Weeklyplausch ~ No. 29

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Kaffeezeichentrick,nächtliche Dokus
[Küche] Gartengemüse,kalte Küche
[Gekauft]
[Working on]
[Was gab´s] nope.
Scheiß Woche. Damit könnt ich eigentlich schon aufhören.

Ne,das war wirklich nicht meines. Diese scheiß Hitze plus null Schlaf,das ist eine gute Kombination. Und der Zwetschgenbaum ist keiner.
Letztere Tatsache ärgert mich massig. Reklamieren kann ich nun drei Jahre später auch nicht mehr. Nur weil der Drecksladen offenbar nicht zwischen Zwetschgen und Pflaumen unterscheiden kann. Ich mag keine Pflaumen. Punkt. Erst recht nicht diese welche der Baum von sich gibt. Null Geschmack,nur mehlig,wässrig und überhaupt.
Was mach ich jetzt mit einem Baum dessen Früchte nicht die sind die sie sein sollen und die nicht schmecken ? Abhacken tu ich ihn mit Sicherheit nicht. Kann der Baum auch nix zu.
Plan also für nächstes Jahr,eine uralte Hauszwetschgensorte kaufen als Zwergbaum. Noch einmal 3-4 Jahre warten bis man dann ernten kann. Und davon ausgehen das der Obstbaumhändler des Vertrauens im Stande ist,zwischen Zwetschgen und Pflaumen zu unterscheiden.

Nachgesät hab ich. Weiß nur nicht ob´s klappt. Einmal Mangold,Buschbohnen und Bohnenkraut. Letzteres gegen Läuse am Mangold. Wo die Zwiebeln mich im Stich lassen. Das Kraut sollte aber theoretisch auch helfen bzw. die Hoffnung das die Schädlingslast nun etwas später nicht mehr so hoch ist. Den bereits vorhandenen Mangold hab ich den Läusen überlassen. Vielleicht komme ich dieses Jahr noch an einen Stapel Mangold zum einfrieren.
Wo gerade Platz im Kartoffelbeet war,dachte ich,ich probiere es aus. Gründünger hatte ich auch schon verteilt. Das eine sollte dem anderen aber wohl nicht in den Weg kommen.
Einen Stapel Chillis hab ich von den kleinen Winzbüschen genommen. Ich hoffe da kommt noch was nach. Hab´s jetzt einfach mal versucht sie grün zu ernten da sie nicht rot wurden an der Pflanze. Nachreifen auf dem Küchentisch funktioniert in jedem Fall schon mal. Die Paprika werden wohl leider nichts. Wieder nicht. Hitzeschäden wenn ich mich auf Gelesenes verlassen kann. Sie faulen an der Pflanze oder sind schwarz.  Da weiß man auch nicht wie man´s richtig machen soll. Isses zu kalt wachsen sie nicht,ist es warm,bekommt man faules Gemüse Oo Ein paar hab ich noch dran. Gucken ob das noch was wird.
  
Sonnenblumennachwuchs für´s nächste Jahr hab ich teilweise eingepackt. Werden wohl noch ein paar mehr Köpfe geplündert,wo ich dieses Jahr nicht das Glück habe,ein/zwei große zu haben. Da müssen es ein paar kleine tun.
Ein Kürbis ist wieder gepoppt wo mir der andere gefressen wurde. Jetzt hab ich ihn aber hochgelegt das nicht irgendwer erneut in Versuchung kommt ihn zu fressen ^^
Die Tomaten hingegen machen reichlich Spaß. Pro Tag ein kleines Sieb voll,da kommt man kaum nach. Gurken sind zögerlich,aber ok .. immerhin ein paar. Einmachen wird dieses Jahr definitiv nix ;)

Für den Cox-Apfel muss ich mir dringend was einfallen lassen. Der Baum ist ein wenig lustig. Er wächst einseitig. Sprich er hat nur auf einer Seite Äste. Kommen dann -wie dieses Jahr- große und viele Äpfel dazu,bekommt er Schlagseite.  Muss den ganz ganz dringend gescheit binden,sonst fällt das kleine Dingelchen mir um -.-  Der Boskoop ist am Zaun festgebunden,der kann nicht umfallen. Der Cox hat leider keinen Zaun zum festhalten.

Vor lauter Müdigkeit und Schlafdrus hab ich die Woche auch nicht großartig Fotos gemacht. Ich hoffe dieser verdammte Schlaffloh verschwindet ganz schnell wieder. Ab und an konnt ich am Tage wenigstens 1-2 Stunden schlafen. Gestern waren es zusammen 10 Stunden Oo Irgendwie hat es dann abends trotzdem geklappt und ich bin wann weggeschlafen. Geradeaus denken kann ich trotzdem noch nicht.
Ausserdem fängts an wieder eklig warm zu werden hier drin -.- Hatte ich gerad die elende 30 Grad Hitze hier raus,da kommt die nächste und man bekommt wieder kaum Luft hier drin -.-

 

Be the first to like.