Monthly ~ Goodbye February

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats:
– Haariges : einmal Henna und Pony geschnibbelt
– Arzttermin: Madammchen
– Media : ganz viel für die Ohren,div Dokus,Kaffeezeichentrick
– Küche:  Brotexperimente,Pizza gab es,Nudeln,div Gemüse
– Erfahrung des Monats: wieso deckt Wandfarbe eigentlich nie ?!
– Top des Monats:
– Flop des Monats:
– Leidenschaft des Monats: Schlupflinge von A nach B tragen .. immer der Sonne hinterher (wenn sie denn mal da war)
– Geburtstagskind des Monats:
– Stimmung des Monats: ging so
– Was gab´s ….  viel Chaos/Baustelle,viel streichen,viel hin und her schlüren.

Ich brauch gleich ganz dringend noch einen Kaffee. Madammchen meinte eben mich wach toben zu müssen. Dabei hätte ich ganz gerne etwas länger geschlafen.
Wenigstens ist sie fit wie nix ;)

Ja,es gab einmal Tierarzt diesen Monat. Ging nicht anders wo Merle doch etwas fies hustete.  Und sie hat sich reichlich daneben benommen. Tierärztin anknabbern ist nicht ganz so nett. So machte sie dann auch Bekanntschaft mit dem Handschuh für böse Katzen. Arme freche Kröte.
Auf den Abstrich warte ich aktuell noch. Der war Freitag zwar da,aber die Ärztin hatte wohl keine Zeit für einen Rückruf. Dabei wäre es praktisch gewesen. Falls Madammchen noch Medikamente braucht,hätte der Mann sie gleich einsammeln können,da er ums Eck in der Firma den Tag war. So muss das Auto extra bemüht werden.
Für den Moment bekam sie pflanzliche Tabletten mit. Die nahm sie auch zunächst ohne Problem freiwillig (etwas klein gemacht) Inzwischen weigert sie sich,nachdem sie Freitag einmal gekötzelt hatte isses vorbei mit den Tabletten. Ob es ihr davon komisch war oder einfach nur so … keine Ahnung. Jedenfalls krieg ich da nix mehr von in sie rein. Da sie aber nicht mehr hustet hab ich einmal umgeschwenkt und versuche mit Lysin und erneut purem Echinacea da mein Glück weiter. So lange bis das wir wissen was sie sich eingehandelt hat.
Wärend Madammchen und Mann beim Doc waren … die Jungs warten artig ^^ ~ und Merle von Platt nach dem Tierarzt. Sie hatte etwas arg die Schnute voll. Jungs wurden angefaucht als sie schnuffeln wollten,nur noch was gefressen und dann ab auf den Stuhl mit Stinkefledermaus und dann nix wie schlafen. Am anderen Tag sah die Welt wieder ganz anders aus ;)
    

Es war Zeit die Schlupflinge zu pikieren. Die meisten zumindest. Einige Tomaten saßen zu mehreren im Mini-Töpfchen,die Paprika/Chili vom Januar hatte ich zunächst lediglich etwas aufgeschüttet. Aber jetzt ging kein Weg mehr drumrum. Also einmal riesen Schweinerei in der Küche und nomnom Erdabbackkuchen im Ofen.  Bisher haben auch fast alle Setzlinge überlebt. Nur 2 1/2 nicht. Die haben Rufus und Samu gefressen -.- Dachte ich raste aus. Da guckt man ein paar Sekunden nicht hin und die Knalltüten fressen meine Paprika/Chili ?! Zwei waren nicht mehr zu retten .. eine Chili versuch ich gerad noch wieder zu päppeln. 
Zudem musste ich die Fensterbank erweitern. Nachdem ich etwas verzweifelt beim umpflanzen meinte “ich hab zu viele … aber ich kann die doch nicht wegschmeißen” und der Mann nur sagte “behalt sie doch”  “ja super,ich hab keinen Platz”
Habe den Katzen ihr eines Fensterbankbrett aus der Küche geklaut. Sie bekommen da ein neues hin. Dieses welches hatte ich eh schon von Schaumstoff und Co befreit und provisorisch mit Decke gepolstert und bezogen. Da hatte Moms nämlich einmal drauf gepullert wo er so Schmerzen hatte nach der Zahnreinigung vor drei Jahren. 
   
Nun haben die Schlupflinge da drüben genügend Platz. Kommen dann ja auch noch die Gurken zu. Und ich bin noch am überlegen ob ich es nicht doch einmal ausprobiere rote Beete dabei zu machen. Ein Teil Direktsaat und einen Teil vorziehen um zu schauen ob das nicht doch klappt. Bin mir da aber alles andere als sicher.

Sonst gab es jede Menge Chaos -.- Bin es sooooooo leid. Im Bad bekomm ich regelmäßig Zustände wie das ewig aussieht,dann hier noch,dann da noch etc.
Decke nebenher noch spontan gestrichen … fehlt immer noch eine Ecke an der Dusche. Aber nachdem der Mist nach drei Mal überstreichen noch fleckig ist -.- Das frustet einfach nur noch.
Immerhin ist die Farbe beim Mann fast an der Wand. Da ging mir die Tage das Abklebeband aus. Und bevor ich die Decke auch noch grün habe,lieber gucken ob ggf. noch was im Haus rumfliegt an Klebeband. Und tat es auch. Also kann ich da den Meter nachher oder morgen fix noch machen. Die anderen zwei Wände bedürfen eines Abtöners. Das gibt entweder eine Bestellung online oder einen Besuch im Baumarkt. Dann wird auch noch Fensterlack eingepackt und Schleifpapier.

