Monthly ~ Goodbye October

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats: Scheiß
– Haariges : einmal Henna
– Arzttermin: ja,Moms … mal wieder  -.-
– Media : ein/zwei grusilge Filme,You Staffel 3,Dokus
– Küche:  Experimente mit Hülsenfrüchten Oo div Gemüse,kalte Küche
– Erfahrung des Monats:
– Top des Monats: noch ein paar Möhrchen aus dem Garten
– Flop des Monats:
– Leidenschaft des Monats: Nerven suchen
– Geburtstagskind des Monats:
– Stimmung des Monats:
– Was gab´s …. Nerven sind weg, Garten ist halbwegs winterfertig,Dahlienknollen warten noch auf abbürsten und einkisten im Keller … und der Spooktober war keiner.

Gucken ob ich spontan noch Lust bekomme eine gescheite Mütze zu stricken. Der erste Versuch gefällt mir nicht. Wenn ich wüsste wo ich meine Zopfmusternotizen hingelegt hab. Da erst einmal wieder reinkommen,wenn man´s lange nicht mehr gestrickt hat.

Im Garten hat sich soweit diesen Monat nicht viel getan. Ausser ein klein wenig aufgeräumt und herbst/winterfertig gemacht. Dahlien raus,kleiner frisch gekaufter Boskoop rein und auch die Frühlingsblüherzwiebeln sind drin. Da hab ich die großen Alliumzwiebeln noch auf der Vermisstenliste. Weiß nicht wo die hin sind oder ob die mir kaputt gegangen waren. Ansich hatte ich da noch ein Beutel von gehabt. Ggf. muss ich mir da doch neue kaufen und für´s nächste Mal aufheben.
Ausserdem konnte ich noch ein wenig Gemüse rausholen. Die zwei Paprika … eine blieb grün und wurd jetzt beim besten Willen nicht mehr rot und eine halbwegs rote. Herbstmöhrchen … die Sorte ist für nächstes Jahr notiert. Sind zwar “langweilig” orange und nicht bunt,aber sie tun es sehr gut. Und scheinen auch nicht so Anfällig für Läuse im Möhrenkraut zu sein. Die bunten sind weiterhin ein Fail -.-  Den ein oder anderen Fenchel,ein wenig Mangold,ein paar Böhnchen,noch die restlichen Boskoopäpfel,Zwiebeln … die wollten dieses Jahr auch nicht so ganz. Himbeeren von der späten Sorte waren mehr als ergibig. Und auch noch ein paar Pastinaken und mini winzig rote Beete.
Tja und nu isses auch vorbei für dieses Jahr. Lass die Möhren gerad noch eine Runde drin. Die Herbstmöhren so oder so,aber die anderen auch. Vllt wird da noch irgendwas von. Temperaturen sollen ja dann doch die kommende Woche nach unten gehen. Abwarten.

Leider hat Moms ja doch wieder zugeschlagen mit Tierarzt. Mit dem Antibiotika bin ich fast durch mit ihm. Noch heute und morgen,dann ist gut.  In der kommenden Woche werd ich wohl einmal kurz in der Praxis anrufen und nachfragen was als nächstes auf dem ToDo Plan steht. Ob noch einmal die Werte kontrolliert werden sollen und das Zahnfleisch. 
Ausserdem hab ich ein anderes Futter für den Plüscher. Das war ein kleiner Umstand. Hatte in dem Laden schon vor längerer Zeit ein Konto gemacht und ordnungsgemäß die Diätartikelempfehlung unserer Tierärztin hochgeladen. Die wurd aber nicht anerkannt und ich nicht freigeschaltet. Warum auch immer. Also hab ich da jetzt angerufen und nachgehakt. Ja,man könne mir Futterproben zuschicken und dann wäre mein Konto freigeschaltet. Umständlich geht es auch. Die Proben kamen ganz fix und Momo inhaliert die auch ganz fix *schmunzel* Scheint definitiv besser zu schmecken als das Bauchdiätzeug von Royal Canin. Das frisst er zwar,aber eher mit etwas langer Zunge.
Das Futter gibt es nur im Direktvertrieb und nicht im freien Handel. Oder eben beim Tierarzt. Bisher hatten unsere Tierärzte oft genug Royal Canin oder auch ganz selten mal Hills. Zumindest von ersterem bin ich nicht sooo der Freund. Aber war jetzt schnelleres drankommen als an alles andere.
Soweit so gut scheint es Moms auch besser zu gehen. Auch wenn sein Verhalten mir immer noch riesen Sorgen macht. Er ist extremst fauchig den anderen dreien gegenüber und liegt oft genug den ganzen Tag nur im Hundebettchen unter´m Bett. Am liebsten würde er da auch fressen. Was ich natürlich nicht tue. Da muss er schon vor kommen.
Ich kann es nachvollziehen das er gerad keinen Bock mehr hat,angeschlagen ist und die anderen drei auf Abstand haben will. Aber trotzdem bleibt der doofe Beigeschmack das er sich so wirklich komplett rauszieht.  Kann auch gerad nicht beurteilen ob er das Bettchen nicht einfach nur kuschlig findet,da ich´s zeitgleich unter´s Bett geschoben hatte,als das mit ihm Anfang des Monats anfing.

Hundebettchen ist ein Stichwort,davon sah ich mich genötigt ein zweites einzupacken. Samu und Rufus finden das leider nämlich auch toll und es gibt regelmäßig Stress. Rufus ist ja eh so drauf das er alles was Momo toll findet an Liegeplätzen ihm grundsätzlich wegnehmen muss/will/tut.  Was ich weitesgehend unterbinde.
Zum Glück bin ich noch fündig geworden. Wusste nicht mehr genau in welchem Laden ich das gekauft hatte. Schau ja nicht selten bei den Hundesachen wenn es um Kuschelgelegenheiten oder auch Decken für die Monster geht. Ganz einfach weil die Sachen für Katzen oft einfach nur lächerlich winzig sind. Da war ein Bettchen reduziert auf 17 Euro wo ich erst dachte “och pack mit ein für den Preis”  Sah dann aber die Maße …. 30 cm Oo Neeee.
Zufällig stolperte ich bei der Suche auf den alten Plüschkratzbaum den ich vor dem Natural Paradise hier stehen hatte. Diese weiße mit Plüsch bezogene Ding … Ich dachte ich fall hinten rüber. Der hat damals schon nicht wenig gekostet. Also für so nen nicht Holz und nur Plüschteil. 160 Euros rum waren das. Jetzt kostet das gleiche Teil 240 Euro Oo Hab mich doch etwas verschluckt.
Mit dem Natural Paradise hab ich jetzt dann auch Erneuerungspläne. Denke Anfang des Jahres werd ich das tun,das ich neue Säulen und neuen Stoff besorge. Das Holz ist ja noch einwandfrei. Weshalb ich es auch nicht einsehe was neues zu kaufen,auch wenn die Aktion von 3 neuen Säulen und neuen Bettchen mich mehr kostet als der Baum neu.  Aber ich würde jetzt auch keinen Natural Paradise mehr kaufen. Die Qualität ist mir zu arm geworden. Hatte ich schon bei der großen Kratztonne gemerkt. Nach vier Wochen ging der Stoff kaputt,obwohl ne Decke oben im Nest liegt. Die kleine Kratztonne ist absolut windschief und sieht scheiße aus und jetzt der kleine Baum sieht aus als wäre er 20 Jahre alt und total abgewetzt. Dafür sind mir die Preise einfach auch zu hoch das es nix hält. Weiß nicht,wenn ich 180 Euro für einen großen Baum hinlege,erwarte ich das der Stoff hält und nicht nach ein paar Wochen reißt,ebenso das sich das Sisal nicht nach drei Monaten von den Säulen löst. 
Ja,ich weiß es gibt PetFun. Aber zum einen ist mir das eine Preisklasse zu hoch auf einen Schlag und zum anderen haben die kein Baum der mir gefallen würde bzw. hier auch geeignet wäre. Bzw. es kämen genau zwei in Frage als Ersatz im Wohnzimmer … da hätte ich die Wahl zwischen 400 und 450 Euro ^^

Sonst … ich taste mich an Hülsenfrüchte ran Oo Unglaublich aber wahr. Hab es eigentlich gar nicht mit den Dingern. Schnibbelbohnen aus dem Garten oder Bioladen mal ausgenommen. Aber Linsen,Erbsen oder Bohnen .. bleib mir weg. Nun hatte ich ein gut aussehendes Rezept bei Insta gefunden. Manchmal bin ich ja echt anfällig. Wo ich schon recht erfolgreich den veganen Gnocchiauflauf nachgebaut hatte,was kann schon dabei sein die Linsenbratlinge zu probieren. Also Linsen auf den Einkaufszettel und ich hatte im Vorfeld noch frische Knofisauce gemacht aus Alpro Skyr und Oetkers Vegaschmandzeug. 
Die Linsenbratlinge waren wirklich simpel. Linsen vorher etwas abkochen mit Brühe. Nicht ganz durch/weich kochen und mit Zwiebeln,etwas Pfeffer,Paprika und div. Gewürze grob durch den Püstab jagen. Etwas Mehl … in meinem Fall glutenfreies Unimehl und etwas Paniermehl. Ursprünglich Dinkelmehl und Haferflocken. Ab in die Pfanne damit und ausbraten. Salz hab ich erst später etwas bei getan,wegen der Brühe die auch immer etwas salzt. Daher bin ich da immer vorsichtig. Nachsalzen kann man immer noch … versalzen ist doof ^^
Mir persönlich fehlte da irgendwas noch. Weiß nicht was,aber generell war es erstaunlich lecker. Also für Linsen. Erst recht mit der Knofisauce bei.
Als nächstes hab ich da noch Lasagneröllchen auf dem Plan. Aber erst gibt´s heute vermutlich noch Lebervurst selbermachen. Die mach ich inzwischen ganz gerne zwischendrin,da sie richtig richtig lecker ist und so oder so besser als das gekaufte Zeug.

Die Anschaffung des Monats war ne Kuschelhose Oo  Ich brauchte eigentlich nur ganz dringend neue Shirts. Kauf ja wenn immer mal so alle 3-4 Jahre einen Stapel und dann ist gut. Und nu war es mal wieder so weit. Mich nebenbei über die ganzen Plastiksachen wieder aufgeregt … 95% der Klamotten aus Acryl … oder großmaulig als Baumwollsachen angeboten,wenn man sich dann die Materialien anschaut,5%Baumwolle,Rest Plastik. Dann noch “nachhaltig” aus recyceltem Plastik .. da könnt ich immer. Ich will kein Plastik in meinen Klamotten.Egal ob recycelt oder nicht. Schön wäre es wenn Läden wie dieser auf nachhaltigen und fairen Anbau von Baumwolle oder Bambus setzen würden oder anderen Naturmaterialien. Aber nöö. Greenwashing.
Naja,jedenfalls hab ich mein Stapel Shirts eingepackt und dazu noch einen Pyjama. Eigentlich wollt ich nur die Hose. Gab es nur leider nicht einzeln. Haaaach das Ding ist so fein kuschlig,XXXLig und bequem. Immerhin 100% Baumwolle.
Passend zu Halloween auch in Christmasfarben Oo

Leider bin ich nicht wie gedacht im Bad weiter. Von wegen,nicht zu warm,Garten nicht mehr viel zu tun.  Hat echt kein Nerv auf den Mist. Eigentlich hätte ich die Wände fertig haben wollen bzw. noch einen Eimer weiße Badfarbe. Sonst hält der Putz ja nicht drauf auf dem Scheiß -.- Plus für die Dusche/Wandfliesen das Betonzeug. Naja.  Immerhin so noch nebenher zum weiter lesen/gucken gekommen,was mich so ein wenig an dem Plan zweifeln lies,die Bodenfliesen tatsächlich zu streichen. Zu viele Leute erzählen das das Schmu ist und sofort wieder abplatzt trotz passendem Lack. Und ganz ehrlich,ich mach mir nicht Arbeit zu schleifen,X Mal zu streichen,nur damit es nach 2 Wochen wieder ab geht. Zumal dies auch eh nur ein Kompromiss wäre. Ganz ehrlich,ich will endlich mal einen Fußboden haben den ich selber ausgesucht habe und der mir gefällt -.-  Und wenn es nur im Bad ist und wenn es heißt das selber Fliesen legen muss. Es wären definitiv die Retrofliesen da diese kleiner sind. Urspünglich Holzoptik die ich fast noch besser fände ausnahmsweise geht wegen der Größe einfach nicht. Das Bad ist zu klein und die Fliesen zu riesig/zu viel Verschnitt. Weiß nicht was das ist das man 70cm lange Fliesen hat Oo  Dabei hätte ich echt nix gegen einen Antik-Oak Boden gehabt … wenigstens das Bad. Vinyl kommt nicht in Frage,mag das Zeug nicht und Laminat geht ja nun auch nicht. Zumindest find ich kein Feuchtraumlaminat. Dachte sowas hätte es mal gegeben. Aber bei dem Vinylbodenboom der letzten Jahre,scheint das wohl verdrängt worden zu sein. Keine Ahnung.

Ich werd mich gleich noch auf Ideensuche machen. Auch wenn ich nicht im Ansatz Lust zu habe … aber keine geschnitzten Kürbisfratzen sind auch nicht wirklich die Option. Hab nicht mal mehr Teelichter. Ist mir auch zu spät eingefallen,da ich dachte ich hätte noch den kleinen Kasten mit LED-Lichtleins. Nö hab ich nicht. Na,auch wurscht jetzt. Gibt´s halt Kürbisse ohne Erleuchtung. Ist mir jetzt auch sowas von egal.
Mal sehen ob ich fündig werde bzw. was zu den Pumpkins passt die ich da in der Küche hab. Muss auch immer was finden was gut mit nem handelüblichen Messer geht,da ich nix Schnitzzeugs habe ausser das was in der Besteckschublade ist. Wollt mir seit Ewigkeiten so ein Set besorgen,aber vergess es ständig und es fällt mir natürlich immer dann ein wenn es zu spät ist.

Einmal Kuschelrunde
     

Be the first to like.

Weeklyplausch ~ 42

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
vergeblicher Spooktober ~ Dokus ~ Halloween H20
[Küche] Gemüse ~ kalte Küche
[Gekauft]
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Einmal Garten …

Zugegeben,mir tat´s jetzt wirklich etwas leid die Dahlien aus der Erde zu nehmen. Sie blüten noch soo schön und die Snowbound war erst kurz davor die ersten Blüten zu ploppen. Aber der Boden war/ist doch schon empfindlich kühl,teilweise ging es in der Nacht in den Minusbereich. Bisschen Frost ist nicht schlimm,aber wenn es doch mal richtig kalt wird …. Also beschloss ich spontan die Zwiebeln einzusammeln. Ausserdem musste der kleine Boskoopbaum ganz dringend in die Erde. Der kam nämlich fast wurzelnackt … hatte ihn nur mit etwas Erde in nen Topf gepackt und zwischen zwei Dahlien gestopft,das die Füße nicht ganz so kalt wurden.

Dieser dicke Zwiebelballen gehört zu der Chateau und ich glaub ich teil ihn dann im Frühjahr,falls ich´s nicht schon beim ausputzen jetzt tue. Der ist doch sehr gut mutiert. Wärend die Nightbutterfly mehr als mickelig aussieht ;) Die kommt nächstes Jahr ggf. einmal in nen Topf zum angehen. 
   
Generell sind die meisten Zwiebeln wirklich sehr schön geworden. Auch von denen die nicht geblüht haben. 2-3 sind winzig geblieben,aber gut Topfkandidaten. Und einen Topf Einzelzwiebeln ist zusammengekommen.  Da guck ich dann was in Töpfen kommt und was nicht.
Das Bäumchen angegossen und festgebunden an seinem Platz. Bin gespannt wie es sich macht.
Evtl. wollte ich heute noch einmal durchräumen und die Frühlingsblüher in die Erde packen. Aber da schau ich spontan mal. Soll laut Wetter die ganze Woche noch ganz angenehm bleiben. Also noch Zeit.
Die Dahlienzwiebeln liegen in jedem Fall jetzt geschützt am Haus in großen Bottichen,wo sie etwas trocknen können. Dann fege/fruckel ich die restliche Erde noch raus und dann können sie in Kartons in den Keller für den Winter.  Die paar die kaputt gegangen sind,da überlege ich später spontan ob ich die ersetze oder nicht,sofern ich die Namen davon hatte.

Sonst … nö.
Wenigstens hab ich meine Socken fertig bekommen bzw. Paar No. 3 auf den Nadeln.
 
Momo bekommt seit Dienstag das Antibiotika. Bzw. an manchen Tagen 5 Sachen in den Kater zu bekommen ist ein klein wenig …… anstrengend. Zumal er inzwischen überhaupt keine Lust mehr auf Spritzen in die Schnute hat und jedes Mal einen Sprint hinlegt,wenn ich´s nicht geschickt genug anstelle,das er im Vorfeld nix ahnt. Wie ich das jetzt noch eine Woche durchziehen soll weiß ich auch noch nicht. Aber muss ja.
Am Montagabend dachte ich ernsthaft er packt seine Koffer -.-  Konnte es überhaupt nicht mehr einschätzen was/wie/warum und trau mir inzwischen auch selber nicht mehr.
So langsam kommt er aber wieder um´s Eck. Auch wenn mir sein Verhalten noch nicht so ganz gefällt. Aber ich hoffe/denke es liegt wirklich daran das ich halt 3 Mal am Tag mind. ihn gängeln muss mit Dingen die ihm überhaupt nicht passen. Sonst schaut er nämlich ganz wach und munter aus der Wäsche. Laune von ihm ist mehr als fauchig den anderen gegenüber,was dazu führt das ich zumindest in der Nacht konsequent noch getrennte Lager habe. Auch bei jedem 5 Minuten kurz vor die Türe gehen,kurz Türen zu. Denn ich kenn die beiden roten. Die ticken jedes Mal aus und prügeln durch die Gegend. Warum auch immer.  Und auf so einen Mist hab ich zur Zeit überhaupt keine Nerven mehr.

Mit dem Impftermin hab ich mich wohl irgendwie vertan. Dachte der wäre diese Woche gewesen,aber ist wohl doch nächste. Passte mir einerseits ganz gut in den Kram. So kann ich mich vllt nen Moment berappeln. Hatte 2 Wochen quasi ständig Schüttelfrost gehabt,was ein klein wenig anstrengend ist. Schlafen war jetzt auch nicht unbedingt viel bzw. um 09 Uhr am Abend wirklich einfach nur komatös umfallen um mit einem Ohr/Auge zu oberflächlich zu schlafen,das andere am Kater gehabt.

Werd jetzt auch mal wieder glaub ich. 2ten Kaffee vllt noch. Muss mich noch irgendwie bis um 6 rum wach halten,da bekommt Moms die erste Ladung AB. Wenn ich jetzt einschlafe,verschlaf ich´s. Zwischen den Tabletten müssen 12h liegen. Also duschen und dann auf´s Ohr hauen. Und später gucken ob ich in den Garten gehe oder mich hier einbunker.
   



Be the first to like.

Weeklyplausch ~ 41

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
Spooktober ~ You Season 3 (finally) div. Dokus
[Küche] einmal Nudeln,kalte Küche
[Gefreut] das sich Moms wieder relativ fix am berappeln ist
[Geärgert]
[Gekauft] Medikamente,Diätfutter
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Nöps nöps nöps …

Ging ja gleich mal gut weiter die Woche. Dienstag wollte Moms doch zum Doc -.- Nachdem er weiter gespuckt hatte,sich offensichtlich nicht wirklich besser fühlte,rief ich Dienstagmorgen in der Praxis an “das wird zu Gewohnheit hab ich das Gefühl ” “Dann müssen sie aber morgen am Nachmittag anrufen,ich hab morgen später Dienst” ^^
Notiert waren AB zu spritzen,was gegen Übelkeit und Rachen/Zahnfleischabstrich. Gegen viertel vor sech sollte er reinkommen.
Dumm ist das Kerlchen nicht. Trotz aller Bemühungen so unschuldig wie möglich zu tun bzw. so normal wie möglich,er riecht die Box drei Meilen gegen den Wind und hatte überhaupt keine Lust. Nachvollziehbar,ich auch nicht.
Nachdem er sich erst unter´m Bett und dann im Flurkörbchen versteckt hatte,wo ich ihn dann beherzt rausgepflückt  und ihn mit einer Versteckdecke zugedeckt hab. Danach braucht ich ne Dusche.
Kurz drauf schickte der Mann mir dieses Bild,wo ich am liebsten in die Praxis gestürmt wäre und den Möpsel mir geschnappt hätte.  Dabei ist gar nix schlimmes passiert bzw. das schlimmste war wohl der Rachenabstrich. Ansonsten gab´s nur eine Spritze. Spontan hatte die Ärztin nämlich Blut genommen (wo ich auch noch am überlegen war ob´s sinnvoll wäre) und verzichtete auf Antibiotika und Zeug gegen Übelkeit. Ein paar Werte waren fix da,der Rest brauchte einen Moment,worum sie später anrief. Nieren sahen sehr gut aus,auch der SDMA-Wert der beim letzten Mal noch etwas aus der Reihe tanzte lag wieder im Normalbereich (haach wie fein) Leber war allerdings erhöht etwas und die Bauchspeicheldrüse. Ooookay,die Geschichte ist dann wohl doch chronisch und nicht einmalig. Sie fragte mich ob der Abstrich trotzdem eingeschickt werden sollte,von wegen der Zahnfleischentzündung. Ja,doch … ist ja sinnvoll zu wissen was da rum spukt. Falls ein Antibiotika nötig,das man gezielter vorgehen könnte/kann.
Er sollte zudem jetzt das Pancreas compositum wieder täglich bekommen. Gleich ab dem Abend. Ob ich das noch im Hause hätte. Sonst hätte er noch mal eingetütet werden müssen und spät noch zum spritzen in die Praxis. Nein,aber zum Glück hatte ich das noch in der Schublade liegen. So müsste ich ihn nicht noch einmal reisefertig machen. Das wär auch glaub ich zuviel des Guten für ihn gewesen ;) Das bekam er also nach dem Telefonat fix noch,plus Hähnchen. 

Das Zeug zeigte auch relativ schnell Wirkung. Futter blieb drin,Kater fühlte sich sichtlich besser den anderen Tag. Ich stöberte spontan noch Futter für die Bauchspeicheldrüse. So gern er Hähnchen und Thunaschonkost staubsaugt … ein wenig Vollfutter schadet nicht. Bin ja eigentlich kein Freund von diesen Diätsorten. Gerade weil die gern mal wegen einem quersitzenden Pups “verschrieben” werden,aber in so manchen Situationen hat das Zeug seine Berechtigung.
Plus mehr von dem Pankreas compositum,da ich schon damit rechnete,das er das jetzt eine Weile täglich bekommen sollte.
Am Freitag wollte sich die Ärztin noch einmal rückmelden,wenn der Abstrich wieder da wäre.
Der Anruf kam gestern. Bei Moms haben sich Bakterien eingenistet. Ich hab mir nicht den Namen gemerkt (diese lateinischen Bezeichnungen kann doch kein Mensch behalten) Merle hat´s nämlich auch erwisch mit Augenausfluss und Niesenase. Momo bekommt nun zwei Wochen ein Antibiotika was er verträgt. Es ist zwar nicht optimal,aber das Baytril,was erst angedacht soll er nicht bekommen und die zweite Alternative wäre eine Depotspritze für 2 Wochen. Wenn er die auch nicht verträgt haben wir ein Problem. Daher das Synolux was er definitiv verträgt. Das hatte er letztes Mal bei der BSD-Entzündung. Tut also da evtl. auch noch was gegen die Entzündung. Auch auf seine Blutwerte hat es sich nicht ausgewirkt. Also sind wir da relativ save.
Merle und die beiden Knalltüten bekommen präventiv jetzt definitiv 2 Mal täglich L-Lysin und dann gucke ich mal ob die drei ohne AB davon kommen. Ich hoffe es.

Naja,viel war dann auch nicht mehr. Großartig in den Garten bin ich nicht gekommen. Vielmehr verbrachte ich die Zeit damit,Momo nicht aus den Augen zu lassen und endlich meine Socken fertig zu machen,die seit 1-2 Jahren auf den Nadeln steckten.
 
Dazu gab es die verzweifelte Suche nach geeigneten Spooktober Filmen. Da steh ich wohl auf verlorenem Posten als jemand der auf einigermaßen komisch/trashige alte Horror/Slasherfilme steht. Einzig “Fright Night” war zu finden. Und der ist selbst für mich too much trash ^^ Bei Netflix gibt es lediglich einen Film von Michael Myers´s Halloween -.- Den Rest natürlich nicht.  Disney Plus ist ja jetzt auch nicht sooo auf der Horrorschiene.
Da kam es mir zumindest ganz recht das endlich “You” mit der dritten Staffel kam. Auch wenn ich etwas Bedenken hatte,da mir die 2te Staffel gar nicht gefallen hatte.  Aber … an zwei Tagen durchgesuchtet und “besser” ^^  Hier und da fehlte es mir etwas an irgendwas,aber so war´s gut :)  Gucken wie lange die vierte Staffel nun auf sich warten lässt. Der Cliffhanger sah schon mal gut aus.

Kurze Stippvisite im Garten gab´s auch. Aber eben wirklich nur kurz. Ein wenig muss ich nun das Wetter im Auge behalten. Die Dahlien einsammeln bevor sie richtig Frost bekommen. Gestern Morgen war´s etwas weiß draußen gewesen. Momentan machen sie das Wetter noch gut mit. So lang sie keine richtigen Eisfüße bekommen,ist gut.
Das wird dann wieder so eine Aktion über 2 Tage und es sollte im Optimalfall 2-3 Tage nicht geregnet haben,damit die Zwiebeln nicht ganz so durchgeweicht sind.
Der Rest Boskoop war fertig … ein paar Himbeeren gab´s noch dabei und endlich ein paar Möhrchen.  Der Fenchel will nicht mehr so ganz. Hatte den aber auf doof hinter den Sonnenblumen stehen,so das sie im Vorfeld wenig Sonne bekamen.
 
Muss nächstes Jahr wesendlich besser durchplanen mit den Sonnenblumen und weniger impulsiv und optimistisch die Kerne verschmeißen ^^  Sonst macht sich jetzt der Gründünger breit. Soll er auch mal. EIn paar Pastinaken sind noch im Boden,ebenso noch ein paar rote Beete.  Bohnen sind komplett den Schnecken zum Opfer gefallen. Na,war nen Versuch ;)

Ach siehste … vor lauter Tierarzt,Slasherfrust und so hätte ich beinahe unsere Schneckberts vergessen. Ich hab für Hiccs sein Wohnzimmer ein paar Posthornschneckis gekauft. Die sind allerdings noch mega winzig und würden momentan sofort gefressen werden wenn sie nicht schnell genug mit verstecken wären. Da sie eh tunlichst in Quarantäne für 4-6 Wochen sollten,sitzen sie momentan im Bad in einer großen Glasvase mit Gurken und Salat.
Wenn die mal groß sind wollen sie blau werden. Mal gucken. Momentan sehen sie eher bräunlich aus ;)  Sie sind dazu gedacht das sie mir die Algen im Becken ein wenig in Schach halten. Und eigentlich nicht als Futter für Hiccs. Eigentlich ^^ Den eher zufälligen Schneckenbestand der mir mit einer Pflanze eingewandert ist,hat er glaub ich vollständig verschnabuliert. Es sei denn sie waren schnell genug mit Eier ablegen und es verstecken sich noch irgendwo welche.

Ich werd mich gleich auch mal noch eine Runde in die Kissen packen. Ggf. bleib ich da auch. Brauch ne Pause. Bin ein wenig arg bedient und überhaupt. Plus ich hab gerad die volle Breitseite an Mädchenbeschwerden. Ansich hab ich 1-2 Tage immer mal etwas Probleme,aber nicht die ganze Zeit und nicht schon gut eine Woche vorher.  Ob durch die Impfe (soll danach ggf. zu stärkeren Beschwerden kommen) oder ob durch den ganzen Mist der letzten 2 Wochen … keine Ahnung. Anstatt eines zweiten Kaffees gibt´s bei mir jetzt gleich nach der Dusche also nen Tee und Kuscheldecke.

Knalltütige Mittagspause ~ da schaut er schon wieder ganz anders aus der Wäsche der Plüsch ~ Merle hat ein wenig die Nase voll von ihrer Nase ~ sie schlief den Tag auch recht viel,tobte aber später wie besessen durch die Gegend ~
     
 





Be the first to like.

Weeklyplausch ~40

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++
[Media]
komische Kaffeedinge,Spooktober – every day a spooky movie
[Küche] kalte Küche,Gemüse,Butterbrot,spontaner Gnocchiauflauf
[Gefreut]
[Geärgert]
[Gekauft] einmal shopping bei Vekoop,einen spontanen Boskoopbaum Oo und einmal spontane Bettwäsche
[Working on] Badezimmer *endlessStory*
[Was gab´s]  Leck mich am … ne,ich bin durch mit dieser Woche. Bzw. sind wir mal wieder spontan gewesen Oo

Ich hätte jetzt gern heute ein Stündchen länger geschlafen,nachdem es mit schlafen diese Woche nicht wirklich weit her war. Aber zu allem oben drauf gab´s eben ein SpuckeMoms (ich hab´s erwartet) plus ich war klatsche nass. Da lässt sich nicht wirklich weiter schlafen,auch wenn es halb drei in der Früh ist.

Die Woche fing schon mal gut an,Momo war am kränkeln. Klitscheauge,am niesen/schniefen. Zunächst dachte ich,er käme um den Doc drumrum. Aber dann lag er nur noch unter dem Bett,kam nicht mehr vor bzw. nur mit überreden,zum futtern. Ich also am Dienstagmittag beim Doc angerufen und für den nächsten Tag nach einem Termin gefragt. Gefuttert hat er immerhin,benahm sich auch,just das ich das Telefon in der Hand hatte,agiler legte eine halbe Spontanheilung hin. Erst einmal keinen Grund es super eilig zu machen,zumal ich den Tag kein Auto gehabt hätte. Der Mann musste in die Firma und hatte selber einen Arzttermin. Das letzteres mir einen höllen Schrecken später noch einjagen würde ….
Naja. Momo im Auge behalten und zur Stricksocke gegriffen die seit 1 Jahr auf den Nadeln lag. Oder waren es 2 Jahre ?! Keine Ahnung. Jedenfalls musst ich die jetzt endlich einmal fertig bekommen,da ich kaum eine heile Wollsocke noch habe. 

Soweit so gut. Tag verlief ruhig soweit,Monster hatte ich vorsichtshalber aufgeteilt,falls Momo ansteckend sein sollte das es mir nicht gleich wieder alle lang macht.
Bin relativ früh eingedöst … als ich mit einem mal geweckt wurd. Dem Mann ging´s gar nicht gut Oo War irgendwie so um kurz vor Mitternacht rum. Schlafdruselig,völlig neben mir und einigermaßen verschreckt,kramte ich erst einmal eine Aspirin gegen die Kopfschmerzen. Dauert nur leider bis die wirken -.- Er legte sich wieder hin,meinte aber das ihm völlig übel sei,Farben sehen würde etc. Was nun tun um die Uhrzeit. Wusste nun auch nicht,ist es eine Impfreaktion (hatte den Nachmittag eine Grippeimpfe spontan bekommen) oder doch was ernsteres/anderes.  Ausserhalb von einem Notarzt oder die 116117 kann man ja um die Zeit nix und niemand anrufen.  Schlich also erst einmal schnell zu seinen Eltern rüber und schaute ob die noch wach waren. Waren sie zum Glück. Die hatten was effektives gegen die Übelkeit und wir einigten uns drauf,erst noch einen Moment abzuwarten. Sollte es danach nicht besser oder gar schlimmer werden,Arzt rufen.  War dann aber zum Glück nicht mehr nötig. Kopfschmerzen wurden besser,Übelkeit ging auch langsam besser. Als er meinte “ne,mir ist nur noch warm” und sich dabei nicht mehr anhörte wie im Drus,war ich mehr als beruhigt.  Hatte aber noch eine Runde Augen und Ohren auf halb acht. Medical Detectives halfen ein wenig. Für gewöhnlich schlaf ich bei der Sendung innerhalb von 10 Minuten ein. Dieses Mal nicht ;)  Moms und Merle waren zudem dann auch wieder wach … hatte sie in mein Zimmer geparkt,dachte falls Doc,dann müssen die Viechers nicht noch hier rumlaufen.
Irgendwann döste ich dann doch für 1-2 Stunden weg.

Der Mann bekam für den Folgetag “Hausarrest” ^^ und ich rief beim Tierarzt an,ob der Termin für Momo erst einmal zu canceln wäre. Falls es nicht besser werden würde oder schlimmer,würd ich natürlich sofort noch einmal anrufen. L-Lysin war abgesegnet für alle und weiter beobachten.
Gesagt,getan. Sprang dann auch noch für ein paar Minuten in den Garten. Noch Sonnenblumenstengel schneiden,Möhrencheck,ein paar Himbeeren und Tomaten einsammeln,abgeblühtes schnibbeln.
   
Den kleinen Kürbiskerl hab ich noch gefunden. Ein Honigkürbis will er mal werden. Ob der noch wird,ich hab meine Zweifel ^^ Immerhin,der Paprika ist etwas rot geworden. Der andere wurd grün geerntet,da er am Stängel faulte. Schmeckte aber trotzdem ;)

Der Rest der Woche bestand dann darin,Momo zu babysitten. Sah zumindest erst einmal gut aus. Freitagabend dann komplette Futterverweigerung und nur noch unter´m Bett liegen -.- Na super. Den Nachmittag über war er normal,quängelig/wuslig. Und mit einem Schlag ….
Um 21:00 Uhr da noch irgendwas zu machen ist natürlich schwierig. Also gab´s für die Nacht noch einmal getrennte Lager. Merle ist schlichtweg ruhiger,plus Rufus lies es sich nicht nehmen wieder stänkern zu müssen und rupfte Momo komplett nen Tag vorher. Auf den war er also eh nicht gut zu sprechen (heute immer noch nicht) Mit etwas Überredungskunst bekam ich Moms dazu wenigstens ein paar Kekse zu nehmen. Schaute die Nacht immer mal wieder ob alles gut war bei ihm. Also wieder nicht wirklich viel Schlaf. 
Gestern Morgen wollt ich dann gleich in der Praxis anrufen. Etwas zu spät fiel mir auf das die um 10 Uhr öffnete und nicht um 8 Uhr. Derweil hatte er aber wenigstens etwas Thunfisch mit Reis intus. Konnte aber auch nicht sagen ob er nicht fraß weil er eine dichte Nase hatte (dabei war´s niesen besser geworden) oder weil ihm im Mäulchen was wehtat. Denn ein Keks von Merle nahm er (die riechen etwas stärker als seine) labberte ihn aber immer wieder aus. Als wenn er ihn nicht kauen konnte.
Mich dann also später ans Telefon gehangen,was nach einer 3/4 Stunde auch von Erfolg gekrönt war.  Ohne Termin,mit Wartezeit. Ok,nehm ich .. was besseres gibt´s heute dann nicht.
Eintüten ging auch halbwegs fix und problemlos,da Momo erwartungsvoll nach Thuna im Flur hockte. Hatte mir die Box im Vorfeld schon in der Küche reisefertig hingestellt. Fix die Türen zu und Box raus … im Flur kann er fieserweise nirgends hin. Geht aber immer schneller und vorallem stressfreier für ihn,wenn ich nicht erst ihn durch die halbe Wohnung scheuchen muss.
Wärend Mann und Moms beim Doc hockten und warten mussten,stellte ich die Wohnung auf den Kopf und putzte. Ablenkung.

Er hat nen AB und Schmerzmittel bekommen. Zahnfleisch ist entzündet. Reimte mir darauf einen Herpesschub zusammen,wenn man die Schniefnase und das Klitscheauge dabei nimmt.
Also erst einmal nix wildes.
Moms fuhr aber bis zum Abend gefühlt einen sonderbaren kleinen Trip. Verjagte sich über ein paar Stunden ständig vor der Bettdecke,fand den TV mit einem Schlag furchbar spannend und saß fasziniert davor (hat er noch NIE gemacht) Hunger kam aber recht zügig. Erst noch eher Thuna statt Kekse,aber dann später gingen die auch wieder. Zum Glück. Sein Nierenfutter muss er ja nu mal nehmen. Mal einen Tag was anderes geeeeht … zumal diese kleinen Leckerdosen gut verträglich sind und im Grunde Schonkost. Aber alles andere ist ungünstig. Und Nassfutter in Nierendiät nimmt er ja nie -.- Da kann ich Kopfstand machen.

Etwas spontanes shopping hatte ich die Woche auch noch. Spielte eh mit dem Gedanken noch einen Boskoop für den Garten zu kaufen. Tja,da hab ich zugeschlagen. Holsteiner Cox waren schon ausverkauft,also fiel die Wahl auf den. Haben tu ich einen roten,der nicht ganz so herb ist. Jetzt hab ich einen etwas anderen bzw. ich glaub das ist der “handelsübliche” mit Reife im November.
Aus dem gleichen Laden stammt schon der andere Boskoop und der Holsteinercox. Gekauft hatte ich die beiden 2015 für 19,90 Euro das Stück. Jetzt kosten die gleichen Bäumchen 10 Euro mehr Oo
Wo ich noch zugeschlagen habe,spontan gefundene Bettwäsche. Hab für die “neue” Bettdeckengröße nur zwei Bezüge,wovon einer schon kaputt ist -.- Mega geniale Qualität also.
Bin offenbar ewig schwierig was Bettwäsche angeht. Diese Macro-Satinwäsche ist nicht meines,aber offenbar gibt es kaum andere Qualitäten für 155×220 cm ?! