Goodbye ~ August

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats: Schnecken,Regen
– Haariges : Henna/Kaffee
– Arzttermin:  Moms Blutkontrolle
– Media : Ich hat da 2-3-4 Filme glaub ich Oo Dokus
– Küche:  Mangold in div. Varianten,veganes Tsatsiki,vegane Lebervurst,div Gemüse,frische Rohkost
– Erfahrung des Monats:
– Top des Monats:
– Flop des Monats: Tomaten beerdigt
– Leidenschaft des Monats: Schnecken jagen,Äpfel bewachen,einmachen
– Geburtstagskind des Monats:
– Stimmung des Monats:
– Was gab´s …. Herbst im August.

Der Garten ist definitiv im Herbstmood,ich inzwischen auch. Wollsocken wurden diverse Male gekramt und Hoodies hängen griffbereit. Eichhörnchen sammeln seit Ende Juli ihre Nüsse,die ersten Kraniche sammeln sich.
Diesen Monat gab es nebenher einigermaßen viel Küche,auch wenn nicht alles eigene Gartenbeute war. Eigentlich hatte ich noch Lasagne auf dem Plan,aber dazu bin ich nicht gekommen.
In den Beeten gibt es vorwiegend Gründünger als Platzhalter bzw. Bodenverbesserung wo Sachen abgeerntet oder gar nicht erst funktioniert haben.
Die Zweitsaaten gehen mäßig. Kartoffeln scheinen gar nicht zu gehen. Jedenfalls machen diese keinerlei Anstalten zu keimen o.ä Möhren brauchen einfach,allerdings seh ich da auch schwarz .. es ist zu kalt und nass. Abwarten. Rüben hatte ich noch nachgesät und jetzt vereinzelt. Gucken ob´s klappt. Fenchel macht sich tatsächlich ein bisschen. Wenn ich da ganz vielleicht 2-3-4 Knöllchen bekomme.
Die Kürbisse,keine Ahnung. Auch nicht soooo toll. 4 sind größer und dran geblieben. Was das für welche sind,keine Ahnung. Orange Bulldog kommt gar nicht,ebenso wenig der Hongikürbis -.- Ein bzw. zwei orangene sind dran. Ob das mutierte kleine Mandarinenkürbisse sind …
Gründünger aus Senf und Düngelupinen ~ kleine Minirübchen ~ Wintermöhren/zwiebeln mit den zwei Quotenpaprika
     
Eine der letzten Tomaten und der halbwegs volle Boskoop
 
Von den Holsteiner Cox ist noch 1 Apfel am Baum. Die restlichen sind inzwischen alle wurmstichig/faul runtergefallen. Natürlich hab ich sie trotzdem,soweit es ging,verarbeitet/gegessen. Meist mit rote Beete und Möhren zu etwas Rohkostsalat. Nun heißt es bibbern das es die Boskoop wenigstens bis zur vollen Reife schaffen und nicht auch noch anfangen die Nerven zu verlieren und runterfallen. Vllt gibt es dann doch noch nen kleinen Apfelkuchen oder so.
Buschbohnen hatte ich ja auch noch einmal nachgesteckt. Die fangen an zu blühen.

Mit dem Mangold hab ich mich inzwischen angefreundet :) Letzte Woche einmal schön gebraten mit Nudeln. Nach und nach sammel ich die Zwiebeln und den Knofi ein. Beides ist zum Teil im ganzen Garten versteckt als Läuse/Schneckenfernhalter (funktioniert(e) eher mäßig)
   
Der kleine Weihnachtsbaum brauch einen neuen/größeren Topf fürchte ich. Ach genau,Erdbeerableger hab ich noch eingetopft. Schauen ob die es über den Herbst/Winter schaffen. Und das Türkentaubenpärchen hab ich tatsächlich mal erwischt. Zumindest einen davon. Die zwei bedienen sich gerne im Futterhaus. Im Gegensatz zu den normalen Tauben,passen sie bequem dort rein,da sie deutlich kleiner/zarter und nicht ganz so plüschig sind.

In der Versuchsküche gab es diesen Monat tatsächlich einiges. Neben den ersten eigenen sauren und schlesischen Gurken,Heidelbeer und Pflaumenaufstrich. Auch hab ich mich endlich einmal an einer Variante von veganer Lebervurst probiert und war mehr als positiv überrascht. Es gab Heidelbeermuffins und gestern spontan eine Apfelvariante davon.
   
Auch wenn die Äpfel echt mehr als enttäuscht haben. Entweder bin ich inzwischen einfach nur noch verwöhnt,oder man kann selbst Braeburn nicht mehr im Supermarkt kaufen. Die Äpfel schmeckten pur furchbar. (Zucker)Wässrig und Chemie,mehr nicht. Das bin ich von der Sorte eigentlich nicht gewohnt. Boskoop,Elstar und eben Braeburn gingen bisher eigentlich immer. Der Rest nicht,weil eben überhaupt nicht lecker,nur chemisch oder/und überzuckert.
Im Teig bzw. nach der kleinen Behandlung in der Pfanne merkte man zum Glück nicht mehr so viel davon. Mit Margarine,Zimt,gaaaanz wenig Zucker,viel Zitrone und Ingwer angedünstet. 
Aber die Begegnung der dritten Art ist notiert … Äpfel nur noch aus´m Bioladen wenn es keine aus dem Garten gibt.
Die Muffins wanderten mit etwas Zuckerguss drüber eine Nacht in den Kühlschrank. Schmeckten aber gestern Abend schon lecker.

