Alltagswahn Garten & Balkon Living ~ 8:29 am ~ Comments Off on Weeklyplausch ~ 37

Weeklyplausch ~ 37

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Dokus,Cartoons zum Cafe
[Küche] Kartoffelklöße mit Gemüse & Sauce,div Gemüse,faul Butterbrot 
[Gefreut] –
[Geärgert] 
[Gekauft] spontan günstige Kuscheldecken für die Frostnasen,Biokiste,Herbstblumen Xter Versuch
[Working on] –
[Was gab´s]  … Mistlaune. Immer noch. 

Der ich weiß nicht wie vielte Versuch an Herbst/Winterpflanzen zu kommen. Das ist unglaublich Oo Nachdem ich erneut 4 Wochen vergeblich gewartet habe,der letzte Bestellversuch angeblich 1 Woche im Versand war,hat ich die Nase voll und stornierte in der Hoffnung das es nicht zu spät ist. Alternativ hätte ich die Annahme verweigert. Hat aber zum Glück so geklappt mit stornieren. 
Zweiter Versuch bei Pötschke … Gartenladen meines Vertrauens. Ansich. Leider sind die im Frühjahr von der Weltbildgruppe aufgekauft worden,nachdem sie insolvent gegangen sind. Abwarten was das wird. Aber so komm ich vllt. an meine Lieblings-Winterastern. Dazu hab ich statt Kürbissamen für nächstes Jahr ein paar Heidepflanzen und Christrosen für den Balkon eingepackt. Die werd ich dann auf meine 2-3 Balkonkästen verteilen. Isses nicht ganz so nackt da draußen. Und ein Stapel Blumenzwiebeln von Tulpen und Krokusse für Frühlingsblumen. Die kommen in den Boden sobald ich die Dahlien einsammeln geh. 
Nach dem Gartenjahr ist vor dem Gartenjahr oder so ähnlich. Suche nebenher nach Saaten für´s nächste Jahr. Man merkt mehr als deutlich die Jahreszeit. Die Zucchinis strengen sich zwar noch einmal an,aber so wirklich kommt da nichts mehr. Die kleinen Früchtchen schimmeln ab. Die Bohnen sind durch und bilden keine neuen Blüten mehr,der erste Fenchel wurd gestern eingesammelt und sofort verschnabuliert (ich hab noch nie so ein fenchligen Fenchel gehabt ^^) Möhrchen brauchen immer noch eine Runde. Ich fürchte ich hab sie zu nah gesät und dann verpasst sie etwas weiter auseinander zu setzen. Aber so zwischendurch zupf ich 1-2 mittelgroße raus. 
Um so ein kleines Saatendisaster wie dieses Jahr zu vermeiden,hab ich mir ein Paket Saatband auf den Zettel gepackt. Das sollte wohl nicht von den Ameisen durch die Gegend geschlürt werden. Die haben sich zuletzt an meinen Radieschen vergriffen und nun hab ich einen Wald Radischen im Rasen VOR anstatt IM Beet Oo 
Das kleine Körbchen hab ich gestern noch mitgebracht wo ich fix noch verblüte Blumen geschnitten hatte. Tomaten und Himbeeren gehen immer. Ausserdem hab ich bei den Erdbeeren die Blüten abgeknapst und alte Blätter rausgeschnitten. Die zwei/drei kleinen Ableger auch von Blüten befreit,ebenso die wilde Tomatenpflanze nachträglich gegeizt und auch dort Blüten entfernt. 
Zwei/drei Kürbissorten für nächstes Jahr stehen ganz oben auf meiner Wunschliste. Den dicken klassischen brauch ich nun nicht. Sofern alles gut geht,kann ich ja unseren Quotenpumpkin schlachten und dort die Kerne einsammeln.Vorteil von ihm ist zusätzlich,er wuchert nicht.  Aber ich möchte ganz unbedingt die Sorte “BabyBoo” haben,ebenso einen größeren weißen ähnlich der Sorte “Casper” und einen kleinen Mandarinenpumpkin. 

Diese Woche bin ich mit dem Einkauf etwas fremdgegangen und habe statt unseren Garten die Biokiste vom Hof bemüht. Brauchte Kartoffeln. Unsere müssen noch wachsen bzw. ich hoffe sie tun´s noch einmal :)  Immerhin haben alle drei Pflanzen schon eine ganz gute Größe erreicht. 
Dazu gab´s Radieschen,eine große Paprika,braune Pilze,etwas Aufschnitt und Käse inkl Dinkeltoast für den Mann,ich nahm noch meinen Lieblingscafe mit und Gurkensticks im Glas. Wollte nämlich Kartoffelknödel machen. Und unser eigener Kartoffelvorrat war jetzt so langsam zu Ende. Zugegeben,die Sauce kam aus der Tüte (Cenovis vegan und glutenfreie braune Sauce … extreeem lecker) da ich etwas faul war und keinen Saucensud über Stunden ansetzen und die Pilze so als Gemüse dazu haben wollte. Ansonsten funktioniert das nämlich ganz hervorragend,wenn man eine braune Sauce ohne Fleisch haben möchte. Man setzt einfach scharf angebratenes Suppengemüse mit Pilzen an und lässt das mit etwas frischen Tomaten und einem Schuss Tomatenmark über ein paar Stunden köcheln. Unterschied zu einer Sauce mit Fleischfont,minimal. Und ich find sie geschmacklich eh besser ^^ 
Die restlichen Knödel gab´s am Folgetag gebraten mit noch nem Schuss Sauce. 