Eine kleine Sensation ist mir diesen Monat auch noch gelungen. Das erste glutenfreie selbstgebackene Brot ^^  Dem folgten Rosinenbrötchen. Die waren nicht ganz soooo erfolgreich,aber schmackhaft. Da fehlte noch der Fluff. Aber dafür das ich kein Rezept hatte und mir was zusammenschustern musste,kann man nicht meckern. 
Ich werde noch das ein oder andere Mal Dinge ausprobieren,vllt finde ich auch ein schönes Rezept für ein dunkles,körniges Brot. Wie man da gescheit Geschmack dran bekommt. Das helle Brot was ich erfolgreich ausprobiert hatte war zwar schön und lecker. Aber ich mag dann doch im optimalsten Falle etwas kräftigere Brote.
Sollte sich das lohnen bzw. sollte ich da irgendwie tatsächlich den Dreh bekommen,hab ich mir nach einigem überlegen eine Mühle im Hinterkopf gespeichert. Letztendlich kommt es günstiger sich die Mehle selber zu machen. Der Mann war so lieb und hat mir gestern aus dem Supermarkt Reisvollkornmehl mitgebracht. Die haben tatsächlich Bauckhof hier Oo Kostet so ein kleines Tütchen 2,99 Euro. Wobei Reismehl noch günstig ist. Je nach Rohstoff kostet so ne Tüte gern mal 9 Euro. Und gerade wenn man dunklere Mehle möchte wie z.B schwarzer Quinoa,die gibt es nicht zu kaufen. Oder auch roten. Es gibt nur helles Quinoamehl.
Da würde sich auf Dauer und letztendlich die Anschaffung einer kleinen Mühle lohnen. Auch wenn die Teile nicht gerad billig sind. Aber da gibt´s auch Preisspannen. Müsste man dann mal gucken.
Die allerersten Rosinenbrötchen seit über 10 Jahren waren es alle Male aber wert *love*
Einen sehr gelungenen Pizzateig mit Hefe kann ich auch vermelden. Im Vergleich hat ich den gestern ohne gemacht. Der andere war um Welten besser letztes WE ;)

Und so langsam geht es stark auf den Garten zu. Ich scharre definitiv mit den Hufen.
Im März gibt es Beete aufräumen und düngen. Je nach Wetterlage zum April hin Kartoffeln stecken,Möhren säen bzw. schauen was die Temperaturen machen und dann entsprechend in den Boden kann. Inständig hoffen das die Schlupflinge nicht alle kaputt gehen und artig weiter wachsen. Div. Fehler werd ich definitiv nicht noch einmal machen.  Dann können diese nämlich auch schon auf den Balkon am Tage. Hätten sie theoretisch jetzt auch schon können. Aber da es so ein mistiges Wetter meist war … wenn wärmer (ü 5 Grad) dann hat es gestürmt oder geregnet und wenn es nix von oben gab,dann war es zu kalt. So blieben sie erst einmal auf der Fensterbank und wanderten der Sonne nach. Gut abgedeckt das keine Katernase sie fressen,sondern nur mit Sicherheitsabstand bewachen konnte.

Die neue Transporttasche kam auch nur bei Samu gut an ^^
     

   

Ich glaub ich brauch jetzt noch ein Stündchen Augen zu und Sherlock auf die Ohren. Sooo müde.




Be the first to like.

Weeklyplausch ~ 07

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Sherlock Holmes Audio,div Dokus
[Küche] den Rest Hirse mit Vleischbällchen,Gemüse,Nudeln,kalte Küche,Pizza
[Gekauft] spontan für Madammchen eine neue Tasche
[Working on] Badezimmer UND Flur jetzt ^^
[Was gab´s]  Ganz viel streichen und wahnsinnig werden.

Ich hab immer noch furchbare Badezimmerdeckenlaune. Das Ding verhagelt mir regelmäßig alles. Ich hasse Decken. Inzwischen bin ich beim streichen angekommen da und muss nur noch eine Stelle über der Dusche. Die ging gestern beim besten Willen nicht mehr,da mir sämtliches wehtut.
Hatte am Freitag angefangen,aber auch da nach gut einer 3/4 Stunde drangeben müssen. Das ist super anstrengend den Putz da weg zu bekommen bzw. im Ansatz etwas glatter. Mit dem Spachtel lang schrabbeln -.- Mit Wasser aufweichen funktioniert leider nicht wirklich.
Dabei hab ich festgestellt das ich die falsche Farbe für das Bad nachgekauft hatte -.- Aber ist hoffentlich wurscht,unter dem Wandputz sieht man das nicht. Nur die Decke ist jetzt eben weiß,statt etwas abgetönt.

