Alltagswahn

Monthly ~ Goodbye September

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats: Herbst
– Haariges : einmal nachgeschnitten,Henna
– Arzttermin:  Impfe *hupf*
– Media : Kaffeezeichentrick,Dokus
– Küche:  Kartoffelpufferexperimente,Apfelmuffins,Salate,div Gemüse
– Erfahrung des Monats:
– Top des Monats: die ersten Boskoop waren fertig,Puuuumpkins
– Flop des Monats:
– Leidenschaft des Monats: Küchenexperimente
– Geburtstagskind des Monats:
– Stimmung des Monats:
– Was gab´s ….irgendwie einen frühen Herbststart,Apfelernte + lecker Muffins von,das ein oder andere Küchenexperiment und einkochen.

Wärend sich Rufus nicht entscheiden kann ob er sich auf meinem Schoß einrollen soll oder nicht und mir dabei am Daumen knabbelt ….

So,ich hab´s jetzt auch endlich geschafft und den ersten Impftermin hinter mir ;) Der zweite kommt in drei Wochen. Ausser Tennisarm am Abend,pünktlich zum schlafen gehen (hab ich halt auf der anderen Seite geschlafen ^^) hab ich erst mal nix gemerkt. Bissi schwummerig war mir. Wobei ich glaub das war eher ne Kopfsache,da ich mir doch etwas wegen Nebenwirkungen unbewusst in die Hose gemacht hab. Kenn mich. Und wenn ich mir unterbewusst Panik mache,schlägt mir das immer ein wenig auf den Kreislauf. Gab dann einen Beruhigungstee und dann ging´s auch.
Eine Hausärztin hab ich bei der Gelegenheit auch gefunden. Hab ich ja im Grunde seit mehr als 20 Jahren nicht mehr,weil mir damals u 18 nie die Wahl gelassen wurde und ich von einem Schwurbler zum nächsten geschlürt wurde.
Plus eine Empfehlung für eine Psychologin. Da werd ich nächste Woche mal anrufen und wegen Wartezeit fragen etc. War ich ja auch irgendwie noch auf der Suche,mehr oder weniger.

Was gab´s sonst so ….
Garten im Spar/Wartemodus :) Ist ja im Grunde nicht mehr viel zutun. Gründünger hab ich noch gesät wo jetzt noch Platz geworden war. Die ein oder andere Buschbohne eingesammelt. Wie zu erwarten war,nicht üppig,plus über die lila Bohnen fallen die Schnecken wieder her. Die grünen lassen sie bisher in Ruhe. Die Pflanzen sind eben nicht mehr sooo wie im Frühsommer.  Warten auf Paprika und Möhrchen,nebenher noch Tomaten einsammeln,Pastinaken und rote Beete.
Im nächsten Frühjahr werd ich definitiv die Beete vorziehen. Einzelne Pflänzchen lassen sich besser setzen,als in der Direktsaat. Der Samen ist zwar nicht so frickelig wie bei Möhren und Co,aber trotzdem haut das nicht immer mit dem Pflanzabstand hin. Da sind kleine Pflanzen besser ;)
Die Paprika hat zwei dicke Paprikas dran hängen … eine wird jetzt endlich rot,die andere ist noch quietsche grün. Vllt bekomm ich beide noch rot ?!
Die gepflanzten Cranberries,Schafgarbe und Holunder sind inzwischen gut angegangen. Nur die Mandrakes haben ständig Besuch von Schnecken. Irgendwas wird ja immer frequentiert Oo
     
Der Holunder ist ein Steckling von einer eher mickrigen Mutterpflanze die unter der Weide stand und weg sollte/musste. Eigentlich soll man einen schon holzigen einjährigen Steckling nehmen und das im Frühjahr. Der tat´s jetzt aber offenbar auch komplett anders ;) Musste etwas kämpfen das Dingelchen,aber mal schauen was draus wird.

Küchiges hatten wir auch einiges. Einkochen und ein paar Kartoffelpufferexperimente. Plus ein paar neue Einmachgläser die ich zufällig im Prospekt gesehen hatte. Die waren deutlich günstiger als die Bügelgläser. Sind jetzt einfache,kleine mit Schraubverschluss.
Kartoffelpuffer gab´s zwei Mal. Einmal mit rote Beete drin und einmal mit Kürbis. Beides sehr sehr lecker,bzw. ich bevorzuge minimal rote Beete drin :)
An der veganen Front hat unser Supermarkt offenbar momentan einen Lauf,es gibt tatsächlich Müller Milchreis und den Oetker Pflanzpudding.
 
