Monsterwahn

Nerven ….

… hab ich gerad nicht mehr.
Sonst würd ich mich direkt freuen das gleich wann meine langersehnte Matratze einfliegt und die neuen grünen Mitbewohner etwas später.
Irgendwann zwischen 08:00 und 13:00 Uhr wollen die von DPD vorbeikommen und die neue Liegefläche abladen. Schaun wir mal. Lust hab ich darauf gerade nicht,wie so ziemlich auf alles andere auch nicht.

Mein zweiter Cafe ist in Arbeit. Viel geschlafen hab ich nicht. Samu hat sich zwar artig wie ein Wachhund vor Merle´s Körbchen gelegt und aufgepasst,aber letztendlich hab ich auch ständig nach ihr gesehen.  Ich war gestern Abend nämlich SO KURZ davor sie in ne Klinik schlüren zu wollen.
Madammchen hatte seit Sonntag komplett abgebaut. Lag nur noch apathisch in der Ecke,war nicht wirklich ansprechbar. Zwischendrin reagierte sie mal,mit viel Glück patschte sie mal nach etwas Spielzeug was man ihr anbot,fressen fast gleich null,saufen auch nichts. Sie lag einfach nur auf den Bauch gekauert in der Ecke und starrte vor sich her.
Das dies durchaus verdammt gefährlich ist …
Ich rief gestern Mittag in der Praxis an um zu hören ob das Labor schon zurück ist. Nein,wäre es nicht.  Ein Teil könne wohl noch kommen,aber der andere Teil erst Mitte der Woche. Toll,will mich jemand verarschen. Mir fallen die Katzen hier reihenweise um und ich soll jetzt noch weiter warten.

Eigentlich wollte ich Merle die Antibiotika nicht geben. Zum einen hatte sie Depot am Freitag bekommen,wirkte also noch bis Sonntag,zum anderen zielte weder das Depot noch die Tabletten auf irgendwas im Katzenschnupfenkomplex ab. Dachte,wenn die Ergebnisse Montag da sind,die mir dann erzählen können was es ist und ob das AB wirksam ist oder sie anderes brauch,geb ich die Tabletten nicht. Bin da halt etwas zielorientiert und vorsichtig. Was soll ich ihr Tabletten geben die nicht wirken. Und wenn´s wirksam wäre,hätte die Depotspritze auch besser geholfen.
Da sie aber so dermaßen abgebaut hatte und gestern echt nichts mehr mit ihr los war,gab ich ihr um 18 Uhr rum eine Tablette. Klappte super,schien nicht eklig. Umso besser.

Es war weiter nichts mit ihr zu machen. Zwischendrin bekam sie mal ein “oh ich bin wach” Anfall und sprang dann rum,kam mit in die Küche und wollte was zu futtern,nahm aber letztendlich nicht wirklich was (max. 20 Gramm … wenn überhaupt hat sie gestern gefressen) weil die Nase sofort störte wenn sie was nehmen wollte. Lag dann keine 2 Minuten später wieder apathisch in der Ecke.

Sorry,da gehen mir irgendwann die Nerven. Das geht quasie seit Freitag so.
Könnt gerad zwischendrin echt einfach nur noch schreien.

Heute früh war´s zum Glück besser. Ein klein wenig. War zwischendrin immer mal wieder eingenickt und als ich vorhin aufstand um Cafe zu machen,kam sie angehoppelt und quatschte mich zu,schlawenzelte mir um die Beine und benutzte den Kratzbaum (hatte sie seit Freitag nicht mehr getan)  Kohldampf ohne Ende,nahm aber Kekse recht sparsam. Aber immerhin mehr als gestern.   Sie ist definitiv wacher und vorallem ansprechbar.

Gestern Abend hab ich 8 Näpfe das Klo runtergespült weil sie keine Nassfuttersorte haben wollte. Zwei/drei Happen von 2 unterschiedlichen Stinkefischtüten. Besser als nix. Alle Kekssorten durchprobiert … nope nix zu machen. Halbe Stunde vergebens versucht irgendwas in die Katz zu bekommen.

Ich hasse es so daneben stehen zu müssen. Immerhin scheint das AB soweit wirksam zu sein,das sie sich besser fühlt. Augen und Nase sind unverändert bzw schmeißen Blässchen.
Heißt wohl gerad weiter abwarten,Cafe trinken und hoffen das die Praxis sich irgendwie was eher meldet,das Labor evtl. schneller ist. Und Katz verhätscheln bis zum geht nicht mehr.
Dacht ja ich könnt ihr Nasentropfen geben,das zumindest die etwas besser wird. Aber leider sind ihre Nasenlöcher zu klein … da passt nix rein ^^ 

Brauch Urlaub oder eine Zwangsjacke mit kuschliger Gummizelle. Oder beides oder Urlaub in so ner Kuschelzelle.

Be the first to like.
Continue Reading