Weeklyplausch ~ No.24

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Hörspiele und Dokus und Supernatural weiter
[Küche] kalte Küche,Salat,frisches Brot
[Gekauft] einmal Naturkostladen noch geplündert … Monatseinkäufe sind bereits erledigt.
[Working on]
[Was gab´s] Ne .. bleib mir weg.

Zum Glück steht noch eine Frenchpress in der Küche,ich hab Kaffeefilter vergessen Oo Immer gut Backup zu haben.

Puh ist das warm -.- Bin mehr als froh das es nur ein Tag ist.Ok,die Nacht war jetzt auch nicht kühl,aber geschlafen hab ich ausnahmsweise trotzdem wie ein Stein.  Irgendwie diese scheiß Hitze raus bekommen.

Sonst war die Woche recht sparsam. Weniger Garten als gewollt/geplant/gemusst. Aber ich kann gerad nicht. Bzw. ich zwing mich zum gießen und das reicht schon um meist völlig daneben zu sein. Bin einmal am Anschlag .. drüber raus.
Aber es explodiert bei dem Wetter natürlich. Bis auf die Gurken. Glaub das wird nichts mit Einlegegurken dieses Jahr *schmunzel*
Sind die kleinen Paprika nicht süß ?! Tomaten sind inzwischen auch aufgetaucht und ein paar Pflaumen werden es wohl.
   
Wie gesagt,die Gurken sind reichlich sparsam ^^ (wobei,es sind Winzgürkchen dran) Und ein paar “ich bin im Weg” Kartoffeln die einfach nur sehr fein lecker waren.
   
Mairübchen sind okiisch. Also ein paar ganz wunderbar dicke,aber ein paar mickeln auch vor sich her bzw. klein geblieben und holzig. Schade drum,aber es reicht ;) Friere sie aktuell direkt frisch aus´m Beet ein. Ein paar Sonnenblumensaaten hab ich noch an den freien Stellen verteilt. Schauen ob die noch was werden.
Salat sammel ich regelmäßig ein,so lang dieser noch schneckenfrei ist. Ein zweites Mal nachsäen lohnt glaub ich nicht,da erfahrungsgemäß die zweite Aussaat nur noch für die Schnecken ist. Aber mal das Wetter abwarten. Vllt. pack ich doch noch eine zweite Ladung ins Beet.
Die ersten mittelgroßen Möhren zum probieren hab ich auch mitgenommen. Die dürfen noch was weiter wachsen,aber so 1-2 in den Salat geraspelt,herrlich.

Auch ganz herrlich,mein Quinoabrot diese Woche (10 Stunden Sauerteigbrot)  Dabei fiel mir auf das der Reismehlvorrat bedenklich geschrumpft war. Für´s Brot hat es noch gereicht. Natürlich hatte ich nur Uni und Kuchenmehl eingepackt gehabt und kein Reis. Hatte 4-5 Tütchen auf Vorrat gehabt. Brauchte eh noch Duschseife und hab noch was nachgekauft bzw. auch diese leckere Brotmischung von glutenfreie Heimat. Wenn ich mal faul bin bzw. wenn´s schmeckt warum dann nicht mal faul sein ;) 
Wie mir gestern auffiel,ich hätte vielleicht auch ein anderes Shampoo einpacken sollen. Irgendwie ist dieses feste Shampoo komisch geworden. Lamazuna. Hatte ich sehr sehr lange benutzt und auch gerne. Aber irgendwie werden jetzt meine Haare davon merkwürdig. Fühlen sich fettig an obwohl sie´s nicht sind. Das war vorher nie der Fall.  Ärgerlich wo´s Stück 10 Euro kostet … zur Not muss es dann ein Supermarktflüssigshampoo tun und die Notiz,kein Lamazuna mehr.

Die Tage kam auch endlich das bestellte Aquariumzeugs an. Lang genug hat´s gedauert. Die anderen Schläuche für den Filter haben es zugegeben,nicht gerissen. Sie sehen jetzt zwar nicht mehr nach Waschmaschine aus,aber so richtig zufrieden bin ich da immer noch nicht. Kommt Zeit,kommt Rat. Immerhin konnte ich den Ausfluss korrigieren.
Was aber sehr sehr cool ist,ist die eine Höhle. Die hatte ich zufällig im Axolotlforum gesehen und fand die sofort total hübsch. Ein künstlicher Birkenstamm. Ok,ich hätte ihn gern ne Nummer größer nehmen können,aber sonst ist er absolut sein Geld wert. Das andere ist eine stinknormale Steinoptikhöhle (beide aus Kunstharz)  die weniger überzeugt. Mag halt diese üblichen Aquariumdekodingsis nicht sooo gerne. Aber sie wird´s als Unterschlupf tun erst mal :)

