grün hat. Wenn sich das im Wasser zerlegt ist das echt immer eine riesen Sauerrei. Gut,das war jetzt auch ein großes Bundle was ich gekauft hatte. Wenn ich die einzelnd gekauft hätte,hätte ich Hornkraut und Co nicht mit eingepackt. Diese großen Pflanzen sind zwar teurer,aber zumindest laufen die Sorten. Hab auch kein Glück mit Schwimmpflanzen. Die gehen mir auch immer ein. Dafür hab ich nun Wassernabel. Zwar keine direkte Schwimmpflanze,aber sie funktioniert gut als solche.

Ich wollte mir gleich noch wann die Haare mit Henna machen. Muss mal gucken wann. Ob gleich noch oder ob ich den Vormittag fix für eine Gartenrunde nutze. Bevor es wieder zu warm wird.
Die Tage waren einfach nur noch eklig. Man weiß auch nicht wohin. Garten kannst nicht,weil pralle Sonne,drinnen ist es nicht auszuhalten,bekommt man kaum noch Luft … muss man aber. Nachts kühlt nix ab und nee,das ist so nicht meine Temperaturlage -.-  Einen verfuckten Tag “Pause” wo´s direkt mal am Morgen schön kalt war,frische Luft rein gekommen ist und nicht um halb sieben schon 20 Grad. Und nu geht´s lustig weiter.
Bin einigermaßen spät dran. Hat die letzten zwei Tage null geschlafen in der Nacht bzw. zwei Stunden. Da dann noch drei/vier Stunden süßes Nixtun mit Handtuch auf´m Kopf zwischen.







Be the first to like.