Immerhin hat der Mann nun mind. 1 frisch gestrichene Wand bei sich. Wo ich Freitag nicht so weit gekommen bin ich wollte dachte ich,dann mach ich wenigstens da fix. Zumal ich freie Bahn hatte. Meeting in der Firma,da konnte ich etwas explodieren.  Der Farbton ist auch super und nichts dran auszusetzen. Nur die Qualität der Farbe ist etwas enttäuschend. Für den Preis hab ich definitiv etwas besseres erwartet als das. Deckend ist etwas anders. Man muss also mind. 2 streichen. Was die Reichweitenangabe auf der Düppe völlig überflüssig macht. Denn für das bisschen Wand hab ich mehr als die Hälfte verbraucht -.- Ich hoffe der Rest reicht überhaupt noch für die andere Zimmerseite.  Zudem kleckst das Zeug wie nichts und stinkt penetrant nach Urin Oo DAS hatte ich auch noch nicht beim streichen in einer Pippiwolke zu stehen.
Zeitlich ging es aber trotzdem recht schnell von der Hand. Was aufhält ist die Suche nach nicht deckenden Stellen oder nicht sauberen Flecken.  Kommenden Freitag ist noch einmal Meeting in der Firma angesagt,dann mach ich die andere Seite und die nach der Trocknung sichtbaren Flecken auf der fertigen Wand. Für die beiden anderen Wände brauch ich noch einen kleinen Abtöner,da ich mich ein wenig hab täuschen lassen vom Monitor ;) Aber passiert,ist nicht tragisch. Wollte es etwas gelblicher/gelbsticher beige als es ist. Dem kann man Abhilfe schaffen.

Ein Blick in die Küche zeigte das ich doch recht viel gekocht hab Oo Mehr als gedacht.
Von den Hirsebratlingen war noch Hirse übrig,also dachte ich mir,ich mach da einfach etwas Gemüse bei und wir hatten ewig und drei Tage von Greenforce eine Trockenmischung hier liegen für Burger und eine für Hackfleisch. Die für Burger hab ich mir geschnappt und kleine Vleischbällchen von gemacht.
   
Zugegeben,die Masse ansich zieht ziemlich unappetitlich aus ^^ Die musste 30 Minuten im Kühlschrank stehen und warten. In der Zeit machte ich die Hirse mit dem Gemüse (Paprika und Möhren) fertig.  Die Vleischbällchen in die Pfanne und … och ja,kann man essen. Zunächst ein etwas komischer Beigschmack,aber der verschwand dann.  Kalt sind die auch super zum essen bzw. auch mal was zum mitnehmen am anderen Tag oder so.
Gestern hab ich spontan Pizza gemacht. Ich muss sagen,das war der bisher beste Teig den ich hinbekommen habe Oo Beflügelt von meinem erfolgreichen Brotbackversuch,habe ich etwas Hefe verwendet (und den Essig vergessen wie im Nachgang bemerkt hab)  Der Rest frei Nase …. etwas fertiges Universalmehl was für schwerere Teige geeignet ist (also Brot,Hefeteig,Pizza etc.) Buchweizenmehl, Flohsamenfasern etc. Drauf kamen Paprika und Spinat … der Ketchup war etwas komisch im Geruch,also gab es nur Tomatenmark als Unterlage (ansich bin ich ja super schändlich bei der Pizzasauce … einfach Tomatenketchup und Tomatenmark zusammenpanschen,würzen und drauf *g*)  Aber das war sooooo fein lecker. Der Teig ist auch ohne Essig aufgegangen und war schön fluffig und saftig.  Dazu gab es eine Gartendoku aus der WDR-Mediathek was mir das ein oder andere quietschen und “ich will Garten” entlockte.

Für Madammchen von Merle gab es spontan eine neue Tasche zum transportieren. Morgen aber erst einmal einen Anruf beim Doc. Sie hustet die letzten Tage mir etwas zu spooky. Nu isses vorbei bei mir und sie muss hin. Hilft alle nix. War bei ihr ja zwischendrin mal besser geworden,mal auch ganz weg gewesen,aber das husten geht jetzt gar nicht. Hau da jetzt zwar mit Echinacea drauf,aber das hilft auch nur in sofern das es nicht schlimmer wird. Fieber hat sie nicht,Halsschmerzen auch nicht,tobt/spielt wie ein Wutz,futtert und trinkt normal. Das ist schon mal gut. Auch läuft die Nase nicht und die Augen ebenso wenig. Aber das muss jetzt abgeklärt werden. Evtl. brauch sie ein AB. Denke das wird auf einmal Blut möpsen rauslaufen um zu gucken ob und wenn ja welches AB nötig.
Schauen wann ich da ein Termin für sie bekomme und wie das mit der Corona-Regelung aktuell aussieht. Ich hoffe der Mann darf mit rein und sie muss nicht alleine rein.
Na,jedenfalls hab ich diese Tasche da eingepackt. Sie hat eine recht kleine und da ist sie auch immer schlecht rein zu packen. Man will es nicht meinen,aber diese kleine Kröte kann einen ganz schönen Verpackungsaufstand machen. Da hat man ganz schnell eine 20 Kilo Katze in der Hand mit 50 Beinen. Bzw. bekommt in so einem Teil schnell immer einen Nervenzusammenbruch. Damit das alles hoffentlich etwas fixer von Statten geht und auch beim Tierarzt ein besseres drankommen ist … in die große Katerbox ist sie nicht rein zu bekommen. Gut,in die riesen Tasche im Wohnzimmer,die ich für Samus Boxentraining gekauft habe,auch nicht ;)  Bin aber fast am überlegen ob ich das riesen Teil (da passt ein halber Labbi rein) nicht mal für sie nehme statt die kleine Tasche.  Denn die neue Tasche ist noch nicht unterwegs und ich bezweifel das die rechtzeitig da sein wird.
Und vllt findet auch Samu das Teil nicht so schlimm.

