Getestet ~ Vbites Schnitzel~

IMG_4116Ich war mutig und habe letztens fertige Vegschnitzel eingepackt. Das letzte Mal,ist schon eine ganze Weile her, hatte ich welche von Provamel und die waren eine absolute Zumutung.  Bei den Vbites stand jetzt nur eine Kaufbewertung bei die jetzt nicht unbedingt negativ war und ausserdem war ich neugierig. Der Aufschnitt von denen ist bei mir ja durchgerasselt wo ich mal ein kostenloses Probeexemplar zur Bestellung beigelegt bekam. Also schlimmer konnt´s nicht werden ^^
Die Packung beinhaltet 4 kleine Patties (200 g)  und kostet 3,59 Euro.  Vorgestern hab ich mir eines einmal so gemacht,ohne Sauce o.ä Die Dinger schlingen leider viel Fett beim braten,bestehen zu 90% aus Panade,geschmacklig (wenn man denn mal keine Panade hat) sind sie ok und essbar. Aber ich sag mal so,die “Füllung” ist echt ein Witz.  Da besteht definitiv noch irgendwie Verbesserungsbedarf. Insgesammt schmecken die echt nicht schlecht,auch die Panade ist zum Glück lecker,krümelt nicht ab o.ä  Aber so nen dünnes Etwas (weiß nicht mal ob das eine Seitanscheibe oder was auch immer ist) nö. Nochmal kaufen werd ich´s nicht. Hat man bei 1-2 Burgersorten von Viana das Problem,das sie viel zu dick sind,ist hier definitiv das Gegenteil der Fall ^^
Wovon ich inzwischen sehr sehr enttäuscht bin ist Tartex. Ich kaufe ja echt seit Jahren die Pasteten,bin damit aufgewachsen und hab die immer super gerne gegessen. Seit Monaten wunderte ich mich,warum diese nicht mehr genießbar sind. Gerade bei der Sorte Kräuter fiel das extrem auf. Zum Teil war der Dosenboden eklig schwarz,wo ich erst schon dachte,ich hätte verdorbene Dosen erwischt. Landete im Müll da wirklich nicht essbar.  Ich schrieb also spontan Tartex auf ihrer Facebookseite an,schilderte mein “Problem”  das die Aufstriche extrem nach vergorener Hefe schmecken,teilweise unansehnlich schwarz sind am Boden,sehr merkwürdig riechen und im Grunde nicht genießbar sind. Als Antwort bekam ich,das die Rezeptur geändert wurde und jetzt eine Biohefe verwendet wird. Na danke aber auch -.-  Ich meine ist ja nett ein Bioprodukt jetzt zu nehmen,aber das dies sich so auf die Qualität und den Geschmack auswirkt …. Hab jetzt noch mal ein Versuch unternommen und ein Döschen Paprikapastete gekauft. Die schmeckt zwar auch etwas anders,ist wesendlich fester als vorher,aber man kann sie zumindest essen und muss sie nicht entsorgen.
Wohnzimmer wird so langsam farbtechnisch   :)    Gestern eine Wand fast fertig bekommen,was nen riesen Akt war. Diese Tapete ist echt das Grauen schlechthin. Die graue Farbe passt aber sehr gut bzw. ist angenehm,nicht zu dunkel,nicht zu hell.  Werde wohl in der Tat einen zweiten Pott benötigen da ziemlich dickflüssig und die Tapete halt absolut farbfressend. Pinsel hab ich auch durchgebrochen beim Versuch zu streichen Oo Ist mir noch nie passiert ^^  Mal ganz davon abgesehen das weder die Decken noch die Bodenabschlüsse in irgendeiner Weise sauber,gerade o.ä sind. Fußleisten lösen sich auch überall … egal wie oft ich da schon Nägel nachträglich reingeschlagen habe.  Was es nahezu unmöglich macht “saubere” Wände zu haben. Spaß ist was anderes. Wenn ich tapezieren nicht so hassen würde,hätte ich hier schon längst diese dreckigen Strukturtapeten abgemacht und ne anständige Raufaser drauf. Wenn´s wenigstens anständig gemacht worden wäre,würd ich ja nix sagen,aber diese -offenbar beliebte- Huschhusch-Pflastermethode zieht sich auch bei den Wänden durch ^^ Werd mich da nachher wohl weiter mit kloppen.
Neue Lampe gab´s auch bzw. falscher Lampenschirm *g* Der ist spontan an die Küchendecke gewandert,weil die Fassung mit der man das Teil auf dem Fuß befestigen soll,zu groß war. Also  den gleichen in grau statt weiß beim dicken Ama*on eingesackt,eine Nummer kleiner und ich hoffe der passt dann. Dazu gibt´s noch ein neues Rollo (wenn das hübsch ist,gibt´s noch 2 neue für Küche und Schlafzimmer)  und für mich Räucherstäbchennachschub.  Wenn der Schirm nicht auf den Fuß passt,hab ich ein Problem.