Der Milchreis ist Hammer. Wenn auch auf Kokosbasis (im schlimmsten Fall hätte es der Mann essen müssen *g*) Die Zimtsorte war schon mal sehr lecker. Hab noch Natur und gestern kam noch Schoki dabei. Beide noch nicht probiert. Für meinen Geschmack könnte der Zimt einen Tacken sahniger sein. Aber das kann man ja selber rein panschen. Schluck Pflanzensahne aufschlagen o.ä Muss sagen,ich war nie jemand der “normalen” Milchreis gegessen hat. Früher dann auch mal nur alle Jubeljahre den von Müller gekauft. Zu Hause hat´s die Omi versemmelt *g* Die hat Reis&Rosinen gemacht oder wenn sie mich komplett foltern wollte,Hirse&Rosinen. Das war absolut furchbar ^^ Hatte die Tage schon gesagt,ich glaub ich muss auch mal selber Reis&Rosinen machen um mich zu enttraumatisieren ;) Seither hab ich´s ja nicht wirklich mit Reis oder gar Hirse. Letzteres ganz ganz furchbar. Natürlich in der glutenfreien Ernährung von Nachteil,da viele Brote mit klassischer Hirse sind. Esse es verbacken trotzdem,aber eben nicht gern. Reis pur auch nur mega selten. Reismehl oder sonst irgendwie verarbeitet,kein Problem. Aber Reispfannen oder als Beilage,eher nicht. Nur unser Selbstmachsushi ist da eine Ausnahme.
Den Oetkerpudding hab ich auch noch nicht probiert. Bin gespannt. War reine Neugierde … ansich ist Pudding selber zu machen ja kein Ding. Milchreis ist da schon eher etwas “aufwändiger” bzw. lohnt bei der Seltenheit wo ich den esse definitiv nicht den selber zu machen.

Auf Insta hab ich eher beiläufig und zufällig bei einem Gewinnspiel mitgemacht. Es gab div. Tomatensaaten zu gewinnen. Was soll ich sagen,ich hab gewonnen ^^ Zu div. Tomatensamen gab´s noch Chillisorten oben drauf. Der Umschlag kam am Freitag. Ich brauch in jedem Fall keine Tomaten shoppen für nächstes Jahr. Es sind einige Saaten bei die ich eh auf dem Plan hatte und ein paar die ich noch nicht kannte. Chillisorten kenn ich nicht bzw. hat ich mich noch nicht durchgefuchst durch die Sorten. Unsere war ein Geschenk mit der Warnung “scharf” Aber ganz ehrlich,soooo scharf find ich die jetzt nicht. Hab sie getrocknet und zu Flocken verarbeitet. Suuuuper lecker :)
Was mich dazu gebracht hat über ein Dörrgerät nachzudenken. Der Ofen lässt doch noch Restfeuchte drin in dem zu trocknenden Gemüse. Ausserdem ist das stromverschwendung,jedes Mal den großen Ofen anzuwerfen.  Also hab ich mir jetzt von WMF einen kleinen Dörrautomaten auf die Liste gesetzt. Den gibt´s dann bei Gelegenheit mal. Oder ist ja auch bald Weihnachten ;) 
In jedem Fall denk ich,das es eine gute Anschaffung wäre. Allein schon weil ich ansich div. Kräuter und Tees auch auf dem Anbauplan habe. Spätestens wenn ich gescheite Balkonkästen wieder habe oder/und wir auch den kleinen Balkon zum Garten raus nutzen dürfen. Tee und Kräuter unten im Garten hat kein Zweck,da hängen sofort die Schnecken drin. Das will man dann nicht mehr essen,ganz ehrlich. Da ist mir der geschützte Anbau hier oben um einiges lieber.  Plus ich hab ja jetzt schon Lorbeer und Rosmarin unten. Paprikapulver kann man dann auch mal selber machen bzw. Gemüsebrühepulver etc. Vllt muss ich mir dann noch nen gescheiten Hexler besorgen. Wollte eigentlich den Mixer von der Küchenmaschine probieren. Nur leider such ich seit Wochen wie angestochen den Deckel *g* Sobald ich den gefunden hab,schau ich mal wie klein/pulverisiert es damit geht. Der Püstab kommt da an seine Grenzen.

Viel Monsterfotos hab ich nicht … Hiccup hat noch Pflanzennachschub bekommen. Wasserpest,Anubias und Tausendblatt. Die Anubias wollte ich eigentlich hinter die Höhle pflanzen. Nun sitzt sie davor,da ich etwas Bedenken hatte das es ihr durch den Filter zu dunkel sein könnte. Der schluckt etwas Licht.  Tja nu hängt der Wutz ewig in der Anubia und scheint es toll zu finden *gg*  Die Tage gibt´s noch Apfelschneckenshopping.
     
 
Ich hupf jetzt duschen und dann mal gucken. Sonntags bin ich ja meist immer so fein planfrei. Ausserdem hab ich gestern alles an Klamotten in die Waschmaschine geschmissen. Sprich,das wird wohl eher ein “nicht zu Hause” Wochenende ;)

Be the first to like.
Continue Reading