Ausser Baustellen abarbeiten gab es tatsächlich nicht wirklich viel. Der Sturm war recht heftig hier,was mir zwei etwas schlaflose Nächte beschert hat. Von Mittwoch auf Donnerstag waren es die Katzen die super unruhig und nicht wirklich sturmfest waren inkl. das Geheule was durch die undichten Fenster recht laut war. Da haute es mich stündlich aus dem Schlaf.
Von Freitag auf Samstag war es nur das Geheule was mich weckte. Die Katerjungs waren unter´m Bett verschollen und Merle bei mir mit im Bett. 
Eine kleine Auswahl an Mehlen ^^ ~ noch einmal das formschöne Brot was sich auch super einfrieren und dann antoasten lässt und mein Kellerabstaubfund hängt endlich *love*  Ich mag diese Pöttchen. Ist ein Dreierset in unterschiedlichen Größen. Der größte hängt mit der Grünlilie. Da muss ich aber noch die Kettenaufhängung gegen Seil tauschen,da der Topf schräng hängt.  Der kleinste hängt noch nicht. Keine passende Blume. Hab auch noch einen eckigen Ocker/senfgrünlichen Topf. Da wird es wohl einfacher eine Pflanze für zu finden. Irgendwann hängt das Badfenster voll. Sobald das Bad fertig ist,muss da eh etwas geshoppt werden. Hab noch div. Farne auf dem Plan. Auch für den Rest der Wohnung. Ganz viele Hängepötte ^^
   
Die Schlupflinge zum Xten Mal umgeräumt. Nun sind alle draußen die keimfähig waren. Ein paar Nieten waren bei. Aber gut,passiert. Die Nachzügler haben zum Teil mehr in einem Töpfchen. Das wird sortiert sobald das dritte Blatt draußen ist und sie eh einmal tiefer gesetzt werden. 
 

Die Bande störte und stört sich null am Baustellenwahn hier. Noch ist auch keiner in den Farbtopf gefallen/getapst.
   
Heute ist erst einmal Pause. Ich werd gleich noch die Kaffeegelegenheit nutzen und ein paar Fliesen für die Wand und Dusche zum stöbern raussuchen. Und das war es dann.
 





Be the first to like.

Brotbackversuch No 1200

Ich hab mich gestern Mittag doch noch getreten und die Küche auf den Kopf gestellt für einen letzten Brotbackversuch.
Hatte es ja schon soooo oft probiert und es ist nie was gescheites bei rumgekommen. Zwar hab ich inzwischen das ein oder andere leckere glutenfreie Kaufbrot gefunden,aber selber machen ist doch immer noch etwas anderes. Ausserdem kann man sich so auch spontan retten,wenn einmal das Brot oder die Brötchen alle sind und man kommt nicht mal eben so in nen Laden.

Was ich nicht schon alles an Rezepten ausprobiert habe. Kann es schon gar nicht mehr alles aufzählen. Mit und ohne Hefe,Sauerteig … Schärprodukte (die ich ansich meide wie der Teufel die Kirche) Fertigmischungen etc.pp Aber selbst diese halbwegs idiotensicheren Fertigdinger wollten selten bis nie gelingen,egal wie sehr ich mich ans Rezept hielt. Entweder konnte man damit einen Nagel in die Wand hauen,es schmeckte null oder es wurd generell nix. Erinnere mich noch an den letzten Hefegebäckfertigmix. Puddingteilchen. Ja ne … eher sehr eklig.

Ich meine ich war noch nie ein Brot/Brötchengenie. Auch früher nicht mit glutenhaltigen Zutaten. Es reichte um ab und an Brötchen zu backen … gerade Käsebrötchen die ich sehr sehr vermisste bzw. immer noch vermisse ;) Heferezepte stand ich schon immer ein wenig auf Kriegsfuß mit. Glutenfrei so oder so. Bekanntlich muss man da das Backen komplett neu lernen. Da hilft ggf. etwas Erfahrung,aber sonst kann man alles was man kann und weiß über Board werfen.
Bei Torten und Kuchen hat es bei mir etwas schneller geklappt wieder was halbwegs gescheites aus dem Ofen zu bekommen. Nur Brot/Brötchen und Hefeteige wollten überhaupt nicht.
Es sind in den Zutaten zudem echt Qualitätsunterschiede … war 2-3 Mal an Hefe z.B geraten,die so überhaupt nicht zu empfehlen ist. Ich benutze meist Trockenhefe,da diese sich schlichtweg besser und länger lagern lässt. Frischhefe ist da immer so eine kleine Mimose. Na,jedenfalls stank das Gebäck bei dieser Hefe so dermaßen nach Schweißmauken … DAS wollte man nicht mehr essen und aufgegangen ist da nix. Man sollte wissen das glutenfreies Hefegebäck so oder so nicht so aufgeht wie glutenhaltiges. Also der Gehvorgang ist etwas geringer. Aber bei mir wollte das nie so überhaupt nicht.
Hatte einmal einen kleinen Versuch gemacht und einen mehlfreien Vorteig mit Hefe gemacht. Also nur Wasser,Hefe und etwas Zucker. Hefe ging wunderbar auf … funktionierte einwandfrei. Just das ich das Mehl bei gab war´s vorbei.
Mehle sind auch ein gutes Stichwort. Ich benutze inzwischen fast ausschließlich pure Mehle und Mehlmischungen von Bauckhof. Da ist die Auswahl schlichtweg umwerfend. Ausserdem sind die ohne Zusatzstoffe. Welche mich noch begeistert hatten waren die von Aldi,aber die gibt es leider hier nicht mehr bzw. waren nur eine kurze Aktion zu Weihnachten vor 2 Jahren -.-
Bauck ist zwar teuer,aber man bekommt Qualität. Wenn mir einer vor 10 Jahren gesagt hätte,das ich für eine Tüte Mehl 5-6 Euro ausgebe,den hätte ich für bekloppt erklärt. Aber was willste machen wenn dir nix anderes übrig bleibt. Günstiger sind in der Tat Schär-Mehle. Nur wie immer bei Schär sind da oft Sachen drin die man nicht möchte. Ausserdem vertrag ich die Sachen von denen nur punktuell bzw. nur ganz wenige Sachen. Zwar gibt es inzwischen von denen auch eine Biolinie. Aber ganz ehrlich,die sind auch nur teuer. Und in wie weit da die Qualität stimmen würde … ich weiß nicht.

