Alltagswahn Monsterwahn

Weeklyplausch ~ 44

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
lustige kleine Spookdinge auf Disney+~Dokus~Kaffeezeichentrick
[Küche] nicht wirklich … mehr kalte Küche als alles andere,Nudeln,Gemüse
[Gekauft] Moms Apotheke aufgestockt ~ glutenfrei und vegane Dinge ~ Futterzeug für die Monster und noch einmal eine Extrarunde für Moms
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Die wievielte Woche ist das jetzt wo ich sage “brauch kein Mensch,keine Lust und bleib mir weg,ich brauch dringend Urlaub” ?

Eines vorweg,zumindest wissen wir jetzt,warum Moms so neben der Spur ist und das die Ursache schnellstmöglich beseitigt werden sollte/wird. Ich bin ehrlich gesagt davon ausgegangen das das AB da etwas nachwirkt und er nicht drei Tage nach dem Absetzen wieder so neben sich ist.
Ausser was kätzisches wird es dieses Mal nicht viel anderes geben fürchte ich. Sorry dafür. Ich hab´s einmal in den Garten geschafft um den Schlauch einzusammeln,ansonsten war ich nur hier oben und hab den Kater nicht aus den Augen gelassen.

Am Montag waren wir durch mit dem AB und wie gesagt,ansich ging ich davon aus,das auch damit die Zahnfleischentzündung etwas besser ist. Sah auch zunächst ganz gut aus. Auch wenn er gehörig die Schnauze voll von der Welt hatte/hat. Meckerte mich div. Male an,was echt super selten ist. Medizin geben,ganz schwierig.Er musste/muss ja noch das Zeug für die Bauchspeicheldrüse weiter bekommen und das ansich direkt in die Schnute.  Da er ständig versuchte mir die Spritze aus der Hand zu schlagen,lies ich mich überreden ihm das über´s Futter zu geben. Flubs kötzelte er  -.- Da ich so oder so mit seiner Ärztin sprechen wollte was Nachkontrolle der Bauchspeicheldrüsenwerte angeht,rief ich in der Praxis an und hinterlies eine Rückrufbitte. Zuvor hupfte der Mann per Express noch in die Apotheke und holte dem Drops Nux Vomica gegen Übelkeit und aufgewühlten Bauch. Das bekam er dann auch recht schnell (natürlich wieder in die Schnüt -.-)
Sie rief gegen späten Mittag zurück und ich wurd dann auch meine ganzen Ängste mal los. Von wegen das er sich so zurückgezogen hatte,fast nur noch unter´m Bett wohnte etc. Aber auf der anderen Seite halt gut fraß,spielte und tobte wenn er vor kam etc.pp  Und das ich mehrfach dachte das der Möps sein Köfferchen packt.
Sie beruhigte mich und meinte das es purer Stress bei ihm sei. Wenn er futtert,sich putzt und immer wieder spielt und tobt,dann ist alles gut. Sie würde nur eben so gut es geht die Stressfaktoren rausnehmen und wenn es heißt das ich ihm die Medis subkutan spritzen müsste/würde.  Ok,alles klar. Zwar der Grund warum ich immer gesagt hab,ich kann keine Tierärztin werde,da ich keinem Tier wehtun kann … aber who cares … wenn es besser ist und ihm den Stress nimmt,dann poke ich ihn gerne.
Das er gespuckt hatte kann von den ABs noch kommen. Hatte zwar das SymbioPet durchgegeben,damit sein Bauch nicht ganz so schlimm leiden muss,aber alles abfangen kann man auch nicht. Und er hatte ziemliches Bauchgrummeln seit Montag. Dachte erst es wäre das Futter,was ja auch neu für ihn ist und langsame Umstellung war jetzt nicht,aber dann kam das doch daher. Nux Vomica wäre super wenn er damit klarkommt,dann ist das gut. Auch alles andere richtig gemacht .. puuhh ^^ Sie würde sich Montagabend noch mal melden und wenn was wäre,sollt ich anrufen.

