Alltagswahn Garten & Balkon Monsterwahn

Monthly ~ Goodbye June

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats: …keine Lust mehr
– Haariges : einmal nachtönen und bunt weg
– Arzttermin: im Doppelpack gleich mal Tierarzt -.-
– Media : ich wiederhole mich,Dokus … gern auch mitten in der Nacht
– Küche:  Salate,Vegburger,Kohlrabi-Kartoffelgratin,div Gemüse,lecker Kuchen.
– Erfahrung des Monats: …meine Nerven … -.-
– Top des Monats: das fällt etwas schwer …
– Flop des Monats: kranke Katzen,kaputter Fuß,Schneckeninvasion im Garten
– Leidenschaft des Monats: mit pinker Bandage durch die Gegend schlüren,Schnecken sammeln
– Geburtstagskind des Monats: das Brüderchen und meine Wenigkeit.
– Stimmung des Monats: ööhh … für´n Arsch,sorry.
– Was gab´s …. nicht mal Fotos. Also zumindest keine gescheiten und schon gar nicht die letzte Woche. Und jetzt lässt mich WordPress nicht einmal mehr Bilder einfügen -.-  Doch mal wieder “disable Gutenberg” installieren.Irgendwann werf ich dieses verfluchte WordPress in die Tonne.
Der Monat war wirklich richtig für den Eimer irgendwie.

Nein,kein Monatsblatt,keine Fotos … keine Lust/Nerv/Ideen. Das Bildchen da oben könnte man auch als Suchbild bezeichnen … “such die Störche” Leider waren schon ein paar weg als ich das Telefon in der Hand hatte. Es kreisten ursprünglich 10 Stück. Wie mir die Nachbarin gestern erzählte,es gibt hier eine alte Dame die sich um ein flugunfähiges Storchenmädchen kümmert. Diese ist wohl vor 3-4 Jahren vor ein Auto geflogen und kann seitdem nicht mehr fliegen. Die Dame füttert sie und kümmert sich. Und so bekommt sie 3-4 Storchenkinder jährlich durch :)  Gern mehr solche Leute.
Und noch was vorweg,meine Bildansicht (die Lightbox) ist gerad etwas im Eimer. Ich muss nur nen Pfad editieren irgendwo im Header von WordPress. Sobald ich den Mist gefunden hab,funktioniert dieses -hoffentlich- wieder.

Um es mit Petrie´s Worten zu sagen “nope nope nope” 
Moms “wollte” am Freitag dann auch mal zum Tierarzt -.- Er fing Donnerstagabend/nacht aus heiterem Himmel wie wild zum spucken. Okay … there goes my night. Da war ich wach. Sprühflasche,Klopapier und Wischdienst. Armer Knopp. Und wie´s so ist,er ist dann super anhänglich wenn ihm so schäbig ist. Sprich zu den eh schon viel zu feuchtwarmen Temperaturen,hat ich noch ein kuschliges Fellwus am Bauch kleben.
In der Morgenstunden bin ich dann doch irgendwann eingeschlafen,er auch und als ich aufwachte ging´s gleich mit wischen weiter.  Nach´m Cafe erst einmal Hähnchen auf den Herd und das in den Kater statt seiner Diätkekse und gehofft das das drin bleibt.
Der Anruf beim Vet folgte dann am späten Vormittag. Ich war unsicher weil er sonst fit schien,gut aussah und auch futtern wollte. Also fragen kostet erst einmal nix. Ob den Tag abwarten und Samstag hin oder doch noch am selben Tag. Dank Corona ist das ja so ne Sache da. Moms alleine ins Sprechzimmer wollt ich ihm eigentlich ersparen. Aber die Ärztin wollte ihn sehen,erst recht als sie hörte das er 13 ist.
Also gut. Box vom Schrank,etwas sauber gemacht und ins Wohnzimmer,und wubs hatte man keine Katzen mehr.  Da ich am Vortag noch dem Papa vom Mann versprochen hatte,ihm zu helfen Löcher für eine Überdachung bei deren Terrasse auszugraben,überlies ich dem Mann das Momo-sitten. Unbeobachtet wollte ich das Kerlchen dann doch nicht lassen. Zwischendrin natürlich selber gucken und ihm noch ein paar Happen Hähnchen geben. Die blieben bislang auch zum Glück drin.
Termin am Abend ergab erst einmal nix dramatisches bzw. Verdacht Würmer. Ich solle von ihm und Merle Poop sammeln über ein paar Tage. Merle´s Pensum hab ich fertig,ich warte auf Momo. Aber da dieser seit Freitag nur Chicken in kleinen Portionen bekommt … wo nicht viel rein geht,kommt nicht viel raus. Also weiter warten bis das Wus poopen muss.
Auch bekam er die gleiche Paste wie Madammchen mit. Nur die verweigert er strikt. Geht nicht mal mit Thunfisch. Nach dem Blick auf die Zusammensetzung hab ich eine ungefähre Ahnung warum. Da ist die gleiche Mineralerde drin wie in dem Phosphatbinder den er mal bekommen hat und von dem ihm übel wurd. Weshalb ich bei ihm bei Hähnchen gerad bleibe und er keine Kekse bekommt. Er darf aufgrund der Nieren eigentlich keine Heil/Ton/Mineralerde. Und verträgt diese auch nicht. Daher ist es immer etwas schwierig bei ihm wenn´s um Dinge geht die die Verdauung unterstützen.
Merle hingegen ist inzwischen wieder gut unterwegs. Sie bekommt täglich etwas Heilerde ins Lecker gemischt und ist entsprechend auch wieder recht fit. Werd gleich für beide noch frisches Hähnchen draufstellen das sie nen ordentlichen Schluck Brühe abbekommen.