Momo hatte noch einen Spontanblutcheck beim Arzt. Nach dem ersten Schreck und nach der Besprechung war aber alles soweit gut. Er bekommt neben dem SUC jetzt noch ein weiteres Medikament und gucken wie´s wirkt.
In jedem Fall gefällt mir der Flusen inzwischen wesendlich besser.
Nächster (geplanter) Checkup ist im November,dann werden wir´s ja sehen ob mein Eindruck täuscht oder nicht. Allerdings “nur” ein Wert und nicht wieder alles,da sonst alle Werte wieder in Ordnung waren.

Mittagsdöselleien ~ Wo ein Handtuch ist,ist ein Moms ~ Arschkuschelleien
     
Hellooww Hicks ~ und Madammchen ist ganz dringend einfach nicht zu Hause und schläft gaaaanz feste (wenn man auf den Platz möchte wo sie liegt)
 




Be the first to like.

Weeklyplausch ~ 33

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Surreal Estate,Dokus,the Conjuring 1+2 noch mal
[Küche] Rohkost,Salat,Nudeln mit Mangold,Ofenpommes,Reibekuchen
[Gefreut] Möms
[Geärgert] och
[Gekauft] Leckerdosenvorrat für die Nasen aufgestockt
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Nicht ganz so viel Küche wie letzte Woche,Moms Blutergebnisse,Gartenrunde,ärgern über verfluchte Wurmstiche in Äpfeln etc.

Aber etwas Küche gab´s,auch wenn ich nix eingekocht o.ä hab. Ich hab mich an veganer Lebervurst versucht. War zunächst reichlich skeptisch von wegen Bohnen. Dosenbohnen … ganz gruslige Vorstellung. Aber ich muss sagen,das Zeug überzeugt. Es schmeckt jetzt nicht 1:1 wie Leberwurst,aber lecker. Bestimmt kann man noch variieren mit den Gewürzen wenn jemand drauf besteht das es authentischer sein soll. Ich hab´s erst einmal ziemlich Basic gehalten,zudem war/ist mir der Pfeffer ausgegangen.
   
Plus,der Tofu war eine katastrophe. Ich hab leider nicht gleich gesehen das es “Berief” war (Logo/Designänderung sei Dank) Die Qualität und der Geschmack sind einfach gruselig. Ausserdem meide ich diese Firma nachdem ich damit vor ein paar Jahren echt eine schlechte Erfahrung hatte. Ich hatte noch Naturtofu von Taifun im Gefrierfach,den ich hab ich dann einfach genommen. Ging auch irgendwie trotz gefrorenem Zustand.
Eine Runde rote Rohkost gab´s auch noch. Dieses Mal mit Apfel. Herrlich *love*

Schreck der Woche war Momo. Am Sonntagmittag festgestellt das die Praxis am Freitagnachmittag angerufen hatte. Dachte das es so schnell eigentlich nicht mit dem Blut gehen sollte. Aber scheinbar doch. Nach etwas suchen war das Blutbild im Spam gelandet. Ich bin kein Genie im Blutbilder lesen,aber was ich sah beunruhigte mich dezent. 3-4 Werte die aus der Reihe tanzten inkl. der nierenrelevante SDMA Wert der statt bei max. 14 bei 21 lag.
Naja half nix,gedulden bis Montag und dann in der Praxis anrufen und um Rückruf bitten. Gesagt getan,Ärztin meldete sich am Abend und beruhigte mich dann auch recht schnell.
Alle anderen Werte inkl. weiterer Nierenwerte sahen völlig normal aus,auch die Bauchspeicheldrüse. Also absolut kein Vergleich zu letztem Jahr. 
Nach etwas beraten und hin und her,er bekommt zum SUC jetzt noch ein weiteres Medikament auf pflanzlicher Basis 2 Mal die Woche. In drei Monaten soll er dann noch einmal zum Blut klauen kommen,allerdings wird dann nur der SDMA Wert noch einmal nachgeschaut. Da gibt es einfach kein Vergleich,da dieser noch nie erhoben wurd.
Das der erhöht sein würde war mir eigentlich schon klar,er ist halt ein Nierentierchen und der Wert schlägt da halt an. Aber eben find ich den schon etwas arg hoch. Wenn sich im Ultraschall nicht gezeigt hätte das seine Nieren wie die einer gesunden Katze aussehen,wäre ich glaub ich nicht so ruhig gerad.
Der SDMA Wert wird erst seit 3,4,5 Jahren von Tierärzten mit gemacht und ist recht sensibel. Zu dem Kreatininwert und Harnstoff. Bei Momo wurd der noch nie mitgemacht,deshalb gibt´s kein Vergleich. Was so ein wenig doof ist. Aber nicht zu ändern.
Inzwischen hat er zwei Mal das zusätzliche Medi intus. Hatte es zufällig noch hier bzw. 2-3 Ampullen davon. Steht also mit auf der Einkaufsliste. Eigentlich wollte ihm die Ärztin Ipaktine geben. Das verträgt er aber nicht und er reagiert mit Übelkeit drauf. Das bzw. einen weiteren Phosphatbinder hatte ich ihm vor Jahren mal gegeben (Namen hab ich vergessen) Und das ging grandios in die Hose bzw. auf den Magen. Am Ende wollte er nicht mal mehr irgendwas fressen,weil er gemerkt hat das ihm ständig davon schlecht wurd. Und das ist nicht wirklich Sinn der Sache.