Wenn noch was wäre ….. ja das war dann auch der Fall. Moms wollte nicht mehr futtern,just das ich den Höhrer auf der Station hatte. Frühstück ging noch super,Mittag auch nur dann war der Wurm drin. Kekse lies er stehen,Hähnchen so halb,Nassfutter auch … super. Freitagabend,der Kater streikt und ich hab nicht die Ahnung warum.
Irgendwie hab ich ihn dann überredet bekommen gegen später doch noch was zu schlabbern. Das nasse Diätfutter (zum Glück hatte ich wenigstens noch ein paar Dosen davon) ist schon gut panschelig und weich. Ich panschte es noch mehr,das er es nur noch suppeln musste. Das ging dann mit dabei setzen,ihm sein Schälchen halten und gut zureden. Wollte dann Samstagmorgen gucken wie´s aussieht und dann ggf in der Praxis anrufen.
Am Morgen sah es nicht viel besser aus. Also bis zehn Uhr gewartet und gefragt ob sie den Plüscher zwischen schieben können. Termin am Samstag spontan ist unmöglich,das geht nur mit Wartezeit. Aber egal. Hauptsache es guckt mir jemand ärztliches über ihn drüber und macht was gegen was auch immer er hatte. Auch wenn mein Verdacht schon auf den Zähnen lag,das die wehtun.
So war´s dann auch. Zahnfleisch wieder mega entzündet und schmerzhaft. Er musste dann Metacam bekommen,ging nicht anders. Bekam auch noch 2 Spritzen mit.

Wenn die Ärztin morgen Abend anruft werd ich sie wegen der Sanierung fragen. Das ist jetzt nicht anders. Bzw. wurd im Grunde nur geschoben das das AB gegeben werden konnte und sich die Bauchspeicheldrüse berappeln kann. Mit den angegriffenen Werten eine Narkose ist halt scheiße. Auch wenn jetzt nicht völlig neben der Spur war.
Auch ob ich ihm erst einmal Traumeel geben kann. Das ist entzündungshemmend. Denn jetzt auf gleich wird er nicht drankommen können. Und so lange wieder AB oder gar Schmerzmittel in den Kater,nein. Das kann nicht die Lösung sein. Weiß nicht ob das Traumeel da wirken würde und ob ich ihm das länger geben könnte und in welcher Variante.
Denn selbst wenn die Metacamalternative jetzt greifbar wäre,das ist auch nicht ohne und geht wohl doch auch auf die Nieren wenn man sich den Beipackzettel durchliest -.- Da reg ich mich erneut drüber auf das es für Tiere offenbar kein Schmerzmittel gibt was mal eben greifbar wäre und was ein Kater bekommen könnte,der BSD-Probleme und Nieren hat verdammt.
Auch wenn wir es gern vermieden hätten,aber da müssen wir jetzt durch. Ihn so zu lassen geht nicht,immer wieder Probleme und vorallem Schmerzen,nein. Auf Dauer ständig ABs und Schmerzmittel auch nein. Dann lieber -sofern er fit genug ist- ihn einmal in Narkose legen lassen und Quälgeisterzähnchen raus und Ruhe ist.
Mir liegt die letzte Narkose von ihm noch sehr quer bei der Zahnreinigung im Oktober 2019. Wobei ich davon ausgehe das er die so schlecht vertragen hat,da er unglaubliche Schmerzen danach hatte. Danach hatten wir bekanntlich die Praxis gewechselt. Plus ich bin immer noch am grübeln ob das nicht im Zusammenhang steht mit den danach folgenden Nieren und BSD Problemen. Letzteres kann auch von der CNI kommen. Daher kann ich mir nicht sicher sein. Aber die damalige Ärztin hat leider seine Nieren immer völlig ignoriert. Zwar hat sie vor der Narkose ein Blutbild gemacht,aber ob sie die richtige Narkose gewählt hat für ihn,weiß ich nicht. Ich hatte,zugegeben nicht das Verlangen anzurufen und zu fragen,da ich sonst aufgrund des “vergessenen” Schmerzmittels schlichtweg richtig sauer und unhöflich geworden wäre.  Ansich sollte man meinen das eine erfahrene Landärztin genug praxis und Wissen hat,sowas im Blick zu haben.
Der Eingriff war wie gesagt im Oktober und kurz drauf zeigte er erste Auffälligkeiten wie erstes kötzeln in mehr oder minder regelmäßigen Abständen. Meine ab März hätte sich das gehäuft und spitzte sich immer weiter zu. Dann wurde erst die BSD diagnostiziert und dann die schlechten Nierenwerte gefunden. Und seither ist der Wurm bei ihm drinne. Gut,die Nierenwerte hatten sich zum Glück schnell erholt.

