Alltagswahn 2 Comments

Monthly ~ Goodbye May

– Wort/Satz des Monats: Garten,pflanzen,Saaten
– Haariges : minimal Spitzen geschnitten und Tönung
– Arzttermin: Tierarzt
– Media : Zeichentrickfilme,Dokus,Crime
– Küche: Gemüse,Erdbeeren,div Obst,Kartoffelpuffer
– Erfahrung des Monats: hab ich die Dahlien zu tief gesetzt ?! Oo
– Top des Monats: Stunden im Garten verschwinden
– Flop des Monats: nicht wirklich Flop,aber Merle-Sorgen
– Leidenschaft des Monats: Läuse ernten *urks*
– Geburtstagskind des Monats: Miss Tiny
– Stimmung des Monats: heiter bis wolkig
– Was gab´s ….geschlagene 2 Stunden Schlaf (wie auch die letzten Tage) und so langsam geh ich am Stock. Schauen ob ich gleich noch etwas nachholen kann ohne das gefühlt nen Presslufthammer am Fußende steht und ich wieder senkrecht sitze. Tag ist jedenfalls jetzt schon wieder gelaufen. Krall mich gerad etwas verzweifelt an der Cafetasse fest,damit ich nicht umfalle.
Den Monat gab´s ganz viel Garten (soweit das Wetter mitspielte) ganz viel Katzensorgen,etwas Geburstagsshopping und ich hab nicht mal von meinem Journal das Monatscover gescheit fertig bekommen.

Balkon & Garten

Etwas explodiert ist es draußen. Leider nicht nur die Pflanzen,sondern auch die Läuse. Unglaublich welche Menge da aufgetaucht sind. Auf dem Balkon war “nur” die Rose befallen. Zumindest was ich bisher entdecken konnte. Im Garten der Johannisbeerbusch und die beiden Apfelbäume. Alle drei hab ich abgesucht bzw. die stark befallenen Stellen abgeschnitten und werd heute (sofern ich´s schaffe vor Tiefschlaf) ein Brennesselsud ansetzen. Der steht für 12h und wird dann auf die Pflanzen gesprüht. Schauen ob´s hilft. Zum Glück wird´s wohl nicht so duften/stinken wie die klassische “Jauche” die 1-3 Wochen stehen und gären muss.
Beide japanische Ahörner haben einen Pilz -.- Dagegen hat ich gestern Natron gesprüht. Soll angeblich helfen … Versuch macht klug. Ansonsten kommt doch eine Milchmischung zum Einsatz. Ich hoffe die erholen sich wieder. Würde die zwei ungern wegwerfen müssen,zumal der rote inzwischen echt wunderhübsch aussieht -.-
Rosen mit mutiertem Läusebestand ~ Mini-Balkonmöhrchen und Babyzucchinis. Die Balkon-Tomaten waren wohl ein fail.

Im Garten selber bin ich inzwischen “fertig” Also insofern das alles gepflanzt ist und alle Saaten im Boden sind. Fertig ansich ist da noch lange nix ;)  Gerade rechtzeitig bevor  meine Hand endgültig und komplett streikt und ich bei der kleinsten Bewegung unter der Decke sitzen könnte.  Was funktioniert und was nicht,werde ich sehen. Auch wie´s mit den Mengen aussieht. Viel hab ich leider nicht im Boden an Nutzgemüse. Dazu war ich einfach zu spät und es war kaum noch was zu haben bzw. die falsche Zeit um´s noch in die Erde zu bekommen.
Durfte gestern feststellen das ENDLICH was aus der Erde kommt,ausser die Radieschen. Die Kartoffel stecken vorsichtig ihr Grünzeug aus der Erde,ebenso etwas die Bohnen und 1 Kürbispflänzchen. Ob das mit den Tomaten eine gute Idee war … die Pflanzen hatte ich fertig geholt … die sehen etwas angegriffen aus. Die Paprika machen sich und die Zucchini geht so.  Von den Möhren und dem Knollenfenchel ist noch nichts zu sehen Oo
Auf der Fläche rundum kommt´s auch zaghaft an Kräutern,Tees und Blumen. Eine Nachbarin hatte die Tage noch die zuvor versprochenen Himbeeren rumgebracht. Mit denen vom Discounter hatte es eh leider nicht geklappt -.- Also wenigstens da ein Pflänzchen bzw. 1 1/2. Ihren vorläufigen Platz haben sie am Maschenzaun gefunden. Wandern aber irgendwann noch auf die gegenüber liegende Seite,da dort direkt Nachbar´s Einfahrt ist. Ich steh jetzt nicht unbedingt auf Abgasbeeren ^^  Hatte schlichtweg zu spät dran gedacht und kein Plätzchen drüben frei gehalten. Steinumrandung ausserhalb vom Zaun angefangen,muss aber warten von wegen Hand. Da stech ich jetzt nix ab und schlepp schweres Zeug durch die Gegend Oo

Nebst den Läusen ist auch der Ackerschachtelhalm explodiert. “Was ist denn das für Tannenzeug was da liegt ?” ^^ Ich glaub da werde ich mich noch bekloppt suchen mit. Großartig rausrupfen will ich aber auch nicht,da ich sonst Saatzeug mit raus reißen könnte. Aber das Kartoffel/Möhrenbeet werd ich wohl nachher noch von dem Zeug befreien.