Das neue Medi scheint ihm gut zu tun. Jedenfalls bin ich gestern Morgen um drei Uhr davon wach geworden das er mit Merle quiekend wie abgestochene Schweinchen sich knäulte und prügelte Oo DAS hat er lange nicht gemacht ^^
Keine Ahnung ob sie ihm wieder den Schlafstuhl geklaut hatte oder was sie ausdiskutieren mussten.

Na,nachdem der Schreck geklärt war,konnte es in den Garten gehen. Zumindest meist recht kurz die Woche da es am Regnen und usslig war die meiste Zeit. Schneckenexplosionswetter -.-
Mir ist das inzwischen echt einfach nur wuppe. Sollen die Schnecken doch … Äpfel faulen,Tomaten faulen,Kürbisse faulen … Dahlien sehen mehr als erbärmlich aus …
Gestern war zumindest noch einmal schön,aber auch leider schwül und klebrig. Aber es hat gereicht um noch etwas den Rasen zu stutzen,Tomatenpflanzen raus zu machen,Lampionblumen zu binden und noch einen Sonnenblumenkopf mit zu nehmen. Ein paar abgeblüte Dahlien  geschnibbelt und welche für die Vase mitgenommen.
    
 
Ob die Paprikas noch rot werden,keine Ahnung. Aber zwei sind doch schon mal was. Von den Sonnenblumen kann ich nicht wirklich genug bekommen. Die sind echt super hübsch geworden dieses Jahr. Einen Kopf hol ich mir noch,der Rest kann dann für Vögel,Eichhörnchen,Mäuse und Co bleiben.
Ein paar Tomaten verstecken sich noch zwischen Sonnenblumen und Kürbissen. Da konnte ich direkt ein paar rote einsammeln. Zumindest von den kleinen. Die größeren sind noch grün. Glaub nächstes Jahr gibt´s auch keine mittelgroßen Tomaten mehr. Das hat keinen Sinn bei den Wetterkapriolen. In so nem Hitzesomme mit viel Sonne werden die evtl. noch reif ohne Gewächshaus,aber wenn man so nen Schluckaufsommer wie letztes und dieses Jahr hat,kaum eine Chance. Hätte ja eigentlich soooo gern so ein wunderhübsches britisches grünes,verschnörkeltes Gewächshaus *love*  und spiele ernsthaft mit dem Gedanken den Garten nach hinten zu erweitern/verlängern.

Die erste neue Dahlie ist geschlupft,die ich von unserer Nachbarin habe. Drei von 5 oder 6 werden es tun. Der Rest kam nicht. Es wird wohl eine schlicht rote :)  Die anderen beiden brauchen noch einen Moment bis man sieht was sie werden wollen. 
 
Was mir gerad so ein wenig eskaliert,ist die Saatenmischung “blühender Zaun” Hab diese nicht nur an der Seite,sondern auch nach vorn zur Straße.  Aber sie macht sich wirklich gut. Rankt halt an allem was sie bekommen kann,was mich dazu verleitet ab und an eingreifen und umleiten zu müssen.
Und tatsächlich sind inzwischen ein paar Schmuckkörbchen aufgetaucht. Ich glaub´s selber kaum. Von drei/vier ausgesäten Tüten 4,5 Blumen Oo Das ist mal nen Durchschnitt ..

Und es regnet schon wieder Bindfäden Oo Werde dann wohl gestern fortsetzen und Netflix und Co mit in die Kissen nehmen. Nebenher weiter überlegen ob ich noch nen Holsteiner Cox Bäumchen einpacke und ein wenig Saatenplanung für nächstes Jahr betreiben.
     








Be the first to like.

Weeklyplausch ~32

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Surreal Estate,Catfish,div Kaffetoons,Dokus
[Küche] Zwetschgenknödel,Gemüse,kalte Küche,geribbelte rote Beete&Möhren .. den ersten Fallapfel.
[Gefreut] Möms
[Geärgert]
[Gekauft]
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Schon wieder so warm Oo Ich will bzw. mach jetzt Herbst.