So sieht seine Apotheke zur Zeit aus. Oben die drei sind seine normalen Bedarfsmedis/momentan Dauermedis für die Nieren,das SUC. Mischt man zusammen zu einer Lösung von 3ml und gibt es über Futter. Momo bekommt es immer über einen Schuss Hähnchen oder Thuna.   Das Hepar bekommt er jetzt 1 Mal die Woche ab nächste Woche. Ist für BSD und Leber.  Das Pancreas comp ist selbsterklärend,das ist momentag täglich,ab nächste Woche 2-3 Mal die Woche. Da fehlt jetzt noch eine frische Düppe SymbioPet,die war nicht vorrätig und die musste ich beim dicken Amazon fix holen.  Wertvolle Fracht .. einmal 130 Euro ohne das Symbio. Das kostet jenachdem wo man es kauft zwischen 22 und 26 Euro. Hält aber auch eine Runde. Und wie man sieht,keine chemischen Bomben und trotzdem helfen die Medis sehr sehr gut bei Momo.  Von wegen wer mir jetzt kommt mit “homöopathischer Scheiß” Es gibt für die Nieren aus der tierischen Schulmedizin ein/zwei Medikamente die man geben kann. Aber bisher ist das bei ihm nicht nötig *toitoitoi* zumal die nicht unerhebliche Nebenwirkungen haben und Katzen u.a extrem lethargisch machen.   Auch die “Zuckerkügelchen” Nux Vomica helfen bisher sehr gut *HolzKlopf* Seine Bauch gibt wieder Töne im Normalmaß von sich und bisher ist es ihm nicht mehr schlecht gewesen. Placeboeffekt kann es nicht sein,Tiere kennen sowas nicht.
Bitte nicht falsch verstehen,ich bin kein Esoschwurbler o.ä Ich verteufel auch nix und niemand. Nur wenn es Alternativen zu wirklich harten Medikamenten gibt die gut wirksam sind,dann bitte her damit. Deshalb finde ich Tierarztpraxen so angenehm die beide Seiten im Ärmel haben. Sprich,so lang es geht eher Alternativen,vorsichtig mit ABs sind und nicht bei jedem Schnief und ohne Hand und Fuß mit dem Zeug umsich werfen (man sieht ja in der Humanmedizin wohin das führt … von wegen MRSA)
Wort zum Sonntag.

Das zweite Kuschelbettchen ist angekommen. Damals für den Sofawolf war es noch 20 Euros teurer … jetzt reduziert. Nu hat ausser den tierischen Monstern kein anderes Monster mehr Platz unter meinem Bett ^^
   
Dazu liegen noch zwei weitere Kuschelgelegenheiten drunter. Einmal so nen Fakefellding das Rufus gerne mag und einmal ein Stapel Decken was Merle hier und da gerne benutzt.

Was ich letzte Woche völlig vergessen hatte … ich hab endlich ein gescheites Headset ^^ “Leider” das ohne fixe Katzenohren. Dafür besorg ich mir die draufsteckbaren auch wenn die nicht leuchten. Preisunterschied von 70 Euros oder nicht. 140 Euros vs. 60 Euros  ~ Der Maple Tree hinter´m Haus fängt wieder an mit wunderschönen Blättern umsich zu werfen ~ Und ein gaaaanz mutiges Schneckbert am Abendessen sammeln ^^
   

Die zwei haben mir an Halloween etwas Gesellschaft geleistet. Auch wenn ich so überhaupt nicht die Lust hatte ~ Hiccs Knutscheface ~ Momo eher weniger knutschig,dafür mit neuem Lieblingsspielzeug. Das ist gefüllt mit Catnip,das er etwas runterkommt.
     
Und das erste Mal seit Wochen das Möms sich zu den anderen gelegt hat ~ Fuzzel being rufusselig ^^
 

So,Halloween ist vorbei jetzt wird´s Zeit in Weihnachtspanik zu verfallen oder ? Ich hab ehrlich gesagt genauso wenig Schneid darauf wie auf Halloween dieses Jahr. Darf meinetwegen gerne ausfallen. Aber Kekse backen werd ich definitiv.
Das Usselwetter heute nutz ich um mich ganz tief in meine Decke einzukramen und zu hoffen das ich Moms kein weiteres Metacam in den Plüschepoppo jagen muss,das es sich irgendwie etwas hält. Traumeel hätte ich noch 3 Ampullen da,wenn ich da grünes Licht bekomme,kann ich ihm zumindest gleich was von geben.







Be the first to like.
Continue Reading