Weeklyplausch ~ 50

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Kaffeezeichentrick,Sherlock Holmes Hörspielliste,kitschige Weihnachtsfilme
[Küche] Pizza,kalte Küche,letzter Bohneneintopf
[Gekauft] äähm Gartenzeug *hüstel* und etwas im Vegladen
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Lebkuchen frisch aus dem Ofen das selbst die Briefträgerin sagte “hier riecht es so lecker nach Keksen” ^^ viel Minecraft,viel schlafen und viel Schwindel *gnarz*

Das erste Weihnachtspaket ist angekommen :) Das ging super schnell. 1 Tag war´s unterwegs,so das ich nicht mal den Stalkinglink vom Brüderchen brauchte. Im Gegenzug hat sich meines einen Tag später auf den Weg gemacht. Gefühlt etwas kurz vor knapp,aber ich wollte noch frische Lebkuchen rein packen.
  
Merle passt nun auf das ich das Paket nicht vor Weihnachten öffne ^^ Und die drei haben sich im Gegenzug auf den Weg gemacht. Kleines Kunststück ein Verpackpaket zu finden wo alles Platz hatte. Aber Omma hatte kurz vorher eines bekommen was groß genug war.

Die Lebkuchen sind wirklich lecker. Muss ich ja mal so sagen. Auch wenn ich erst etwas Angst hatte,das der Honig zu würzig wäre. Aber jetzt nach 2-3 Tagen liegen,hat sich das. Ok,sie sind etwas hart. Und ich hab verbaselt Buchweizenmehl zu kaufen. Das sollte ansich unbedingt bei. So habe ich die Menge fehlendes Buchweizenmehl mit hellem aufgefüllt. Weshalb der Teig am gleichen Tag schon knetfähig gewesen wäre. Trotzdem wanderte er zum durchziehen eine Nacht in den Kühlschrank.
Man verzeihe mir die etwas lieblose Optik der Kekse,aber ich hab nur die Lebkuchen bemalt die ich verschenkt hab. Für uns gibt es nu “nackelige” Ich muss unbedingt ein Tüllenset kaufen,wo dann auch welche bei sind,die fein genug sind,das man Kekse problemlos bemalen kann. Mit Zahnstochern ist das etwas mühsam.
Ich bastel aber definitiv noch weiter an dem Rezept. Vegan isses dank dem Honig noch nicht. Werd da definitiv Alternativen probieren,ob Zuckerrübensirup was wäre,als Ergänzung zum Zucker oder einen Teil Ahornsirup oder Agavendicksaft dabei. Aber  so vom Grundgerüst passt das schon mal. Wer möchte hier das WIP-Rezept :

250 g Honig
150 Zucker
1 Prise Salz
150 g Magarine
350 g glutenfreies helles Kuchen/Keksmehl
100 g Buchweizenmehl
100 g gemahlene Mandeln
1/2 TL Xanthan
3 TL Lebkuchengewürz
2 TL  Backkakao
1 TL Backpulver
optional 1 Ei … muss aber nicht. Hab ich auch nicht drin.

Butter,Zucker und Honig auf den Herd und zerlassen. Derweil die trockenen Zutaten (Mehl,Backpulver,Xanthan,Gewürze,Mandeln,Kakao) in einer Schüssel mischen und durchrühren. Die zerlassene Honigmasse drüber geben und verkneten.
Die Masse mag dann zunächst klebrig anmuten,soll aber so. Schüssel abgedeckt für eine Nacht in den Kühlschrank.

Am anderen Tag den Teig fertig machen. Sprich,einmal gut durchkneten,auf 1 cm ausrollen und ausstechen nach belieben. Der Teig eignet sich auch um ein Hexenhäusschen zu basteln.
Die fertig geformten Kekse für etwa 12 Minuten bei Ober/Unterhitze und 200 Grad in den Ofen. Bitte bei stehen bleiben,jeder Ofen ist anders.
Auskühlen lassen und nach Wunsch verziehen oder so lassen ;)

Grundsätzlich gilt,Gewürze sind Geschmackssache. Ich mach das Lebkuchengewürz lieber selber und ergänze/verwende Gewürze nach Lust und Laune.