Immerhin sieht der Garten inzwischen ein wenig herbstlich aus,also schließ ich mich dem an und mach jetzt einfach Herbst. Punkt.
Überleg gerad ob ich die Tomaten rausmache. Es ist ein Trauerspiel. Täglich X gefäulte Tomaten pflücken und wegschmeißen müssen. Scheinbar sind die,die unter den Sonnenblumen stehen noch nicht sooo wild betroffen. Jedenfalls sehen die noch etwas besser aus. Aber ob die noch werden,weiß ich nicht. Sind alle noch quietsche grün.
Die Gurken sind draußen und abgeerntet,dafür ist auch da,Gründünger gesät.
 
Den ersten Fallapfel vom Cox hab ich mitgenommen. Der war wohl beim Regen runter gefallen plus er hatte nen Wurmstich. War aber trotzdem lecker. Also die Würmchenhälfte hab ich natürlich nicht gegessen.
Gestern hab ich eine Probe-rote Rübe mitgenommen. Die war allerdings noch arg klein. Die dürfen noch etwas. Aber sie war richtig richtig lecker :) Hab sie mit -leider gekauften- Möhrchen gerieben,ein Schuss Öl dran und eigentlich gehörte da noch Apfel dran. Aber der Apfel war nix bzw. zu viel Wurm. So musste es ohne gehen.
Denke ich schau da im September noch mal nach ob man sie ernten kann.

Sonst war Küchenwoche angesagt. Ich hab die restlichen Gurken eingemacht,die Heidelbeeren und die Pflaumen. Letztere beiden waren gekauft,aber nicht minder lecker. Für jeweils 3 Gläser Marmelade bzw. Pflaumenmus hat es gereicht. Die Gurken gab´s auf die schlesische Art. Da bin ich etwas gespannt drauf :) Oben drauf gab es einen Stapel Zwetschgenknödel. Hach da könnt ich mich reinlegen. Gibt bestimmt noch einmal welche.
   
Zwischendrin bin ich noch fix zu unserer Nachbarin rüber gehupft,um mich zu erkundigen ob unsere Gartenkatz wieder heile aufgetaucht ist. Die war seit letzter Woche verschwunden und da macht man sich schon langsam Sorgen. Im Gepäck hatte ich ein paar frische Einmachgläschen,Bestechungslecker für die Hunde und etwas Leckerdosen für die Katzennasen.  Katz war zum Glück heile wieder aufgetaucht nach 8 Tagen … stand am Morgen pünktlich um halb sechs vor der Terassentüre. Musste etwas schmunzeln da es mich an Sam erinnerte. Der war auch ab und an mal 1-2 Tage unterwegs (vorwiegen wenn dann im Sommer) und stand dann,als sei nix gewesen,frühs vor der Türe und wollte sein Frühstück.
Die kleine Kröte scheint wohl irgendwo eingesperrt gewesen zu sein. Sichtlich abgemagert und k.o … nach einem guten Frühstück lag sie eingekullert in der Küche und schlief.

Die ersten Blumensamen waren/sind reif zur Ernte. Kapuzinerkresse und Ringelblumen fallen dieses Jahr etwas dürftig aus fürchte ich,da ich ja so viel rausmachen musste wegen dem Schneckenbefall im Kartoffelbeet. Fürchte da muss ich zukaufen nächstes Jahr. Aber etwas Kapuzinerkresse ist noch unterwegs. Schauen was da letztendlich noch abfällt. Sonnenblumen hingegen ist wieder mehr als reichlich :) 1-2 Köpfe werd ich mir noch holen,den Rest überlass ich den Vögeln und Eichhörnchen.
   
Letztere fang ich jetzt auch schon an anzufüttern,das sie wissen wo es im Winter was gibt. Was mir aufgefallen ist,die Eichhörnchen legen jetzt schon los mit Wintervorrat anlegen Oo Das ist erstaunlich früh find ich. Die Nüsse sind nämlich auch noch grün … also zumindest die Haselnüsse. Walnüsse gibt´s hier dieses Jahr wohl wieder nicht. Jedenfalls schaut der Baum nicht nach aus.

Moms hat Hiccup gefunden. Ja,das hat ETWAS gedauert. Das Aquarium steht nun seit Anfang Juni. Er hat es nie auch nur eines Blickes gewürdigt. Als Hicks eingezogen war,hab ich Momo mal mit der Nase vorgehalten … nö.
Nun aber. Und er war nicht mehr vom Becken weg zu bekommen ^^  War schon etwas goldig.
 
Freitag hatte der Plüscher ja den Blutklautermin … hat er ganz tapfer überstanden (mit Decke über´m Kopf)  und Krallen sind auch geschnitten. Nu schleicht er,bleibt nicht mehr überall hängen und tapst nicht mehr.  Im Laufe der Woche werden die sich wohl melden und ich hoffe da kommt nur gutes bei rum. So nen bisschen nervös ist man ja immer. Aber wenn da alles gut ist,sollte er dann auch bis nächstes Jahr Ruhe bekommen,vorrausgesetzt nix erfordert gegenteiliges.
Er gefällt mir inzwischen auch wesendlich besser. Irgendwie war er die letzten Wochen sehr zurückgezogen,teilnahmslos,so ein bisschen “leck mich am …” etc. Das war jetzt wie weg geblasen. Wieder große,wache Kulleraugen,aufmerksam,brummelig,gurrig.
 