Da wir uns offenbar mit Rufus und Samu zwei Frostköddel angelacht haben,habe ich recht spontan im nordischen Bettenlager einen Stapel günstige Kuscheldecken eingesammelt. Für 4 Euro das Stück,kann man nicht meckern. Nur Miss Tiny bekam eine Extrawurst. Eine Elchdecke mit Schneeflocken für ihr “Nest” unter meinem Bett … die lag bei 9 Euro ;) 
Die vier anderen Decken sind jeweils uni rot und braun. Größe ist völlig ausreichend denk ich mit 130x160cm.  Ich find halt die meisten Haustierdecken die man so im Handel bekommt lächerlich. Zum einen haben die oft furchbar alberne Muster und zum anderen sind die Größen winzig. Zumindest bei Katzen. Ich schau oft bei Hundezubehör. Egal ob bei Spielzeug,Decken oder auch Körbchen. Weil dort schon mal netteres Zeug zu finden ist. Aber eben auch nicht immer. Und diese Kuscheldecken sind auch immer super dünn. Für herbstlich/winterliches Wetter also eher ungeeignet.  Preislich haben die sich auch nix geschenkt. Da war der nordische Laden sogar noch günstiger bei den 4 Euro Decken. 
Baumwolldecken soll man für den Preis natürlich nicht erwarten ^^ Sind Polyester/Mikrofaser. Ich kann´s nicht ändern. Ansich meide ich das Material wie der Teufel das Weihwasser. Aber für die Monstermöhren,ok. Leicht waschbar,nicht empfindlich,schnell trocken. 

Wo wir gerade beim Thema sind. Ich hab mich die Tage doch etwas gewundert. Sah ich einen Beitrag auf´m WDR. Weiß jetzt nicht mehr ob es die aktuelle Stunde oder Lokalzeit war. Es ging um Altkleider(sammlungen) Da “beschwerte” sich ein Zuständiger über die mangelnde Qualität der Kleidung die sie bekommen. Es wäre eine merkliche Zunahme an Polyesterkleidung. Entsprechend sei die Haltbarkeit und die Qualität eben nicht toll usw. 
Ja HALLO ?! Man bekommt ja kaum noch etwas anderes. Beschwert euch nicht bei den Leuten die auf diesem Weg ihre Kleidung abgeben,sondern bei den Herstellern die ihre Klamotten in den Stoffen produzieren. Gibt ja noch nicht genug Plastik. 
Und ich rede gar nicht mal von Billigklamotten,sondern inzwischen ist dieser Polyester/Acryl/Microfaserscheiß auch in anderen Preisklassen angekommen. Kauft man heute z.B einen Pulli der 60-120 Euro kostet … oft reine Synthetik. Oder mal 10-20% Baumwolle/Wolle. Will man reine Naturfastern muss man heute oft genug ganz tief in die Tasche greifen. Und ob man das kann oder möchte,ist die nächste Frage.  Es ist ja schon ein Kunststück eine Jeans die keinen Synthetikanteil hat zu erwischen. 
Und just hinterher kam die aktuelle H & M Werbung die mit recycelten Plastikflaschen als Klamotten warb. Gut das ich gesessen hab. Ist zwar löblich irgendwie … von wegen Plastikmüll verwerten. Aber mehr Kunstfaserklamotten ?!  Ich weiß ja nicht -.-  Man sollte sich immer fragen wo die landen,wenn die ausgedient haben ^^ 
Ich für meinen Teil werd mich gleich auf die Suche nach Dusch und Haarseifen machen. Wollte gucken ob/was es da ausserhalb von Unverpacktläden gibt. 

Ach Klamotte … bzw. der Beweis das ich zu viel Stephen King geschaut hab. “Loser´s Club” ist bei Supergeek erhältlich. In jedem Fall als Shirt und Tasse. Poster weiß ich jetzt gar nicht,müsst ich gucken ob´s freigeschaltet ist. Tendiere arg dazu es das letzte sein zu lassen und keine weiteren zu machen. 

Kuschelmöhrennasen der Woche

Tiny und Samu sorgen für Schmelzfaktor *love*  So lagen sie ziemlich lange auf mir drauf. Und als ich mich dann doch drunter wegschälen musste,blieben sie so liegen. ~ Das Moms wie immer very amused über geknipst zu werden 

Irgendeiner guckt immer doof ^^  ~ der Beweis das wir zwei Frostnasen haben … auf dem ersten Samu,auf dem zweiten Rufus. Beide blieben so bis zum Morgen mit unter der Decke liegen.  Und Tiny eben beim Frühstück im Bett erwischt ^^ Kekse darf sie ja im Bett essen. Nassfutter,no way ab in die Küche. 

Ich werd glaub ich heute faul damit verbringen ein paar Minecraftmods zusammen zu klicken und meine Magickarten zum laufen zu bringen. Das Mods zusammen klicken fing gestern schon spaßig an,Minecraft crashes ohne Crashlogs. Also Mod by Mod und warten ob´s abstürzt oder nicht. Herrlich. Und definitiv Terrainconfig-Geschraube. Da sind ein paar Dinge die nicht so toll sind,zumal das FPS-Mod nicht läuft,was sonst einen kleinen Leistungsboost gegeben hat. 
Bei der Magic Arena kommt am 26. ein neues Set raus und es fallen am 20igsten ein Stapel Kartensets raus im Standart. Also hab ich den größten Teil meiner Decks gelöscht. Zwei/drei hab ich behalten und die müssen jetzt angepasst werden. Also die Karten raus die dann nicht mehr gültig und nicht spielbar sind,neue dafür rein. Und das am besten so das die Decks noch funktionieren Oo ^^ 

Be the first to like.