Catcontent

Miss Tiny ist und bleibt das Sorgenkind. Nachdem sie den Infekt augenscheinlich erst einmal gut weggesteckt hatte,frißt sie inzwischen kaum noch und macht mich damit irre. 6 Kekse,etwas Schmusysuppe. Kommt damit vllt mal gerad auf 20g Futter am Tag. Das ist viiiiiel zu wenig -.-  2 Tage diese Woche hat sie normal gefressen,nachdem sie Tage gestreikt hatte,nu isses wieder komplett vorbei.  Gähnen tut sie inzwischen auch nicht mehr bzw. zunächst wieder nur noch zaghaft,inzwischen gar nicht mehr. Ihr Fell am Hintern schaut schäbig und struppig aus,steht ab was es nicht zu tun hat -.-  Verhält sich aber völlig normal. Tobt,spielt,putzt sich,ist aufmerksam und wach.  Beim futtern ansich scheint sie keine Probleme zu haben,soweit ich das sehen konnte. Futterzicken schließ ich jetzt nicht aus. Nerven liegen da etwas blank und ich beobachte das mal weiter -.-
Samu und Rufus haben sich ne kleine Burg gebaut Oo Nachdem ich das komische Quietschekissen aus dem Schrank geholt hatte nach Urzeiten,haben die zwei damit sichtlich Spaß.
Spaß macht auch Altpapier durch die Küche verteilen. Ich weiß nicht was die zwei kleinen Terroristen dabei denken. Quasie just das ich die Wohnung für nen Moment verlasse oder auch am Morgen kann ich damit rechnen das das Altpapier/pappe quer durch die Küche verteilt wurde -.-  Ich hab auch keine anderen Hobbys als den Mist am Ende wieder zusammen zu raffen. Dabei dachte ich,wir seien endlich aus der Phase raus wo ich NICHTS stehen lassen kann,weil es runtergeworfen,zerstört oder sonst etwas wird. Höhepunkt dessen war ja ein Butternutkürbis der von der Wohnzimmerfensterbank quer durch die Wohnung geschlürt wurde Oo Der Kürbis wog gut 1 kg ….

Sonstiges

Am Feiertag gab´s einen faulen. Wozu sind die Dinger sonst da ?! Ganz viel komische Meereszeichentrickfilme und ich hab spontan Kartoffelpuffer gemacht. Scheiß auf nicht funktionierende Hand,die gehen immer. Dazu gab´s Arielle zum Xten Mal und Miss Tiny kuscheln.

Locker bin ich schon mal etwas am planen. Geburtstage lassen sich selten ignorieren,erst recht der eigene Oo Backplanung läuft bzw. Zutatensuche. Wäre mal schön irgendwas nicht hinterher rennen zu müssen. Aber ich kenn´s schon nicht mehr anders -.- Brüderchen hat 4 Tage nach mir,also wollte ich den schon mal  geschenktechnisch versorgt wissen. Ging erstaunlich schnell und liegt bereits hier :)
Schockverkitschliebt hab ich mich auf der Suche nach etwas Deko. Letztes Jahr hatte ich Teller und Co leicht angehaucht von Alice im Wunderland. Wenn ich ganz bescheuert bin,wird´s dieses Jahr das schon letztes Jahr gewollte pinke Einhorn. Werd wohl nie erwachsen ^^

Kuschelkatzen gab´s auch noch
Samu macht Faxen ~ Merle´s Blick spricht Bände ^^ ~ und schnell den Stuhl geklaut

Ich überleg eine Runde ob ich heute 5 Cafe trinke und standhaft bleibe oder ob ich jetzt gleich umgehend umfalle,einschlafe und entsprechend nix auf die Reihe dann noch bekomme.

2 people like this post.

2 thoughts on “Monthly ~ Goodbye May”

  1. Ich würde mal sagen, erwachsen werden wird eh überbewertet ;-) Klingt nach einem lustigen Geburtstag, bin mal gespannt, ob es hier dann Fotos zu bewundern gibt. Du bist also ein Zwilling?