Neben Keksen gab es auch noch lieben Besuch aus weiter südlich. Da wir nun alle geimpft sind,kann man sich ja mal mit 2 Leutchen treffen im Innenraum. Bevor man völlig asozial wird. Das ist ja gruslig.
Netten gemütlichen Abend mit Knabberzeug,Glühwein (ich hätte mir nen Kinderpunsch besorgen sollen *g*) und viel zu spät ins Bett ^^  Oben drauf hab ich Held mich auch noch im Bad eingesperrt und kam nicht mehr raus. Der Schlüssel wandert nun galant mal aus dem Schloss,bevor noch jemand in Versuchung kommt.
Die Türen sind halt schon alt und das Schloss wird ansich nie gebraucht. Nu streikt es offenbar.
Wie man sieht bin ich trotzdem raus gekommen und blogge nicht seither vom Klo. Mit etwas zarter Gewalt konnt ich den Schlüssel überreden sich zu drehen. Lustig im Nachgang,in dem Moment eher weniger *g* Sah schon im Kopfkino mich entweder auf den Stapler mitten in der Nacht steigen aus dem Fenster oder die Feuerwehr anrücken die die Tür einschlagen ^^
Die zwei roten waren ganz ganz tapfer und mutig. Samu lag dann sogar den halben Abend bei mir mit auf dem Sitzkissen und hat gedöst. Rufus kam auch und wuselte mit rum. So lange alle gesessen haben war´s gut,wenn einer aufstand,spooky ;) Aber so haben sich die zwei echt super geschlagen. Merle kam zwei/drei Mal gucken ob nicht doch ein Hund sich eingeschlichen hat und ging dann ins Bett.
Gegen halb drei ging´s für uns dann ins Bett,zuvor die Futterschälchen noch auffüllen das die Bande mich schlafen lässt. Hat auch so halbwegs funktioniert.

Tatsächlich bin ich jetzt schon etwas Garten eskaliert Oo Ich wollte eigentlich nur Hyazinthenzwiebeln für´s Bad einpacken. Zwei Pöttchen mit Zwiebeln hat ich ja jetzt immer stehen. Etwas Farbe bei dem trüben,trostlosen Blick nach draußen. Die letzten sind mir leider draußen erfroren. Hatte sie schon raus gestellt gehabt,das ich Platz für Paprika und Tomatenpflanzen hab und dann kam der kleine Wintereinbruch mit -20 Grad. Das war denen etwas zu kalt.
Also hab ich mir zwei Tütchen neue geholt. Natürlich blieb es nicht dabei und ich hätte vermutlich noch viel mehr dazu gepackt,wenn der Verstand nicht angesprungen wäre,der sagte “halt,setzt dich erst in Ruhe hin und geh durch was du pflanzen möchtest”
2 Tüten Möhrchen die ich eigentlich für dieses Jahr schon mitnehmen wollte. Aber da waren sie ausverkauft gewesen. Ja,Sonnenblumen brauchen wir eigentlich nicht,aber an den weißen konnte ich jetzt nicht vorbei. Angeblich sollen sie trotzdem insektenfreundlich sein. Schauen. Und die vier Tüten ohne Bild sind Kürbisse. Einmal den “orange Bulldog” den ich dieses Jahr auch hatte,aber der nicht gekommen ist,dann “sweet Dumpling” der klein und weiß-grün ist, ein grauer Honigkürbis in groß und “Musquee de Maroc” was ein orangener Warzenkürbis ist mit schwarzen Warzen. Alles essbar natürlich.
Ich werd mich also die Tage hinsetzen und Pflanzideen sammeln/notieren. Tomaten/Paprika muss ich nicht kaufen,hab ich alles da. Rote Beete habe ich auch noch zwei Tütchen. Die werd ich mit vorziehen. Sonst guck ich mal was ich noch auf der gedanklichen Liste habe ;) Kartoffel und Zwiebelsorten stehen auch fest.

Sonst war die Woche recht ruhig. Nur etwas im Vorfeld wuseln und aufräumen. Das hatte ich die letzte Zeit zugegeben,etwas sein gelassen. Nur das nötigste immer. Wenn man sich eh nicht wohlfühlt,dann isses einem auch so ein wenig egal ^^ 
Schwindel hatte mich auch weiter noch im Griff -.- So langsam geht´s mir auf den Keks. Es ist auch kein direkter Schwindel das sich´s dreht oder so. Sondern ganz komisch irgendwie. Keine Ahnung.
Hatte mir jetzt in der Apotheke noch Nachschub an Omas Kreislauftropfen geholt,die helfen allerdings auch nur bedingt. Bissel schon,aber eben nicht das es ganz verschwindet. Dazu gab´s Pflaster,nachdem ich mir meinen Daumen erstochen hatte die Tage und feststellte das wir nur noch ein paar nicht gescheit klebende haben.

Hach ja und das Mömsel fehlt so -.- Ich seh seinen kleinen Schatten hier überall immer rum huschen aus dem Augenwinkel. Und gerad im Halbdrös am Morgen wartet man förmlich drauf das er mit vor der Badtüre klebt und sein Frühstück will. Bis einem einfällt … hey da ist kein schwarzer Plüsch mehr.  Die Bande schaut auch immer wartend hinter sich am Mittag,wenn´s Dosen gibt …
Fällt schon extrem schwer -.-

Rufus beim Minecraft spielen ~ Samu Mittagspause ~ Verbrecherbande beim Kekse backen
     
Madammchen bevorzugte das bequeme Kissen,einmal mit Samu Bett belagern/klauen und Gruppenschlafabteil
      
Merle hat sich inzwischen auch etwas gefangen. Wie man sieht,Samu ist da ein guter Kumpel,sofern er höflich bleibt. Poppo kuscheln darf er immer.

Sonntagsplanung diese Woche sieht erst einmal Wäsche machen vor und sonst nix. Bissi Minecraft und nicht aus der Schlabberhose kommen ;)

Be the first to like.