Also abwarten,Tee trinken und dem Plüsch die Daumen drücken das alles gut ist.
Ich hol gleich noch etwas Schlaf nach glaub ich. Bin gestern Nachmittag eingedöst … hab mir um halb elf am Abend noch nen Kaffee gemacht,irgendwann gegen was weiß ich nicht eingeschlafen und nach 3 Stunden eben aus dem Bett geschmissen worden.  Das war etwas kurz.


Be the first to like.

Weeklyplausch ~ 31

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Surreal Estate,Posession of Grace,NeXt,Dokus,Kaffezeuchs
[Küche] Salate,Gemüse,Veggiezeugs ausprobiert
[Gefreut] Dahlien
[Geärgert] öhm nopes
[Gekauft] Crazy Plantladystuff oO Glutenfrei-VeggieEinkauf und einmal Monatseinkauf für die Plüschemonster
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Tägliche Gartenrunde,Wände schrabbeln,Badezimmerzeug stöbern und nen Södastream.

Wir haben die Woche irgendwie ein kleines Küchengerätethema. Angefangen hat der Mann mit einem Wassersprudler. Da sind wir jetzt schon immer mal wieder drumrum geschlichen. Einzig ich hatte Bedenken,da ich vor Urzeiten einmal in den “Genuss” kam von selbstgesprudeltem Wasser und dies überhaupt nicht mein Fall war. Schmeckte halt total abgestanden und ich bin zugegeben eine Wasserdiva. Nu wurd´s konkret bzw. Youtubevideos mal angeschaut und auch so durchgeguckt was es gibt. Im örtlichen Supermarkt stand jetzt der Original Sodastream rum und der Mann hat ihn gestern spontan eingepackt. Bissel Schiss hat ich jetzt schon das sich meine Erfahrung wiederholt,aber nö genug Kohlensäure drinne bzw. man kann´s ja steuern ;)  Nu gibbet bei uns Södastreamwasser (nein,kein Tipsfehler *g*) und kein Kaufwasser mehr. Hat das Geschlüre ein Ende und ich denke rechnen wird sich´s irgendwann auf Dauer auch.  Und nachdem ich zum Xten Mal mit der Nase auf nen Ninja-Foodi gestoßen wurd … musste ich mir das Teil auch mal angucken. Ansich steh ich nicht auf solche Teile,weshalb wir -abgesehen vom Preis- auch kein Thermomix haben. Ich koch lieber mit Töpfen und so. Aber diese Ninjadinger sind schon irgendwie cool.  Und vorallem nicht so preisintensiv ^^ Lass mir das mal noch eine ganze Weile durch den Kopf gehen und schau mal ob wir so nen Ding wirklich brauchen/nutzen würden.

Bleiben wir gleich mal in der Küche … Muuufffins. Hab mich noch einmal an das Rezept getraut was mir zum Geburtstagskaffee so überhaupt nicht gelingen wollte trotz erfolgreichem Testlauf im Vorfeld. Anfang der Woche gab´s frische Blaubeeren. Einen Teil hab ich gleich eingefroren,den anderen Teil verwurstete ich spontan in Blueberrycrumblemuffins. Herrlich :)
Und weil´s so schön und sie schnell alle waren,hab ich gestern Abend spontan noch mal die Backschüssel gekramt und noch ein paar gemacht. Rezept funktionierte auch ohne zu zicken. Allerdings hab ich´s gleich mit dem Handrührer gemacht und nicht in der großen Küchenmaschine. Ausgekühlt gab´s noch einen Zitronenzuckerguss drüber und mal gucken wie sie nachher schmecken :)

Ein bisschen Gartenshopping gab´s noch. Nachdem ich vor zwei Wochen spontan Madrakes und 2 Schafgarbe eingepackt hatte,auf die ich noch bis September warten muss,wälzte ich jetzt schon länger den Gedanken noch den ein oder anderen Beerenbusch einzupacken. Gestern wanderten drei Cranberrys ins Körbchen und eine späte Himbeere. Den zweiten Boskoopbaum hab ich mir noch erfolgreich verkneifen können … fragt sich wie lange ^^
Zimmerpflanzenshopping steht auch noch aus. Da wollte ich Nachschub holen,wo die Grünlilien hier nicht lange überleben bzw. denen es auch zu dunkel ist wo sie halbwegs katzen/rufussicher hängen. Plan war/ist es zwei Farnsorten zu nehmen. U.a Geweihfarn. Eine große Pflanze hab ich seit 2 Jahren hier hängen die sich gut hält und macht.