Die Schneckeninvasion im Garten hat sich zum Glück etwas gelegt,dank des Wetters. Statt hunderte täglich zu fischen,schleichen mir jetzt mal 1-2-3 Stk. über´s Weg. Das ist zu managen ;)  Trotzdem rüste ich weiter auf was das angeht. Mir geht ja diese provisorisch angeschaffte Plastikkante derbe auf den Keks. Nach einigem hin und her,laut und leise überlegen,beraten und nachrechnen,hab ich einen Holz”zaun” eingepackt im Baumarkt. Kleine Palisaden die 30 cm hoch sind und die´s im Format 180cmx20cm und 200cmx30cm aufgerollt gibt. Kosten sind erst einmal überschaubar für ein Beet. 37 Euro nochwas … wir hätten kleinere Beete anlegen sollen ^^ Wenn es aussieht und sich gut macht,werden die anderen 3 Beete dann auch noch mit den Dingern ausgestattet.
Eigentlich hätte ich gern irgendwas benutzt was gebraucht ist. Sei es alter Backstein,Dachziegel die keine mehr braucht,alte Eichenbohlen o.ä Aber gibt´s nicht. Optisch soll es eben auch nicht ganz hässlich sein.Hier lag leider nichts rum,abgrasen von Kleinanzeigen brachte auch nichts. Entweder hätte man 3-4 Paletten abnehmen müssen,es sah hässlich aus,die Leuten wollten richtig Geld für oder oder oder.  Und mal ganz ehrlich,gerade für Holz wollte ich jetzt nicht massig Geld lassen,da es keine dauerhafte Lösung ist. Irgendwann geht es kaputt.
Also lass ich mich jetzt überraschen wie´s aussieht und vorallem wie ich die Teile in die Erde bekomme. Das wird dann auch mit diesem “Schnexagon” eingepinselt das die Biester draußen bleiben.
Auf dem Balkon ging mein Kartoffelpottexperiment zu Ende. Nach dem Dauerregen war das Kraut hin und bevor alles fault,hab ich die Kartoffeln rausgenommen. 8 kleine Kartöffelchen … kann man für die kurze Zeit nicht meckern. Im Garten sind sie natürlich noch im Boden :)  Dazu die ersten Mini-Kohlrabi und massig Zuckerschoten. Letztere gehen jetzt aber zu Ende. Die letzten essbaren werd ich wohl die Tage noch einsammeln und den Rest als Saaterbsen trocknen. Bei den Lupinen ist auch Samenernte angesagt. Da hab ich die Schoten an der Pflanze trocknen lassen. Zumindest die,die von den Schnecken nicht abgefressen wurden. Hatte auch schon welche grün gepflückt und in die Erde gesteckt,da kommen jetzt schon die ersten Blätter raus. Funktioniert also auch so. Aber da ich mir welche aufheben wollte,war´s mit trocknen lassen lieber bevor sie schimmeln.
Hier und da bekomm ich kleine Erdbeeren die sehr lecker sind. Also die Sorte darf bleiben,auch wenn sie jetzt noch nicht viel tragen. Die ersten Himbeeren darf ich mir auch beim gießen abpflücken und die große Gurkenpflanze hat die erste Salatgurke dran. Glaube die kleineren Einmachgurken werden nix mehr. Die sind noch sooo mini,das holen die nicht mehr auf. Aber ich lass sie mal noch drin und gucke.
Und ich muss ganz super dringend irgendwo noch lange Stöcker/Äste finden um die Tomaten zu bändigen. Die sind explodiert. Nicht das sie mir umkippen.  Inzwischen sind die Früchtchen schon was größer.

Kuchen gab´s diesen Monat. Gleich 3 Stück Oo Geburtstagskuchen 2erlei. Einmal Schwarzwälder und einmal Bienenstich. Und als ich im Angebotsprospekt sah,das der Supermarkt was von Alpro hatte,packte ich dessen “Skyr” mit Fragezeichen auf den Einkaufszettel. Ich wollte doch mal probieren was/wie das Zeugs ist. Wo die mir schon den Quarkersatz aus dem Sortiment gekickt hatten. Mein Glück,der Supermarkt hatte den Skyr.  Geschmackstest pur war ok. Etwas sojalastiger als der “Quark” sollte aber wohl für nen Kuchen gehen. Spontan gab´s also einen Quarkkuchenversuch.  Was dabei rumgekommen ist,überzeugt naaaajaaa ^^ Also er ist lecker,aber mir ist er zu unfluffig,zu kompakt geworden. Ich weiß nicht ob das mein Fehler war/ist,das ich vllt ein Pack weniger Vanillepudding nehmen sollte. Das werde ich noch ausprobieren. Aber sonst kann ich nicht großartig meckern. Schuss Zitrone für die Frische und zum Cafe macht der sich wunderbar.

Wenn jetzt noch die schwüle Luft aus der Wohnung verschwinden würde … Oo Meine Haare kräuseln sich schon trocken.
Und Juli,wie wäre es … weniger Tierarzt,weniger Katzensorgen,weniger Schnecken ?! Hätte was oder ? Dann käme ich zumindest mal zu etwas anderem.
Ich mach´s mir jetzt noch ne Runde gemütlich vor dem Ventilator,Hühnchen ist abgekocht und muss auskühlen.

Be the first to like.