    Ich hoffe mal, dass Madame Tiny nichts ernstes hat. Würmer können es nicht sein? Ist schon so lange her, dass ich Katzen hatte, aber Würmer waren IMMER ein Thema bzw. Wurmkur.

    Vielleicht legste Dich hin und pennst ein paar Stündchen durch? Erfahrungsgemäß nützt irgendwann auch der Kaffee nix mehr, wenn der Körper zu müde ist. Hab jetzt zwei Wochen immer mal wieder wenig und schlecht geschlafen, das musste ich dann hier bei meiner Freundin aufholen und “schnarch”… :-)

    Na, dann mal einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüsse
    Clara

    1. Genau,ein komischer Zwilling ;)
      Aus dem Einhorn ist spontan ein Lama geworden …. irgendwann klappt das mit dem Einhorn ^^ Ach großartig Party o.ä wird das nicht. Nur Geburtstagscafe,ganz gesittet und harmlos. Wenn´s Wetter mitspielt im Garten,ansonsten müssen wir nach drinnen ziehen. Letztes Jahr war´s Wetter gerade so gnädig gewesen. Zuvor hatte es noch geschüttet wie nix,zwei Stunden vorher war es vorbei :)

      Danke,ich hoffe auch Oo Immer blöd wenn Katz nicht erzählen kann -.- Ne Würmer ansich und eigentlich nicht. Hier geht keiner raus,Schuhe bleiben draußen und ich wüsste nicht wie sie da sonst dran gekommen sein könnte.
      Wurmkuren geb ich suuuuuper sparsam und auch nur wenn´s konkret ist bzw. nach Flohbefall. Sprich die letzte Wurmkur hatten sie letztes Jahr im Mai (jeder Tierarzt würde jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ^^) nachdem Ronja Sofawolf Flöhe angeschleppt hatte. Und als die ausgestanden waren,gab´s dann einmal Tablette “just in Case” Also da muss mir schon in der Regel ein positiver Pooptest kommen,bevor ich Wurmkuren zücken. Und dafür zeigt sie mir momentan nichts.
      Wenn Madammchen nicht eh immer schon so ne Marke bezüglich fressen wäre. Sie ist da ja ziemlich hardcore und sie greift sehr schnell zum Mittel der kompletten Verweigerung wenn auch nur mal die Sorte nicht passt. Da sie sonst aber völlig normal sich verhält ist zur Zeit nur 1 von 3 Alarmglocken am läuten. Kann sein das sie ihre Kekse mit Schmerzen verbindet (durch die Halsentzündung) und deshalb sagt “nö”
      Hab jetzt mal etwas Tütchen eingepackt. Dosen brauch ich eh nicht,da schmeiß ich am Ende zu viel weg. Also ein paar absolute schrottige Junkfoodtütchen,Thunadosen (von fertigen Chickendosen spuckt sie) 2-3-4 komplett andere Sorten (zum Glück hatte der Laden auch Einzelartikel) und etwas anständige Tütchen. Schauen ob sie da was von staubsaugt oder ich ne Sorte für die zwei roten bei habe die die mögen. Kekse gibt´s erst etwas später. Da wollt ich den normalen Katzeneinkauf machen.
      Ich hoffe die ganze Zeit irgendwie nur,das ihr nicht doch was wehtut,was ich übersehe.Wobei sie eigentlich da nicht die Katze ist,die das großartig verbirgt. Man sagt ja eigentlich,Katzen sind da Weltmeister drin und verbergen das super. Unser Sam war so ein Kandidat. Dem hat man NICHTS angemerkt,bevor es nicht richtig schlimm war. Selbst sabbernd mit dem blöden Tumor in der Schnute,hat er noch gespielt und gemacht und getan -.- Aber war das Leiden in Person als er sich Jahre zuvor die Pfote gestaucht hatte ….
      Sie dreht,schnurrt und wälzt sich gerad vor meiner Nase auf dem PC-Schränkchen rum und macht einen auf gute Laune und albern. Glaub da brauch es mal eine ernsthafte Standpauke bezüglich Futter *schmunzel* ^^

      Da hast du recht :) Dachte erst der spontane Cafe am Samstagabend (gegen nach sechse) war ein Fehler,aber gestern Abend auch wieder super spät eingeschlafen. Dafür hat ich aber gestern Morgen noch was nachholen können. Immerhin.
      Kaum was erledigt bekommen was ich wollte,aber war eh irgendwie zu warm um was zu tun. Das große Gießen und etwas Pflanzenpflege wurd auf den Abend geschoben.
      DAS glaub ich. Ich hoffe du kannst dann in deinem Häusschen endlich zur Ruhe kommen. So ein Umzug schlaucht ja und dann noch das Theater da mit der feinen Damen. Da stände es mir auch schon wieder Oberkante ^^

      L.G

Comments are closed.