Letztendlich ist glutenfrei nicht gesünder als normal. Deshalb ist es nicht ratsam,wenn man nicht muss,auf glutenfreie Ernährung umzustellen. Wenn man sich die Zutaten in den Lebensmitteln anschaut,da stehen einem die Haare zu Berge. Genau wie bei so vielen hochverarbeiteten veganen Sachen.
Wenn man gesund und glutenfrei möchte bzw. mit so wenig Zusatzstoffen wie geht,dann ist man eben gut beraten es selber zu machen oder in die Biospate zu greifen. Nicht immer hat man Zeit,Lust,Gelegenheit,Platz und das KnowHow Dinge selber zu machen. Ganz klar. Ich bin das ein oder andere Mal auch bequem und kaufe z.B gerne fertige Gnocchis. Könnte sie selber machen … aber jedes Mal den Umriss für eine Schale Gnocchis .. nö. Wenn ich eh Knödelteig hab,ja. Aber so bin ich faul ^^ Aber da hab ich auch gute gefunden die kein halbes Chemielabor an Zutaten sind und wirklich sehr fein schmecken.
Greife auch zwischendrin zu fertigem Gebäck .. das aber zugegeben eher selten,weil es mir nicht schmeckt. Es gibt so 1-2 Sachen die man zwischendrin mal essen kann. Kleine Zitronenschnitten von Schnitzer z.B Oder auch Honigwaffeln wo ich die Firma vergessen habe. Orangenkekse a la Griesson SoftCake  in weniger soft und ein wenig pupstrocken von div. Anbietern gehen auch mal. Auch Coppenrath bietet einen Prinzenrollen-Klon an. Sogar ohne Laktose. Kann man auch 1-2 Mal im Jahr essen,bis man erst einmal wieder genug hat.  So richtig befriedigend ist das eben alles nicht. Von lecker einmal ganz abgesehen.

Lange Rede kurzer Sinn.
Nun bin ich vor geraumer Zeit über einen Youtube Kanal gestolpert wo Tips,Tricks,Rezepte in glutenfrei gepostet werden. Inzwischen bietet die liebe Nadine auch Vorort oder Onlinekurse an. Raum Stuttgart ist nur etwas weit für uns hier oben ^^
Da lachte mich jetzt ein sehr simples Rezept an,was nicht viel Zutaten braucht. Dachte da kann nicht viel schiefgehen und das sollte selbst ich hinbekommen.
Also hab ich mich gestern mutig in die Küche geschmissen. Zugegeben,wenig optimistisch und innerlich auf eine weitere Backkatastrophe eingerichtet.

Die Zubereitung ging denkbar schnell und einfach. Mehlsorten mit Leinsaat (ich hatte geschrotete)  und Flohsamen in eine Schüssel und gut durchmengen.
Danach Trockenhefe in der entsprechenden Menge Wasser auflösen plus etwas Zucker,Dicksaft oder Honig …ich hatte Zucker zur Hand,rühren bis die Hefe sich aufgelöst hat.
Ab in die Mehlmischung und noch einen Schuss Essig und Salz dabei und kneten. Fertig.
In Ermangelung einer Kastenform (ich brauch mal wieder Backformennachschub … Stapel hab ich schon auf meine Liste gepackt ^^) hab ich einfach meinen Backrahmen genommen. Brot bemehlt und etwas glatt gestrichen und in den vorgeheizten Ofen.
    
Ich stand letztendlich völlig schockiert und am ausrasten vor dem Ofen als das Brot tatsächlich anfing auszusehen wie ein Brot,schön artig aufging tatsächlich essbar aussah.
Nach gut 1 Stunde (ich hab dann noch 10 Minuten dran gehangen) den Klopftest … hörte sich schön hohl an und auskühlen lassen. Der Anschnitt ließ mich nochmals Party machen … ^^
War völlig von der Rolle. Ein feines,mildes Brot mit knuspriger Krume und saftigem Inhalt. Nix pupstrocken,bröselig oder was auch immer. Vorallem nicht als Hammer zu benutzen ^^
Hach ja. Nach 6 Jahren,unzähligen Versuchen das erste essbare,leckere eigene Brot.

Nun werd ich mich wohl todesmutig nach und nach an div. Rezepte machen. Kartoffelbrot z.B Ich vermisse es sooooo. Ich hab Kartoffelbrötchen immer geliebt. Rosinenbrötchen wären auch nicht schlecht .. schauen ob ich da etwas finde. Karottenbrot,Körnerbrote etc.pp

Be the first to like.

Weeklyplausch ~ No 6

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Dokus,Zeichentrick und Sherlock für die Ohren
[Küche] etwas kalte Küche,Gemüse,Nudeln und Hirsebratlinge
[Gekauft] Shoppingwoche Oo
[Working on] Badezimmer UND Flur jetzt ^^
[Was gab´s]  Ganz viel räumen.