Der Abstrich von Hiccs ist auch da. Also soweit alles gut bei ihm. Musste aber trotzdem im Lotl-Forum nachfragen eben. Bin ja so bei den Katzen schon kein Genie bei Laborbefunde lesen,aber Amphibienabstrich ist dann noch mal ne andere Hausnummer. Sie haben nix gefunden,empfehlen aber bei klinischen Symptomen ein Antibiotika. Warum,wieso,weshalb und vorallem worauf … wäre nett das klar in einem Satz drunter stehen zu haben. Für mich nicht ersichtlich,also hab ich´s im Forum mal hochgeladen und um Hilfe gebeten :) Plus ich kenn das Labor nicht. Laboklin macht nichts mehr für Privatpersonen und Exomed noch nie was mit zutun gehabt.
Ggf. telefonier ich also morgen dann mit unserer TA-Praxis,frag ob unsere Ärztin mich rückrufen könnte ob ich -je nach Aussage des Forums- dann ein AB-Rezept für den kleinen Kerl bekommen könnte. Dann gibt´s AB-Bäder wenn nötig. Daran soll´s ja nun nicht scheitern.
Fergus und Crowley hatten ja alles negativ gehabt bzw. da hatte ich den Exomedbefund vom Mai noch dabei bekommen.

Bissel veganes und glutenfreies testen gab´s noch. Da hab ich jetzt aber keine Fotos von. Zum ausprobieren hatte ich eingepackt “Soto Quinoa Taler” “Taifun Bärlauch Bratfilets” “Vantastic Food Schakalotta Riegel” und von Simply V “Grill und Pfannengenuss Kräuter”
Vor den Schakalotta Riegeln hatte ich zugegeben etwas Angst,da mir die Variante mit Erdbeeren vor ein paar Jahren absolut nicht zusagte und recht eklig war. Ich kann diese künstlichen Aromen einfach nicht. Aber die Dinger gehen echt. Zwar kein Vergleich auf Augenhöhe mit Kinderriegeln,aber zum Kaffee trotzdem lecker :)
Die Quinoataler von Soto werden auch noch mal nachgekauft. Von den Bärlauchbratlingen bin ich etwas enttäuscht. Die waren jetzt nicht so ganz meines. Hatte mir davon gestern eines zum Salat gemacht mit etwas von dem Simply V Pfannen”käse” (er quietscht nicht ^^) Letzterer überzeugt warm. Auch wenn etwas mehr Würze dem Ding ganz gut getan hätte,aber alles gut.

Sonst … ist alles gerad etwas viel auf einen Schlag,was mich so ein wenig über meine Grenzen bringt. Bzw. weniger die Dinge die passieren,eher der Umgang damit. Zu viel Negativität mit der ich nicht mehr umgehen kann.
Omma hat´s geschafft. Man muss es leider so sagen. Sie ist gestern gestorben -.- Es kam nicht überraschend,es war abzusehen und hat sich die letzten 2 Wochen deutlich abgezeichnet. Ok,es ist nicht meine Omma,sondern die des Mannes. Aber man hat sie ja trotzdem lieb gehabt und geschätzt. 
Sie war 2 Mal innerhalb von ein paar Tagen im Krankenhaus,dort wurden noch mehr Dinge gefunden die zu ihrer Grunderkrankung und Alter hinzu kamen. Machen konnte man nichts mehr ohne ihr zu schaden.
Um Ostern rum ist sie -wie jedes Jahr- runter ins Allgäu. Dort war sie immer gut die Hälfte des Jahres. Jenachdem wie es passte und/oder gesundheitlich ging.  Wenn man mich fragt,sie wusste das sie nicht wieder nach Hause kommt.
Das war so eine Situation,ähnlich wie mit meiner Omi damals. Wo man letztendlich gedacht hat,hoffentlich kann sie ruhig gehen,hält nicht unnötig an irgendwas fest,muss nicht auf den letzten Drücker ins Krankenhaus etc.pp Sondern man wünscht sich einfach nur eine ruhige Situation,wo sie nicht alleine ist,in Ruhe einschlafen kann und dankbar für die Zeit ist die gewesen ist.

Die Kurve bekomm ich jetzt gerad eh nicht mehr … also hitzedoofe Monster und neue Spielzeuge.  Manchmal ist das einfache das beste. Gedrehte Schafwollwürste … ganz hoch im Kurs. Erst recht wenn sie an ner “Leine” fliegen können.
   
Drei vor´m Ventilator … Madammchen Käsefuß
 


Be the first to like.