Monsterwahn geht auch weiter. Abgesehen davon das ich für die paar oberen Zeilen jetzt eine geschlagene Stunde gebraucht habe,weil Merle ihren extrem nervigen allmorgendlichen Futterterz abzieht.
Momo hat´s jetzt auch erwischt. Er hat Matscheaugen -.- Bekommt also gerad die gleiche Augensalbe mit Tetrazyclin wie Ian. Zwischendrin hatte er ja etwas Durchfall der jetzt weg ist. Schniefen tut er nicht,Augen werden besser (sind nicht mehr so wässrig) Also hoffentlich krieg ich ihn ohne AB-Tabletten/Spritzen wieder hin.  Das Pumpkin hat inzwischen die richtigen AB´s. Es waren nämlich in der Tat die falschen (warum hört keiner auf mich -.-) Augen reagierten ja gut auf die Salbe,aber die Nase nicht auf die Tabletten.  Also bekam er am Montag andere Tabletten und Merle eine Wurmkur.  Die tun´s jetzt … Nase ist besser,er ist zwischendurch komplett frei von Schnief. Ab und an mal noch niesen,aber man soll ja auch keine Wunder erwarten ^^ Die AB-Kur bekommt er jetzt 20 Tage lang und dann schauen ob wir´s dann endlich haben hier. Wie lang hat´s jetzt gedauert ?! *kopfkratz* 4-5 Wochen ?!  Frag ich mich ernsthaft was man noch tun muss um die richtigen Medikamente für seinen Kater zu bekommen Oo
Bei Merle waren es wirklich die Zähne. Sie hat wohl einige gelassen wie ich zwischendrin sehen konnte…kleine zahnlose Zahnfee *g* Da war´s ja auch kein Wunder das sie so überhaupt nix futtern wollte. Nu verdrückt sie wieder anständige Mengen,abgesehen von ihrem Gezicke “ich hab riesen hunger,will aber was anderes als im Napf ist” und dann völlig abdreht -.-  Was so schon nervig genug ist,aber früh am Morgen,gerad beim Cafe noch mal um das 10fache schlimmer ^^

Be the first to like.

Absolut urlaubsreif ~ veganes Salatdressing

IMG_4055Was für eine Themenzusammenstellung ^^ Aber bevor ich hier weiterhin zum reinen Katzenblog mutiere,kommt gleich mal noch was veganes mit. Und das um kurz nach sechs in der Früh Oo Diese unchristliche Zeit hab ich Merle zu verdanken,die meint mich als Spielwiese benutzen zu müssen. Seit Tagen hab ich nicht länger als 5-6 Uhr in der Früh geschlafen -.- Hinzu kamen jede Menge Katersorgen die auch nicht unbedingt für einen ruhigen Schlaf sorgten.
Wo fang ich an jetzt …. erst mal die zwei Monsterjungs. Beide wanderten am Mittwoch geschlossen zum Vet. Momo spuckte weiterhin alle 2 Tage,am Dienstag jedoch so wild das es mir reichte. Ansich bin ich ja niemand der zögert,lieber 1 Mal zuviel in die Praxis,als zu wenig. Aber ich konnt´s wirklich nicht mehr einschätzen … hat er “nur” Stress,Fellwurst quer oder steckt da doch mehr hinter. Mir wurd´s aber nicht geheurer,also anstatt Ian und Merle,Momo und Ian. Continue reading “Absolut urlaubsreif ~ veganes Salatdressing”

Be the first to like.