Es ist heute direkt etwas später als gewöhnlich Oo Na,was heißt später. Ansich kriech ich so gegen 03:00 Uhr aus dem Bett. Eben war´s kurz nach fünf. Das lag an dem verschobenen Rollenspielabend. Donnerstag gab es einen Krankheitsfall,also haben wir es spontan auf gestern geschoben. Und da wurd´s einen Tacken später. Trotzdem ich am späten Nachmittag noch einen Kaffee getrunken hab,irgendwann schlug dann die Müdigkeit richtig zu ;)

Diese Woche war etwas Shoppingwoche angesagt. Ganz ganz spontan hab ich Wandfarbe eingepackt. Wir hatten im Flur ja nen Fass aufgemacht und die Schränke getauscht. Das dicke Monstrum zum Mann ins Zimmer,die drei kleineren in den Flur. Die Katzen bzw. ich glaub vorwiegend Ian hat an der Tapete im Zimmer ein paar “ich hau Fliegen/Motten” unübersehbare Macken hinterlassen. Die verschwinden jetzt unter etwas Farbe. Das hilft hoffentlich. Irgendwann kommt da mit Sicherheit auch Putz rein,aber erst einmal das es wieder gescheit aussieht und vorallem etwas gemütlicher.
Hinter dem Monstrumschrank kam eine recht hübsche alte Streifentapete zu Tage. Die werd ich etwas retten und ein Stück einrahmen,bevor der Rest dann unter Putz verschwinden wird.
 
Erst einmal ist meine kleine Kristalllampe vom Fensterbrett dahin gezogen,damit die Ecke nicht mehr so dunkel ist. Kommt aber noch eine andere hin,sobald ich fündig geworden bin.
So find ich die Ecke jetzt wirklich gemütlich. Rest Raufaser dort ignorier ich vorerst ^^

Im gleichen Zug ging es noch einmal an eine kurze Badbesprechung,wo unten das Bad nun fertig ist. Kleiner Stressfaktor,da jetzt doch noch mal anders -.- Ja,so langsam stresst mich dieses Hin und Her. Erst so,dann geht das nicht,dann wieder anders,geht auch nicht,dann denkt man sich noch mal um und dann wird es noch einmal umgeschmissen. Jetzt ist das Problem die Bodenfliesen. Zu großmustrig. Gut,wir haben die kleiner gemusterten in der Hinterhand. Holzfliesen wie ganz zu Anfang wollt ich jetzt einfach auch nicht mehr. Da hätten wir nochmal ganz von vorne anfangen müssen. Fliesenspiegel an Wand und Dusche wird überfliest. Sprich doch Wandfliesen suchen.
Keine Ahnung wo das jetzt hingeht -.- Hab in jedem Fall noch die letzte Ecke von Putz befreit,bei der Ladung Wandfarbe noch einen Pott weiß für die noch nicht gestrichene Ministelle an der Decke mit genommen. Dann kommt der andere Streichputz dranne. Punkt.
Zwischendrin kam Merle noch als Stress und Nervfaktor bei. Bzw. ihre Erkältungsanflüge. Mir war das Lysin ausgegangen was ich umgehend nachbestellt hatte. Kam auch zum Glück sehr fix,aber trotzdem fing Madammchen dann mit einem Mal an zu husten -.- Gnaaaahhh ..
Na ich hoffe jetzt wird´s. Wenn nicht weiß ich auch nicht. In jedem Fall ist das Lysin deutlich wirksamer als diese Engystoltabletten. Die haben nicht so wirklich was ausgerichtet.

Am Mittwoch,nachdem das dickste Chaos vom Flur beseitigt war,hab ich mich dran gemacht die Tomaten und die restlichen Paprika einzusäen. Endlich ^^
Das gab eine kleine Schweinerrei. Anzuchtserde einmal im Ofen für 20 Minuten sterilisieren. Etwas auskühlen lassen und dann ab in die Pöttchen.
     
 
Und einen minimal eskalierten “ich brauch noch kleine Papppöttchen” Einkauf. 
Inzwischen tut sich auch im Tomatenhäuschen etwas. Die ersten winzigen weißen Keimlinge zeigen sich *love*  Dank ausmisten passte problemlos der Gartenkrempel in den hinteren Schrank der nun ein klein wenig nach Gartenshop aussieht ^^  Saatentütchen nach Gemüse und Blumen sortiert und in alte Druckerpatronen-Kartons gepackt.

Ich hatte letzte Woche die bestellten Pfannen letztendlich storniert gehabt,da mir das Hin und Her und nicht wirklich reagieren des Verkäufers auf den Geist ging. Was soll ich sagen … sie kamen Montag *g* Ich hätte die Annahme verweigern können,ja aber gut … nun sind sie da.
 
Gestern wurde da das erste Mal richtig Gebrauch von gemacht. Ich hatte schon länger die im Netz gefundenen Hirsebratlinge auf der Liste. Konnte aber nicht,wegen meiner alten Pfanne. Die hat mich ja irre gemacht.
Die Pfanne macht sich wirklich sehr gut. Brät ordentlich und gleichmäßig,lässt sich gut händeln und reinigen … absolut nix zu meckern.
Die Hirsebratlinge waren meeeega lecker. Kleiner Haken,sie fielen auseinander ^^ Aber gut. Ein paar hab ich halbwegs heile hinbekommen. Muss ich noch gucken woran das lag. Evtl. weil ich die Haferflocken weglassen musste von wegen Gluten.
Jedenfalls ist mein Hirsetrauma überwunden und das Zeug wird es nun häufiger geben. Muss dabei sagen,als Kind mochte ich keine Hirse und hab sie zuletzt vor bestimmt etwa 30 Jahren gegessen. Meine Omi wusste mich da zu foltern und hat nebst Reis mit Rosinen,auch Hirse mit Rosinen gemacht. Und das fand ich sooooo furchbar. Reis damit war schon Folter,aber Hirse schoss den Vogel ab,weil das absolut nicht passte. Nu entlockte mir der Versuch gestern allerdings die mutige Aussage,das ich mich auch mal an Reis mit Rosinen probieren werde. Hab jetzt schon Angst ^^

Für die Fellhintern gab´s auch eine Bestellung mit einem kleinen Extra. Nachdem ich mich erneut über Zooplus geärgert hatte … einmal ein pinkes Mochi-Bettchen (was sie offensichtlich noch ignorieren) gab es noch etwas Keksnachschub und Dosen.
   