Das Bad humpelt so einigermaßen vor sich her. Da müssen Entscheidungen her. Ganz überraschend hab ich eine Art Retrofliese gefunden,die dem schon recht nahe kommt,was ich hübsch finde. Wir hatten ja eigentlich Holzoptik jetzt rausgesucht zu einer Betonoptikfliese. Nu stolperte ich allerdings über eine kleinere Ornamentfliese die nicht ein halbes Vermögen pro Stück kostet ^^ Abwarten.
Allerdings werd ich nen Fliesenleger befragen müssen. Es kommt eh einer wegen dem Bad unten und bei der Gelegenheit soll er sich hier oben das Bad einmal angucken. Problem ist die Dusche. Drüber fliesen wird wohl doch schwierig.  Sind ja div. Optionen durchgegangen und so wie´s aussieht ist drüber streichen nicht vom Tisch. Durch die vielen Ecken,Kanten und ungünstigen Maße sind die Fliesen halt schwierig. Und abreißen,nein. Die Dusche ist gemauert und noch völlig in Ordnung.
Das Problem,ich mag keine gestrichenen Fliesen. Also in weiß kann man´s wohl noch machen,aber ich hätte gern etwas in die leicht gräuliche Richtung,das es zum Fliesenspiegel am Waschbecken und dem Boden passen würde.  Und das ist dann eine Optik die ich gestrichen scheiße finde. Nun wollte ich mal erfragen ob man Fliesen in so einem strapazierten Nassbereich auch spachteln oder überputzen kann. Sprich das es eine glatte,fugenlose Fläche gibt. Im Spritzwasserbereich ist das ja kein Ding,kann man machen,gibt es Zeug für. Aber Dusche ist halt noch mal etwas anders.  Wenn das irgendwie ginge,wär ich wohl mit dabei :)

Garten gab´s natürlich auch und ich könnte jedes Mal heulen wenn ich die Tomaten sehe. Das ist so ein Trauerspiel -.-  Die schönen Tomaten. Scheiß Fäule.  Glaub von den größeren Tomaten werden wir nix mehr haben. Die kleinen rette ich nach und nach und lass sie hier oben nachreifen. Sind mega lecker und funktioniert super. Umso blöder das wir von dem Rest wohl nichts haben werden und das ich die am Ende wohl wegtun werden muss. Denn schon die kleinen sind zum Teil an der Frucht von der Fäule befallen. Die essen wir natürlich nicht.
Die Woche gab´s auch Zwiebel/Knofiernte. Ist einfach zu feucht als das ich die Zwiebeln länger draußen lassen könnte.
   
Und der Knofi lag schon lang :) Überleg gerad ob ich spontan noch nachstecke für Frühknofi nächstes Jahr. Und einen Stapel neuer Einmachgläser mit Bügelverschluss gab es.
Und vier weitere Dahlien sind geploppt bzw. dabei. Einmal die drei großen …Colorado Classic,Chateau und Edge of Joy. Eine kleine (Dark Angel Star Wars) ist dabei ;)
    
Den Rest der bisher noch abgedeckten Dahlien hab ich vom Vlies befreit. Entweder tun sie´s jetzt oder eben nicht. Eine Zwiebel muss ich wohl noch retten. Die tut´s nicht wirklich. Hat zwei 1-2cm Triebe,aber kommt nicht weiter. Bevor sie mir völlig kaputt geht,werde ich sie rein holen.
An den Sonnenblumen kann ich mich nicht satt gucken ^^ Und die Gründüngung fängt an zu sprießen … das ging fix. Eine Mischung aus Gelbsenf und geeignete Lupine.
  
Da wo jetzt schon Platz war,hab ich´s ausgeschmissen. Die beiden rechten Beete sind ja doch recht naja … sparsam in dem was da geht und was nicht.  Die Bodenqualität scheint nicht toll zu sein. Gerade das rechte obere ist eine katastrophe. Da geht absolut nix im eher schattigen Bereich. Oben drauf kommt,das dort die meisten Steine drin sind.  Meint man ja bei dem Mist den ich da schon rausgeholt habe,das irgendwann gut ist … nööö das ist ein Endlosvorrat an verdammten Steinen.
Daher jetzt einmal eine Ladung Gründünger der jetzt schon mal losmachen kann zum Teil. Schauen ob´s hilft. Plus ich werd den größten Teil der Pflanzenwurzeln im Boden belassen für den Winter (ausgenommen Gurken und Tomaten) Das hat in dem linken unteren Beet letztes Jahr super funktioniert bzw. dem Boden gut getan. Im Frühjahr sammelt man einfach die Pflanzenreste ein die nicht verrottet sind,hakt einmal etwas durch,fertig.

Mein Schlafpensum fiel jetzt in den letzten zwei Tagen nicht sooo üppig aus … das gibt nen faulen Sonntag. Einmal kurz Garten spicken und das war´s dann.
  
