Weeklyplausch ~ 13

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Ganz viel Dokus ~ Hörspiele auf die Ohren ~ Zeichentrick und der ein oder andere Film
[Küche] Erbsen&Möhren mit V-Hacksteaks ~ Nudeln mit Spinat ~ Bratvürstel mit Brötchen~kalte Küche
[Gekauft] nope
[Working on] lass mich in Ruhe
[Was gab´s]  Ääätsch April April Oo

Da guckt man Freitagmorgen aus dem Fenster und da liegt weißes,geschnibbeltes Zeug draußen. Dachte mich will jemand vereiern.  Die heutige Nacht war wohl die kälteste mit minus 5/6 Grad und ich hoffe jetzt hat es sich ausgetobt.
Der Schnee hätte gerne im November-Februar vorbei schauen können. Aber jetzt doch nicht mehr -.- Bibber ernsthaft um die beiden kleinen-großen Apfelbäume.

Am Mittwoch hatte ich noch den letzten Gartentag. Da ich nicht wusste wie das Wetter hier zuschlägt,habe ich meine fehlgekauften Beettunnel genommen und das bereits eingesäte Beet abgedeckt. Zumindest die Möhren und den Spinat.
Fand ich auch lustig. Ich hatte die beiden Tunnel ja reklamiert und das dauerte einen Moment. In der Zeit bekam ich auch prompt zwei Mahnungen Oo Bereits nach der ersten schrieb ich zurück,das eine Reklamation läuft und dies leider einen Moment dauert,da der Kundenservice ein wenig zögerlich reagiert. Nö,keine Reaktion. Nach der zweiten schrieb ich erneut das sie bitte aufhören sollten mich zu mahnen wegen eben diesem. Erklärte das ich bewusst die Rechnung noch zurück hielt,damit das kein Hickhack wegen eventuellem Preisnachlass gibt. Denn eine Gutschrift wollt ich vermeiden,da ich da bestimmt jetzt auch kein Gartenbedarf mehr kaufen werde.
Naja … Mahnung wurd dann endlich zurückgezogen,Kundenservice reagierte tatsächlich endlich mal.  Ihnen sei ein Produktbeschreibungsfehler unterlaufen. Diese Vliestunnel seien nicht wasserdurchlässig. Und sie würden mir 5 Euro nachlassen. Ööhm lieber wäre mir 5 Euro pro Tunnel gewesen,denn so sind sie für mich sinnfrei,aber besser als nix.
Merke also,Pötschke ist auch nix mehr für Gartenbedarf. Miese Saatgutqualität und auch eher mangelhaft was den Rest angeht. Sehr sehr schade. Frag mich was da passiert ist das ein so guter Laden,der über Jahre wirklich gutes Zeug hatte,so abgebaut hat.

Na,ich mir also Blumensaaten geschnappt (und den Rittersporn vergessen -.-) und den letzten Tag mit schönem Wetter ausgenutzt. Kartoffelbeet einmal umgegraben,Mohn ausgesät,ebenso eine der drei/vier Stockrosensorten. Dazu musste die vorhandene weichen. Die gefiel mir schon länger nicht mehr. Zum einen blühte sie sehr sparsam,zum anderen war sie sehr anfällig. Also hatte ich mir ein paar andere Sorten eingepackt gehabt vor einiger Zeit. Etwas bunter statt Pastellgelb und hoffentlich etwas blühfreudiger. Das Ding hatte Wurzeln Oo Mein lieber Scholli. Wusste nicht das Stockrosen solch ein Wurzelzeug haben.
Der Gartenschlauch wurd angeschlossen (ich hasse Schläuche Oo) und die Bienen/Insektentränke hab ich wiederbelebt. Steine gescheit gestapelt,Moos und Stöcker rein das keiner ersaufen kann beim trinken und Wasser rein.
 
Und eine riesen Schweinerei noch mal in der Küche veranstaltet zuvor und die weißen Sonnenblumen einzelnd gesetzt. Von 29 sind 26 geschlupft. Die schwarzäugige Susanne hab ich wohl verkackt -.- Weiß nicht ob die sich jetzt noch retten lässt. Da war die Erde zu nass ohne das ich´s gemerkt habe. Hab sie gestern auf die Badheizung gestellt,schauen ob sich da noch was retten lässt oder ob ich´s wirklich versaut hab.

Die Sonnenblumen haben das einzelnd setzen gut verkraftet und sind ordentlich angegangen.
    
Wegen des Wetters müssen sie aktuell an der Balkontüre im Flur stehen. Im Bad ist kein Platz und noch sind sie klein genug das sie in den kleinen Häuschen Platz haben. Ansich können sie Mitte April in die Erde daußen. Schauen ob das Wetter mitspielt. 
Die Tomaten/Paprika/Chili Schlupflinge sind gut gewachsen und haben momentan auch Hausarrest. Ein paar Paprika und insbesondere die von Samu und Rufus angefressene Chili mickelt/mickeln etwas.  Bei einer Paprikasorte war´s mein Fehler,die hätte mit im Januar in die Erde gemusst/gekonnt. Wusst ich nicht. Die wächst wirklich sehr sehr langsam. Aber sonst sind es schöne,kräftige Jungschlupflinge geworden. Und ich bin mehr als erleichtert das es mir dann auch endlich mal gelungen ist ohne div. Todesfälle zu verursachen *HolzPrügel*
Die bestellten Steckzwiebeln “Red Baron” haben auch ihren Weg her gefunden und kommen beim nächsten Gartenanflug in die Erde.