Zooplus lohnt für mich einfach nicht mehr. Die geben offenbar nur noch riesen Mengen ab und das jetzt inzwischen auch bei den Keksen wo ich ausnahmsweise nicht mit Rufus und Samu diskutieren muss. Die zwei sind nun einmal die absoluten Diven. Weshalb ich halbwegs froh war das sie von Leonardo das Futter nehmen. Gab es bisher auch immer bei Zooplus und da lohnt es sich dann auch eine 1,8kg Tüte zu nehmen. Nehme bei Keksen halt ungern große Tüten. Aber sowohl bei Momos Nierenfutter als auch hier hält so eine 1,8 kg Tüte nen Monat. Gut verschlossen und luftdicht zusätzlich verstaut,passt das. Nun gibt es aber offenbar das Zeug nur noch ab 7,5kg bis 15kg -.- Ich hab geschrien.
Bei Nassfutter bekommt man auch nur noch große Packgrößen. Vorzugsweise 400 und 800g Dosen in großen Mengen -.- Damit brauch ich hier nicht kommen. Wir hatten noch NIE Katzen die ausserhalb von 200g Dosen oder auch 85g/100g Tütchen große Dosen genommen haben. Warum keine Ahnung. Aber ist wohl auch nicht so selten. Also kaufe ich immer 200g Mixtrays. Was soll ich hier mit 24 800g Dosen wo nur eine Sorte drin ist ? Wird nicht gefressen,kann ich für die Tonne kaufen.
Nur hat der Laden sich offenbar abgewöhnt eine breitere Auswahl an kleineren Mixtrays zu verkaufen,ebenso ganz ganz selten mal Einzeldosen zum probieren. Sprich wenn man ein neues Futter probieren möchte,muss man auch da gleich riesen Mengen abnehmen -.- Das ist doch nicht mehr lustig.
Und jeden Monat hinter Futter her suchen,wo es jetzt nun dies oder jenes gibt,hab ich null Lust.
Bestellt hab ich nun ganz woanders und hab mal zwei Testtütchen neue Kekse mitgenommen. Die Test-Dose MjamMjam fand Samu ungenießbar,Rufus so semischeiße und Merle war auch nicht suuuper begeistert. Aber ich geb noch nicht auf. Die eingepackte kleine Leckertüte von MjamMjam fanden alle scheiße *g* Da offenbar doch lieber Wildes Land ^^

Für mich gab es auch noch etwas Nachschub. Allerdings auch in einem anderen Laden als gewohnt,da meine normale Quelle mal wieder gut ausverkauft war und teilweise bis März Lieferzeit hatte. Das lohnte nicht.
Einmal eine Ladung Brotbackmaterial … Leinsaaten,Buchweizenmehl, Reis und Braunhirsemehl und einmal Kuchenmehlnachschub. Flohsamenschalen für´s Brot, Nudeln  und Gnocchis (ich dachte ich hätte 2 eingepackt Oo)  Burgerbrötchen, Xanthan zum backen,schwarzes Quinoabrot und einmal Labberbrot. Ich wollte nämlich eigentlich noch Semmelknödel ausprobieren.

In den Garten ging es gestern kurz. Wo endlich der Dauerregen einmal aufhörte,ich eh noch den Sommerflieder schneiden musste. Ein paar vergessene Lavendelbüschleins haben sich in den Schnitt mit eingereiht,ebenso die Apfelbäume.
Ein wenig trostlos sieht es noch aus. Die Christrosen blühen fleißig,der Rest an Frühlingsblühern kommt vorsichtig und ich hab mein pinkekitsches Kätzchen wieder gefunden. Bzw. ich hatte es letztes Jahr erst dahin gepflanzt,nachdem es zwei/drei Jahre im Vollschatten stand (zunächst war dort Halbschatten,aber die Bäume sind gewuchert) Ich hoffe es berappelt sich jetzt :)
 

Unscharfe Spinnemonster
Madammchen im Strampelrausch ~ Samus last Brain cell ~ Hellow Rufus
   
Samu kuschelte gestern den halben Abend genau so ~ wärend Madammchen irgendwann eingeknackt ist.
   
Ausser die frisch gekauften Bilderrahmen mit Beize versehen hab ich heute auch nix auf dem Plan. Ok,evtl back ich noch Brot bzw. versuche es. Nachdem der letzte Versuch wieder grandios in die Hose gegangen ist. Guck ich nachher spontan wie ich lustig bin.
Aber sonst bleib ich mit den Füßen unter der Decke denke ich.


Be the first to like.