Moms hat spontan für nächsten Freitag einen Termin zum Blutcheck. Eigentlich wollte ich Freitag nur nachfragen in welchem Abstand der nächste Check sein sollte. Da ich das bei dem ganzen Wus der Monate zuvor nicht mehr im Kopf hatte. Nu wird er nächste Woche völlig begeistert sein *schmunzel* Zumal ich Mittwoch noch einmal anrufen werde,ob sie ihm die Krallen schnibbeln können. Meine Versuche dies zu tun waren so semi erfolgreich und nach 2 Krallen jetzt endgültig gescheitert. Hatte ich nämlich vergessen zu fragen/sagen. Axolotl behandeln sie nicht. Das hab ich nicht vergessen zu fragen. Allerdings ist hier im Umkreis eine andere Praxis die Amphibien/Aquarienbewohner und Co behandelt. Das ist erst einmal gut zu wissen,falls doch mal Not am Manne sein sollte.


Be the first to like.

Monthly ~ Goodbye July

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats: …wenn der Garten einen f*** dann richtig Oo
– Haariges : SchnippSchnapp Haare ab
– Arzttermin:  nope
– Media : Dr. Sleep (nope,nix meins) div. Dokus,Zeichentrick
– Küche:  Gemüse quer durch den Garten,Salate,kalte Küche,Pizza
– Erfahrung des Monats:
– Top des Monats:
– Flop des Monats: Krautfäule,fliegende Kamera,kaputtes Grafiktablet
– Leidenschaft des Monats: zu wenig Schlaf
– Geburtstagskind des Monats: die beiden roten Knalltüten
– Stimmung des Monats: glaub ok
– Was gab´s …. Kartoffelnoternte,bangen um die Tomaten,zu viel Schnecken,Dahlien versuchen zu retten,ein kaputtes Grafiktablet und Umplanung was das Bad angeht.

Da isses schon August Oo Ok,beim Blick auf die Bäume an der Straße und beim Anblick der Kürbisse im Garten hab ich schon div. herbstliche Anflüge bekommen. Auch ist das Wetter fein angenehm mit um die 22 Grad. Ich hoffe es bleibt so. Eine Zeichnung hab ich bisher -noch-nicht hinbekommen bzw. keine Idee. Das BulletJournal-Cover reich ich nach. So lang muss es die Dahlie tun.

Auch wenn mir das Wetter gefällt,bei den Tomaten ist das weniger der Fall offenbar. Aber wenn man sich mal so umhört in Gartenkreisen,überall haben die Leute mit den gleichen Problemen zu kämpfen. Tomaten haben die Fäule,ebenso die Gurken etc.pp  Da bin ich ja noch ganz gut dran mit “nur” Tomaten wo sich´s langsam in Grenzen hält. Ich hab die Tage Ackerschachtelhalmextrakt gespritzt,seither hat sich die Ausbreitung verlangsamt. Ich schnibbel noch Stellen ab die ich finde … an die Früchte ist die Fäule bisher noch nicht gegangen bzw. an zwei Stellen. Der Rest sieht gut aus und lässt sich ernten. Die größeren Tomaten brauchen einfach noch :)

Beute über den Monat belief sich auf insgesamt jetzt 8 kg Kartoffeln,3 Vacuumtüten Bohnen,2 Vacuumtüten Mangold,Gurken ohne Ende, Johannisbeeren nicht mega viele,aber doch lohnenswert,Himbeeren ebenso. Zucchini machen sich auch gut. Keine Schwemme und gut händelbar. Knofi und Zwiebeln gibt es zwischendrin auch.
     
Möhren ein paar wenige winzige (schlichtweg Pech) dem Salat wurd leider ein Schneckenende gesetzt.
Neu gesät hab ich späte Möhren und noch mal eine Ladung bunte (in der Hoffnung das es doch noch was wird) Kartoffeln neu gesteckt,Bohnen noch nachgesät für einen Vorrat zum einfrieren. Auf den Rest heißt es warten.

Das Stück mit rote Beete und Pastinaken,frische Böhnchen,Fenchel der evtl. noch was wird und tatsächlich hat die Paprika eine Minipaprika dranne Oo Dacht ich fall ins Beet *g*
     
Also für manches hab ich scheinbar einfach kein Händchen. Fenchel mag mich nicht,ebenso wenig Kohlrabi … auch die Paprikas wieder nicht wirklich. Aber scheinbar klappt es dieses Jahr mit den roten Beeten. Damit ging´s ja letztes Jahr überhaupt nicht.

Kürbisse hingegen scheinen mich zu mögen. Was jetzt wer ist weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Ich vermute das erste ist ein Warzenkürbis … davon sind scheinbar 2 da. Was der auf dem dritten Bild sein soll,null Plan und das orangene ist zu groß für einen Mandarinenkürbis. Das scheint evtl. ein Orange Bulldog werden zu wollen.  Das ist einer von drei. Weiß aber auch nicht mehr was letztendlich im Beet gelandet ist. Ich hab blind Kerne gesteckt nachdem mir die vorgezogenen Pflanzen kaputt gegangen sind. Zwei weiß ich sicher,die sind vorne und soweit ich sehen kann haben die noch nix dran. Das wären die Honigkürbisse. Ob da noch was kommt … keine Ahnung.
     

Worauf ich mich seeehr freue sind die Äpfel. Sowohl der Cox als auch der Boskoop hängen gut voll. Wobei der Boskoop etwas fleckig aussieht. Ob das eine Art Rost ist ?! Keine Ahnung.

Aber da heißt es auch noch geduldig warten. Der Cox ist etwas eher reif als der Boskoop. Letzterer ist meist erst irgendwann im Oktober soweit.  Ich hoffe es reicht für wenigstens einen schönen Apfelkuchen mit Streusel.

Ein Fall von getestet und durchgefallen ist die Bambuszahnbürste. Bin ja schon lange drumrum geschlichen,war mir aber nie schlüssig ob ich das möchte oder nicht. Und genau die Bedenken die ich hatte,sind eingetreten inkl. wunder Mund.
Die Idee ansich ist ja schön und gut. Aber sie hat einen riesen Haken. Zum einen soll man den Kopf seperat im gelben Sack entsorgen. Wie bekommt man den Kopf von einer eher massiven Zahnbürste ab ?! Hab ich nicht kaputt bekommen. Zum zweiten gibt es keine unterschiedlichen Größen. Also sowas wie Kurzkopf,normal etc. Was man halt von den handelsüblichen Zahnbürsten so kennt. Zum dritten gibt es keine Härtegrade bei den Borsten. Sprich man hat nen weichen Mansch an Borsten im Mund,wo man das Bedürfnis hat,10 Mal am Tag zu putzen,da man kein sauberes Gefühl im Mund hat. Und als letztes,die Bürste ist so komisch geschliffen/gefertigt,das sowohl meine Mundwinkel als auch das innere der Wangen wund wurde.  Und ich sag mal,das muss ich mir nicht geben.  Bei mir heißt es nach dem Probierdurchlauf also leider weiterhin,Plastikzahnbürsten.

In der Küche gab es Gurken einmachen. Wir ersaufen ja etwas in Gurken oder auch die Geister die ich rief bzw. die gerufen wurden ^^ 
  
Nun brauch ich erst einmal Essignachschub. Den hab ich nämlich aufgebraucht. Ebenso Zucker bzw. Honig. Der fehlt nämlich ganz. Aber mal gucken ob sie auch so essbar sind. Werden wir in 2-3 Wochen sehen,wenn man probieren kann. Drinne sind Knofi,Zwiebeln,Paprika,Gewürze,Pfefferkörner und Salz. Senfkörner hat ich leider auch nicht.  Und ich glaub ich gönne mir dann doch mal einen Einkochpott. Mein Dampftopf kommt mit seinen 3 Litern dann doch an seine Grenzen bei sowas :)

Weniger erfreulich,der Techniklauf geht weiter … mein Grafiktablett hat sich offenbar zerlegt. Keine Ahnung warum,wieso,weshalb. Nach 4 Jahren im Eimer. Dabei hatte ich das nur gekauft,da Wacom keinen Treiber mehr für mein altes Bamboo hat. Also für Win10. Sonst würde das jetzt immer noch funktionieren. Aber besser das als Kamera im Eimer,wo die EOS auch so nett fliegen gelernt hatte. Da ist aber nix passiert.

Umplanung im Bad gibt´s auch noch bzw. Fliesensuche geht in die heiße Phase. Man muss immerhin im Hinterkopf behalten das sie einem ganz fix die Baumärkte wieder zumachen können und dann stehen wir da. Liefern lassen find ich bei Fliesen keine Lösung. Am Ende geht die Hälfte kaputt und dann geht der Ärger los.  Lieber online aussuchen,ggf. zusammen packen lassen und dann selber abholen. 
Wir wissen ja nun was für Fliesen es sein sollen,es geht nur noch um die Varianten dessen und in welchem Baumarkt wir die holen :)
Umplanung in dem Sinne als das wir das Aquarium doch hier stehen lassen wo es steht. Ich werde allerdings die Möbel tauschen. Und zwar kommt der Schrank wo das Aquarium momentan drauf steht ins Bad und hier kommt die zum Bett passende Kommode hin. Auf die passt dann auch ein größeres Aquarium wo dann Axolotl No 2 auch Platz haben wird. Denn wenn der Durchlaufkühler da ist,ist es am Ende egal wo das Becken steht. Und in die Kommode passt dann auch der ganze Bums an Zeug rein. Hoffentlich auch noch ein bisschen was von meinem Kram. Bzw. wollt eh noch ausmisten ;) Aber jetzt muss ich erst einmal mit den Wänden fertig werden. Ich hätte gern die letzten Tage genutzt,aber ich hab den verfluchten Spachtel nicht mehr gefunden -.- Weiß der Geier wo der hin ist. Ende vom Lied war,gestern zwei neue gekauft. Und ich wette jetzt taucht irgendwo der alte auf.

Ich hau mich jetzt definitiv noch einmal ins Bett. Hab kaum eine Stunde Schlaf gehabt und könnt umfallen. Plan war eigentlich Garten,gießen und dann Badwände. Nur ob das so klappt ist die nächste Frage ^^
     
   







Be the first to like.