Sonst war die Woche eher Sparflamme angesagt. Meine Hand war/ist im Vollstreik,die Schmerzen ziehen bis in die Schulter,was mir sagt das sich da eine ausgewachsene Entzündung reingesetzt hat. Das “lustige” daran,ich kann/konnte stellenweise die Schiene nicht mehr anziehen,da ich irgendwas am/zwischen Daumen und Zeigefinger hatte. Also genau da wo man mit der Hand in die Schiene “greift” Weiß nicht was zum Geier das ist,aber ich hab´s dann mit Pflaster und Taschentüchern gepolstert damit es etwas erträglicher wurde.
Küche war auch ein Totalausfall. Gemüse schnibbeln ging nicht,Brot backen ebenso wenig. Also gab´s vorwiegend halbfertiges. Da dann den Spagat zwischen gesund und schnibbel/schälfrei finden ist natürlich immer ein Kunststück.
Aber Schokomuffins waren gestern drin. Schmucklos,schnörkellos … ganz simple kleine Muffins in Weihnachtsförmchen (passend zum Wetter)

Nein meine Laune bezüglich Badezimmer hat sich auch noch nicht beruhigt. Es reicht,es nervt, es ärgert,frustriert weiter und den Scheiß will ich endlich los haben.
Meine ToDo Liste besteht aktuell aus folgenden Punkten ->
Rigipsplatten Flur – Rigipssanierplatten 1-2 Stk für´s Bad – PVC Teppich in Holzoptik 6 m² Bad (gibt keine Fliesenoptik die auch nur im Ansatz zusagen würde ) – Badwände streichen – Betonzeuchs für die Wand&Duschfliesen – Fenster streichen – neue Fliegengitter – Heizung im Bad streichen – Holzrückwand in der Küche bauen – dafür noch Öl,Acryl und Bootslack besorgen (die Wand sieht nämlich zum schämen schäbig aus … nur vor lauter Bad kommt man ja zu nix -.-) 
Davon erledigt sind Fenster streichen,Wände streichen und die neuen Fliegengitter.

Zumindest weiß ich jetzt wie man ein Klo demontiert und austauscht. Damit steht und fällt jetzt wohl alles. Waschbecken,Klo und Duscharmatur ausbauen. Hab ich noch nie gemacht und keine Ahnung von. Waschbecken -wenn nicht das alte wieder dran kommt- wäre auch schon ausgesucht. Spontan gefiel uns beiden im Baumarkt nämlich ein schönes,eckiges -Aufsitzbecken- in Retrooptik. Ich steh total auf diese alten Waschküchenbecken die man früher hatte. Preis für das Teil ist auch völlig in Ordnung. Klo müsste man noch gucken,beim Wasserhahn käme auch ne Retrooptik in Frage,nur bei der Duscharmatur noch null Plan bzw. wohl passend zum Wasserhahn. Wenn man ewig nur hin und her diskutiert,es bei theoretischen Abhandlungen bleibt und nix passiert,sucht man so nen Zeug ja nun erst gar nicht aus.
Die Rückwand/Spritzschutz für die Küche kam mehr oder minder spontan dabei. Ansich wollte ich was fertiges kaufen zum an die Wand kleben. Hab aber noch ein Stapel Holz hier liegen von meinem alten Schlafsofa bzw. den “Lattenrost” davon. Die Hölzer hatte ich aufgehoben,da man daraus noch irgendwas machen kann.
Nun hatte ich letztens ein Video gesehen wo etwas ähnliches für eine Küche gemacht wurde. Sprich aus Holzdingsis/resten so eine Rückwand. Also,warum nicht. Mit Bootslack geht das auch von wegen Spritzwasser. Ansich dachte ich das für meine kleine glutenfreie Ecke in der Küche,aber die andere Seite ist erst einmal wichtiger. Auch wenn inzwischen beides gleich schäbig aussieht. Mit viel Glück reicht es evtl. für beide Seiten.  Wollte die Tage ein paar Testdinger legen und gucken wie das passt mit den Steckdosen.  Sie werden zuvor noch dunkel geölt. Denn ansich ist der “große” Plan dunkles Holz als Akzent überall zu verteilen. Sprich “irgendwann” auch an der Decke 1-2-3 Balken (so Fakedinger) Ein hübscher,leichter Cottagslook eben. Aber darüber reden wir dann wohl erst in 20 Jahren.
Schon frustrierend wenn man weiß wie es aussehen soll,aber man weiß das es nie was werden wird.

Ich schieb dann also mal noch weiter eine Runde Frust und Laune vor mir her und schau wann es im Garten weiter gehen kann. Kartoffeln müssen eigentlich ins Beet. Nur so lange es da draußen “Winter” spielt … Gurken und Kürbisse kommen evtl. in 1-2 Wochen in die Anzuchttöpfchen. Vorrausgesetzt bis dahin sind die Temperaturen so,das  die Tomaten und Co draußen stehen bleiben können und die Sonnenblumen sind draußen im Beet. Sonst muss ich anbauen.

Gruppenkuschler ~ Merles Wort zum Sonntag ~ Samu nur kuscheln
   

Be the first to like.