Weeklyplausch ~ No 5

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Sherlock Hörspiele,Kaffeezeichentrick,Dokus
[Küche] 1-2 Mal Nudeln,div. Gemüse
[Gekauft] nur fix Katzenzeuchs
[Working on] Badezimmer UND Flur jetzt ^^
[Was gab´s]  Keine neuen Pfannen und spontaner Flurumriss.

Tja,das war leider nichts mit neuen Pfannen. Ich hab das jetzt storniert da mir der Mist zu albern wurde. Nicht versenden,nicht auf Mails reagieren bzw. erst 2 Wochen später mit der Aussage man hätte technische Übertragungsprobleme gehabt,weshalb die Bestellung jetzt erst rausgegangen sei,aber Tage später tat sich weiterhin nix. Sorry,nö.
Ich werd die gleichen Pfannen bei Gelegenheit noch einmal bestellen,sofern möglich,ansonsten such ich andere. Pfannen brauchen wir ja nun trotzdem *schmunzel*
Also gab es wieder keine Hirsebratlinge wie geplant und auch keine Kartoffelpuffer *sniff*

Was es gibt ist aktuelles Totalchaos. Im Bad ist der Hängeschrank gefallen. Also nicht wörtlich. Aber er ist von der Wand. Endlich. Musste dahinter weil da noch Tapete dran war.  Damit wir nicht ganz ohne Spiegel sind,hab ich spontan meinen großen goldenen Kitschespiegel der seit 6 Jahren in der Ecke steht und ansich in den Flur soll(te) da an die Wand gepackt. Einmal die Aufhängung hinten geändert das er quer an die Wand konnte und gut war.
Jetzt kann der Wandputz dran. Da haut mir jetzt aber der Flur zwischen. Einmal den riesen,hässlichen Schrank dort ausräumen. Da passt gut was rein,was ihn bisher vor dem Abbau gerettet hat. Schön isser nicht,erschlagend und überhaupt. Man kommt zur Tür rein und steht vor diesem Teil ^^  Der Mann wollt ihn sich jetzt ins Zimmer stellen,da er dringend mehr Platz braucht. Stattdessen kommen die drei kleineren Schränke dort hin wo jetzt das hässliche Monstrum steht.  Was dahinter ist,wird eine kleine Überraschung. Ob die Raufaser da weiter tapeziert wurde oder noch div. andere Tapete ist. Die muss dann nämlich auch noch runter. Dann kann ich den Flur fertig verputzen. Sofern sich der passende Putz nachkaufen lässt.
Ich hab also die Woche den Schrank geräumt. Hinten sind vorwiegend Gartensachen (die Kiste auf dem Katzenklo da ist voll mit dem Zeug) vorne war meist das Katzenfutter was schon vor ein paar Wochen in die Küche gewandert ist und Handwerkzeugs bzw. Kram. Da einmal durchgemistet. Und auch von Momo die zwei angefangenen Futtertütchen weg -.- Haaach ja.
Der Spiegel hatte auch noch eine kleine Ian-Erinnerung die ich nie weg geputzt hatte. Das Pumpkin hatte da einmal dran geniest. Den kleinen Schnödderfleck hatte ich irgendwie nie weg gemacht. Der musste jetzt auch endlich mal … *tiefLufthol*

Für´s Bad sind wir schon mal etwas fündig geworden. Waschbecken und Fliesen. Unterschrank ist noch in Arbeit,den Betonoptikputz für die Fliesen hab ich schon auf der Kaufliste.
    
Da wo die Kreuzchen sind :) Zunächst waren anderen Fliesen auf dem Plan die auch günstiger waren. Aber das war mir mit dem Grau zu heikel. Von wegen ob dann das Grau in den Fliesen mit dem Grau an der Dusche und Waschbecken zusammen passt. Deshalb jetzt beige/sandige Fliesen. Da passt alles zu. Und wir brauchen nicht viel. Da können die Fliesen ruhig etwas mehr im Preis sein.
Das Waschbecken war nen Zufallsfund. Ich mag total gerne die Optik dieser alten Waschküchenbecken. Am liebsten wär mir ja so nen altes gewesen,aber find mal ;)
Weiß nur nicht ob der Plan die Waschmaschine auch irgendwie zu verstecken jetzt überhaupt noch aufgeht. Hätte am liebsten da ja eine Holzplatte drüber. Und am optimalsten wäre es gewesen die Fläche vom Waschbecken da weiter rüber zu ziehen. Also eine durchgehende “Arbeitsplatte”
Wir sind ja planungsflexibel ^^

Wo ich gerad am räumen war,hab ich auch ordentlich bei mir ausgemistet. Also Klamotten. Einmal durchgegangen was noch geht und was nicht. Das meiste ging nicht mehr. Weg damit. Man will ja doch etwas gescheit aussehen.
Eine kleine Scherenparty gab es auch noch,ich hab nun wieder einen Pony und der Mann hat hinten ein paar Zentimeter an Haaren gelassen. Wo ich schon mal bei war. Hennaparty ein/zwei Tage später. War dringend nötig. Und hat auch halbwegs ohne Spiegelschrank geklappt.

Gestern ging es kurz in den Garten,Obstbäume düngen. 
Diese Woche kommen die Tomaten in die Anzuchtstöpfe *love* Muss nur noch Erde und ein paar Pöttchen haben. Und Pflanzstecker. Die 1-2 Eisstiele sind zwar auch gut,aber doch etwas wenig. Hab ja doch ein paar unterschiedliche Tomaten,Chili,Paprikasorten. Da muss nen Namensschild rein. Gucken ob sie das hier vor Ort haben irgendwie.

Ich bin dann auch mal im Sonntagsmood.
   

Be the first to like.