Parmesan-Test und Co

IMAG0177Etwas fixer als gedacht hab ich Samstag doch “mal gerade eben” den Parmesan-Ersatz von Vantastic Foods probiert.
Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht so ganz was ich dazu sagen soll. Das Döschen beinhaltet 60g und es kostet 2,89 Euro. Optisch ist der Ersatz ein klarer Fail. Würde es als beiges Gewürzpulver beschreiben. Aber es riecht nach Parmesan und es schmeckt auch nach Parmesan. Nur pur ohne alles würd ich’s keinem empfehlen … das ist mehr als eklig ^^ (ich muss ja alles erst mal so in den Mund stecken *g*) Warm,sprich über Nudeln konnt’s mich aber nicht überzeugen. Kann jetzt nicht einmal sagen warum,weshalb mir meine Meinung zu dem Produkt auch so schwerfällt. Weiß auch nicht was mir daran nicht schmeckt … vllt weil es doch zu intensiv/dominant ist oder ich vermisse die typische Optik von frisch geraspelten Parmesan. Keine Ahnung :)
Kaufen werde ich’s in jedem Fall nicht noch einmal und muss mal gucken was ich jetzt mit der Dose hier anfange. Runter zwängen,irgendwo zwischen mogeln … *g*
Glaub ob’s was für einen ist oder nicht muss man schlichtweg selbst probieren. Mein Gesamturteil dazu ist “merkwürdig – nicht meines” …. warum auch immer ^^  Ich greife ggf doch lieber Stoffel’s Idee auf und guck ob ich sowas nicht selber besser hinbekomme ;)

Für heute bin ich auch durch mit der Welt. Ja,mal wieder die Monstermaus die mir Sorge macht(e) Gestern gefiel sie mir spontan überhaupt nicht. Hatte schon seit Samstag nen komisches Gefühl quer hocken (wie ich das verfluche -.-) War aber auch erst einmal alles soweit ok,sie nahm ihr Frühstück,später mit gaaaanz viel Geduld das Cortison in Leberwurst. Den Tag über war sie aber verdächtig ruhig. Lag viel im Körbchen (was so eher untypisch ist) wuselte nur zum Klo und zum quängeln nach Futter. Na zum Glück wenigstens hunger ! Zum Abendbrot hin fing sie an mir zickig zu werden,wollte nicht so recht,zweites Cortison ging gar nicht und musste ich spritzen,später das Hähnchen zum “ab ins Körbchen” wollt sie auch nicht so wirklich -.- Mir rutschten alle (einigermaßen erholten) Nerven wieder ab in den Keller und noch tiefer. Scheiße,auf sowas hab ich gerad sooo überhaupt keine Lust. Auf Verdacht hin ihr könnt’s vllt schlecht sein,Sodbrennen what so ever,gab ich ihr einfach 4 MCP Tropfen verdünnt. Sind zwar offenbar “bäh” aber schienen zu wirken,denn sie schien mir eine Stunde später etwas besser beisammen.
Trotzdem der Entschluss “morgen Doc,das ist mir spooky” Egal ob nu was ist,ob sie nur nen Pups quer hat oder ob am Ende doch was ist (letztendlich hat die Bauspeicheldrüsengeschichte auch so angefangen)  Da lieber einmal zuviel als zu wenig. Auch wenn’s Stress für die Maus für eine Runde bedeutet.
Die Nacht hab ich auch nicht wirklich gut oder fest oder viel geschlafen … ein Ohr hing durch die Tür im Wohnzimmer ob alles ok ist,der Rest war mit zittern,Schüttelfrost und Angst beschäftigt. Da reichte es nur für kurze Tiefschlafphasen aus den ich hochschreckte,sobald ich wohl selber merkte,das ich eingeschlafen war -.-

Heute Mittag -nach kurzer Einigung mit dem Jester- hier beim Doc um’s Eck angerufen,bei dem die Monster sonst auch immer sind. Habe mich dann doch mal von des Narren Gefühl leiten lassen,das er sich nicht wohlfühlen würde bei dem Gedanken in die Klinik zu fahren weil irgendwie komisch und (flapsig gesagt) “übertrieben” an den falschen Stellen (sprich zwar das beste für’s Tier wollen aber nicht das offensichtlich nötige tun)  Um ehrlich zu sein hatte ich auch Angst Julsche würde sonst wieder zum Übernachtungsgast obwohl’s augenscheinlich erst einmal keinen Grund für gab. Sie fraß ja nun (wenn auch mit Zicken) kein Flüssigkeitsmangel,sie übergab sich nicht o.ä Sie war mir halt “nur” spooky und ich wollt auf Nummer sicher gehen.
Also der Sprechstundenhilfe kurz die Situation geschildert und erklärt … wäre alles kein Problem,sie würden sich die Unterlagen aus der Klinik zukommen lassen bis heute Abend und dann wär alles gut. Auch wurde ich ENDLICH meine querliegende Frage los (um die ich mich seit Wochen drückte) Auf der Webseite stehen auch Hausbesuche und da lag’s nah für mich zu fragen ob sie auch – im schlimmsten Fall der Fälle – eine Fellnase zu Hause schlafen legen wenn’s sein muss. Und zum Glück sie tun’s. Ist mir ein Gebirge flöten gegangen. Zugegeben,ich hat nen dicken Kloß im Hals und nen tierisch schlechtes Gewissen das zu fragen. Aber was sein muss,musste halt sein.

Monstermaus wurd dann also vorhin eingetütet (sehr wehrhaft die kleine Dame wenn sie keinen Bock hat) und ab ins proppe volle Wartezimmer. Hat erst einmal eine Aufbau/Vitaminspritze bekommen,so war erst einmal alles ok,kein Fieber,Gewicht bei 4,9 (!!!!!!!!!) kg (ich bin gesprungen … jetzt darf sie aber nicht mehr zunehmen)  Muskelabbau in den Hinterläufen bestätigt bekommen … auch das sie nen “dicken” Bauch hat. Ja Himmel *schmuzel* Wer mal Cortison genommen hat weiß wie das aufschwemmen kann … bei Tieren ist das nicht anders. Das sie Muskelschwund hat ist mir nicht entgangen,aber ich hoffe das kommt wieder. Wer dafür ggf. Tips hat wie man das bei Katzen am besten anstellt ….. her damit :)  Ich lass sie jetzt erst einmal noch stärker nicht aus den Augen als vor schon. Die Spritze scheint ihr aber gut getan zu haben,in jedem Fall ist sie wieder ganz munter und vorallem hungrig.  Hoffentlich hab ich umsonst alles irre gemacht und es stellt sich am Ende als einfach nur einen schlechten Tag raus und nichts anderes *Holzklopf*
Nur die Cortisonleberwust,da konnt ich mich eben wieder auf den Kopf stellen und musste die Spritze nehmen. Dachte ja erst es liegt an der Wurst wo ich das Zeug drin eingepackt hab aber nö,die schlabbert sie weg -.- Nur die Tablette bleibt natürlich übrig ^^

Ich brauch jetzt -fürchte ich- eine ganze laaaange Nacht Schlaf. Aber jetzt erst mal noch die Monsternasen in die Kissen verfrachten und dann darf ich ^^

Be the first to like.

Veggie ~ Brotbelag ~ Vürstchen

reformWo mein Reformhauswinzshopping eben verstaut wurde,dachte ich ich nutze die Gelegenheit mal und zeige meine Stammdinge die seit Jahren gern verspeist werden ;)
Ich finde es unglaublich schwer wirklich gute und leckere Vürstels zu finden. Weiß nicht ob ich da zu anspruchsvoll bin oder what so ever. Seit meiner Kindheit liebe ich allerdings die Sojavürstels von GranoVita. Sie schmecken nicht im entferntesten wie Fleisch,gehen für mich auch absolut nicht als Fleischersatz durch (muss alles an Soja/Tofu/Seitan wirklich Fleischersatz sein ?!) aber sind herrlich lecker. Weiß jetzt gar nicht mal ob ich die richtigen erwischt habe,es gibt noch “pikant” “grill” und “räucher” davon. Das sind auch eine der wenigen die man auch sehr gut kalt essen kann,sprich  für Salate auch gut geeignet.  Hatte letztens mal wieder einen kleinen Reinfall mit sogenannten Vürstchen,jetzt muss ich mal gerad gucken welche das waren …. genau von “Lord of Tofu” die Smokies. Ein absoluter Zungenputzer -.- Da half es auch nicht den minderwertigen und sehr ekligen Tofu in Sojasauce zu ertränken,das letzte landete im Müll da ich´s wirklich nicht runterbekommen habe O.o
Ebenfalls seit Kindesbeinen an,Tartex Pasteten *nom* Ich liebe sie einfach.  Auch da kann man sich aber auch sehr fix vergreifen und weniger schmackhafte Dinge erwischen. Must have bei mir sind die Sorten “Delikatess” und “Kräuter” Leider inzwischen wirklich schwer zu bekommen,erst recht diese großen Dosen (die kleinen sind immer so schnell leer ^^) Viele Bioläden haben auf eher “Luxussorten” umgesattelt,sprich für nen Glas Tartex-Aufstrich wird man mal eben 3-4 Euro los,dazu noch sehr fragwürdige Sorten und das seh ich nicht ein. Im Gegensatz dazu bekommt man die normalen Pasteten für ab 1,29 Euro. Die großen Dosen natürlich etwas teurer,erst recht im Reformhaus (bekanntlich oft Apothekenpreise) Aber was tut man nicht alles damit´s Brötchen oder Brot auch schmeckt ;)  Das “wie Leberwurst” Döschen hab ich spontan noch dazu genommen,da ich´s bisher noch nicht probiert habe. Nur die “Lebervürste” von der Firma Eden und die waren eher ein kleiner Griff ins Klo.
Wovon ich jetzt allerdings kein Bild habe (da schon aufgefuttert ^^) ist mein neuer Liebling ^^ und zwar von Heirler “Lyoner”  Zur Zeit in drei Sorten,einmal normale Lyoner,dann mit Pfeffer und einmal mit Gemüse.  Da beim letzten Einkauf im Vegladen die normale leider ausverkauft war,habe ich mal die Pfeffer genommen. Leider gleich 2 Päckchen denn geschmeckt hat diese überhaupt nicht. Ich war doch sehr unangenehm überrascht,da mich die normale Sorte im Vorfeld wirklich sehr sehr überzeugt hat,das dort so ein riesen Unterschied ist. Die Gemüsesorte trau ich mich jetzt gar nicht erst zu probieren (von wegen Zungenputzeffekt^^) und bleibe lieber bei der puren Lyoner ;)
Ein bissel was zu naschen musste auch mit und zwar von Dr. Balke Zitronenfruchtschnitte. Auch wieder ein Kindheitsliebling.  Früher hab ich mal noch ganz gerne Maracuja genommen,heute -wenn- lieber Zitrone. Schön fruchtig,nicht zu süß bzw. fein säuerlich und meist auch leider ganz fix alle ^^

Wetter: trocken und fein kalt
Laune: ich übe gute Laune zu haben O.o
Letztes Essen: schneller Fix gestern Abend Noodles mit Ketchup ^^
Letztes Getränk: Wasser
Stream/Film/Serie : NiveauTV komische Doku
Letzter Lesestoff: Mails
Aktuelle Musik:
Outfit: Muckhose,Shirt,Plotuch
Frisur: Zopf … bad Hairday … hab ne Spülung gemacht ^^
Planung: mir selbst die Daumen drücken das es mich nicht ganz lang macht … ich kreuche gerad ganz tapfer hier durch die Gegend wo Erkältungs/Grippeseuche herrscht
Tageswunsch:
Feststellung des Tages: wahooo … is das frostelig draußen O.o

Be the first to like.

Käse ohne Käse No.2

Wie´s der Zufall wollte,lag in meinem Vegpaket eine Packung Wilmersburger Schnitt”käse” bei. Ich finde sowas immer sehr nett,wenn man mal etwas zum probieren erhält :) Zudem hatte ich ja auch noch den Frischkäseersatz einpacken wollen,was ich auch getan habe. Allerdings den pur und leider nicht den mit Kräutern,da dieser kurzfristig ausverkauft war.
Der Schnitt”käse” hatte die Sorte “Chili” und man kann ihn tatsächlich essen. Ging mir jetzt nicht gegen meine Geschmacksnerven,wie der Pizzaschmelz. Allerdings sind die Scheiben “chöööööön chaaaarf” was ich ein klein bisschen schade finde,da das Chiliaroma wirklich arg dominant ist. Aber gut,ich mag würzigen Käse ^^ Es gibt keinen chemischen oder blöden Nach/Beigeschmack,die Scheiben sind schön groß,aber auch er erinnert ein klein wenig an Scheiblettenkäsen. Zwar nicht so arg wie der von Violife,aber doch ein klein wenig ;)  Ne,ich muss sagen,völlig in Ordnung und ich glaub ich werde bei Gelegenheit tatsächlich mal ein Päckchen kaufen. Zwar nicht unbedingt den Chili,aber man hat ja noch andere zur Auswahl.
Der Frischkäse hingegen hat mich enttäuscht. Also so auf´s Brot kann man ihn zwar ohne weiteres essen,er schmeckt auch nicht “bäh” oder so,aber man schmeckt doch sehr dominant die Sojabasis durch. Denke zum kochen und backen ist er besser geeignet.Ich mag´s schlichtweg nicht wenn ich echt nur Soja schmecke. Aber auch hier,keine komischen Bei oder/und Nachgeschmäcker und im Vergleich zur “Heirler wie Frischkäse” eine Wohltat. Bei letzterem schmeckt weder der Kräuter noch der Natur so pur auf´s Brot,sondern lässt sich am besten nur zum kochen verwenden.   Bzw. den mit Kräutern werd ich immer noch probieren sobald der wieder verfügbar ist.

IMG_3846Kleine WIP Update,das große Bild ist fast fertig. Es fehlen nur noch die Wolken wo ich mich bisher noch nicht entscheiden konnte was ich für welche nehme. Inzwischen sitze ich an dem kleinen Bildchen,was ein absoluter Alptraum ist,da viel zu viele kleine Details,die sich schlecht auf Leinwand machen und Farbe die erst beim 2ten oder 3ten Anlauf halbwegs deckt. Werde wohl spontan 1-2 Kleinigkeiten ändern,sonst werd ich irre ^^ Momentan schaut´s noch grausam unsauber aus … ich hoffe ich bekomm´s hin das es mehr als gerad nur vorzeigbar ist. Wenn nicht hab ich ein kleines Problem O.o
Aber ich hab mich wieder anfixen lassen von Farbe und Leinwand ^^ Sobald ich gute Acrylfarbe gefunden habe,die sich auch für solche Art von Bildern eignet,werd ich mir wohl Leinwand und Farbnachschub holen und mir auch ein paar Bilder in groß pinseln. Aquarellstifte hab ich mir bereits gefunden … die wollt ich mir schon seit Ewigkeiten zulegen :)

Sonst bin ich eher in absoluter “ich begehe gleich nen Massenmord” “explodiere gleich”  Laune. Die Hitze ist einfach absolut nicht meines und hat mich spätestens jetzt zum absoluten Sommerhasser gemacht. Keine Nacht gescheit schlafen,weil sich´s nicht unter 20 Grad mal abkühlt kommt noch dazu. Nur noch dauergenervt,auf der Palme hockend und nääääääääääääääääää … ich mag echt nicht mehr. Wenn das so weiter geht dreh ich wirklich am Rad. 2-3 Tage mal etwas wärmer ist ja noch ok. Aber so ne. Zumal es in der Wohnung inzwischen genauso warm wie draußen ist und unter einer Woche bekommt man die Hitze hier nicht raus. Merke für ne eventuelle neue Wohnung : nur noch Neubau,gut isoliert,im besten Fall eingebaute Klimaanlage. Ich wander aus -.-  Bzw. wenn zwei/drei Mal duschen am Tag auch nix mehr hilft.

Wetter: ich wiederhole mich,zu warm
Laune: explosiv
Letztes Essen: Salat
Letztes Getränk: gerad Cafetasse geleert
Stream/Film/Serie : Einschlafplayliste
Letzter Lesestoff: Blogrunde
Aktuelle Musik:
Outfit: Schlafoutfit …
Frisur: hochgesteckt,sonst rasiert ich mir den Kopf ^^
Planung:  das übliche
Tageswunsch: 20 Grad minus und Schnee … das wird jetzt chronisch O.o
Feststellung des Tages:-

Be the first to like.

Käse ohne Käse

Kleiner Testbericht ;)
Ich hab bei meiner Bestellung letzte Woche bei Veganic todesmutig einen “Scheibenkäse” für´s Brot mitgenommen. Dieser ist neu rausgekommen und ich dachte “give it a shot” mehr als super eklig und das hinterher Geld im Müll landet,kann nicht passieren. Veganer Scheiben”käse” ist nun nichts neues. Von Wilmersburger gibt es inzwischen auch div. Sorten,die habe ich aber bewußt nicht probiert,da mir schon der Pizzastreu nicht schmeckt.  Bisher hatte ich bei Käseersatz auch eher sehr unangenehme Erfahrungen. Die wenigstens waren/sind  essbar. Entweder schmeckten sie gar nicht,hatten einen penetrant chemischen Geschmack oder waren soweit von Käse weg,wie was weiß ich nicht was.
Also,Augen zu und durch ^^
IMG_3836Der “Käse” ist von “Violife” kostet pro Packung (a 10 Scheiben/200g) 2,89 Euro und ihn gibt´s in div. Geschmacksrichtungen. Ich habe mich für “Cheddar” entschieden,da ich befürchtete das mir der original schlichtweg zu unwürzig ist. Als ich noch normalen Käse essen konnte,stand ich auch eher auf die älteren Käsesorten und fand alles andere mehr als grusig. Also nix “junger Gouda” oder so *schauder*
Preislich ist er -im Vergleich- wirklich günstig,wenn nicht der günstigste bisher. Und mich hat er mehr als positiv überrascht. Hatte echt so Angst *gg* Dran gerochen erst,er riecht wie Käse und geschmacklich,absolut sehr gut essbar :) Bzw. er erinnert ein wenig an Scheibletten-Käse von der Optik und Konsistenz aber zum Glück ohne so eklig zu schmecken.  Packte mir sogleich eine Scheibe auf´s Brötchen und nomnomnomnomnom ^^  Er hat keinen fiesen Nach/Beigeschmack,keine chemische Note oder sonstige Sachen. Im Grunde,wenn man´s nicht wüsste,ist er von normalem Käse nicht zu unterscheiden. Den ultimativen Katzentest konnt ich mir natürlich nicht verkneifen,Julchen fand ihn auch extremst nommig. Continue reading “Käse ohne Käse”

Be the first to like.