Alltagswahn

How to poke your Cat …

….wenn Moms die Schnauze voll hat.
Oder auch,ich hab es auch und telefoniere nachher nach Plan B mit der Tierarztpraxis.
Das ging mal gar nicht gestern. Nachdem das Metacam seine Wirkung verloren hatte,was er am Samstag beim Doc bekommen hatte,hing er nur noch in den Seilen. Gefressen hat er zwar verhältnismäßig gut,aber trotzdem. Alles natürlich gut gepüüt … auch wenn er das eigentlich nicht mag. Moms ist ein kleiner Konsistenzschisser ;)

Gegen 17 Uhr war´s mir dann zuviel .. zum Glück war der Mann just wieder zu Hause angekommen,so das er mir helfen konnte den großen schwarzen zu bändigen bzw. festzuhalten. Wollte eigentlich schon fast am Mittag ihn spritzen,bin aber alleine restlos gescheitert und das Risiko das er mir mit der Spritze im Bobbes laufen geht,war mir zu groß. Zumal ich das ja auch noch nie gemacht hatte/habe.
Das Mömelchen also fies unter´m Bett samt Bettchen vorgezogen,auf´s Bett mit ihm wo der Mann schon wartete und ihn vorne festhielt,wärend ich mir am Hinterteil eine speckig-plüschige Stelle suchte und die Spritze rein. Gut,etwas schneller als gewollt,aber ich hatte die blanke Panik das er uns doch noch stiften geht. Beim Doc hilft die Schockstarre und Angst. Hier zu Hause sieht das komplett anders aus.
Ich fürchte es war auch etwas unsanft und etwas schmerzhaft für ihn,aber alles besser als weiter solche Schmerzen.  Danach sprang er völlig geschockt unter´s Bett und blieb da erst einmal. Wobei der Schreck denke ich größer war als der Schmerz,denn er ist es nicht gewöhnt das wir ihn pieksen. Das kennt er nur vom Doc ;)
Hab ihm dann etwas Futter auf dem Finger gegeben,was er auch ableckte und Köpfchen gab. Also ganz so schlimm war ich dann wohl doch nicht ;)
Entschuldigt hab ich mich bestimmt noch 10 Mal bei ihm für die unsanfte aber nötige Behandlung.

Was ich vorher und danach gezittert hab,glaubt mir kein Mensch.
Nach gut 20 Minuten wirkte das Zeug und er kam mit einem “meaou” unter´m Bett vor. Verunsichert,aber er war endlich mal wieder da. Kratzbaum liegen,Fensterbrett sitzen,Stuhl klauen … Futter quängeln.

Nur leider hat er mich vorhin wachgekötzelt. Weiß nicht warum. Ob wieder noch vom AB,vom Metacam,ob bei den Blutwerten bei Nieren/Bauchspeicheldrüse was nicht passt,keine Ahnung. 
Ich hab ja gestern auch nicht viel Medizin IN ihn bekommen … das lief alles ins Fell.
Also musste ich ihn vorhin wieder nerven und hab im Nux Vomica ins Mäulchen gegeben. Wovon hoffentlich genug drinne gelandet ist. Denn kooperativ ist er definitiv nicht. Wer kann es ihm verdenken.
Sprich ich geister jetzt auch seit 02:00 Uhr hier rum.
Gefressen hat er mit Hilfe. Er mag es gerade lieber wenn ich ihm sein Schälchen hoch und etwas schräg halte. Soll er haben. Aber er hatte sichtlich Mühe.

So geht das einfach nicht. Punkt. Also werd ich dem vorgreifen und nicht auf den Anruf der Ärztin heute Abend warten,sondern nachher schon anrufen. Schilder denen das und dann ist mir egal was passiert … sofern vertretbar gerne alles was ihn endlich aus der scheiß Situation rausholt.
Hätte eh nur noch eine Spritze Metacam hier,die er heute wieder so gegen 16-17 Uhr kriegen müsste um die Dosis zu erhalten. Die ihm erneut zu geben ohne zu wissen wie seine Blutwerte aktuell aussehen würde ich zum einen ungern und zum zweiten,was mach ich morgen mit ihm ? Dann stehen wir ganz ohne alles da und er wird wieder enorme Schmerzen haben.
Es ist ja schon genug das ich ihm so mind. 1 Medi oral geben muss. Kann völlig nachvollziehen das er das aktuell nicht mag. Zum einen wird es wehtun zum anderen hat er gründlich die Nase voll.
Ich kann ihn jetzt nicht noch eine Woche,zwei Wochen so lassen,das ist Quälerrei. Am besten müsste gestern was passiert sein und überhaupt.

Werd sehen was sie mir dann nachher erzählen. Gerad isses knapp halb fünf in der Früh … ansich müsste ich jetzt noch nen Kaffee trinken. Bin schon wieder durch für den Tag. Immerhin frisch geduscht.
Mir tut der Plüsch so leid das er den Scheiß an der Backe hat und das jetzt schon 4 Wochen -.-

Be the first to like.
Continue Reading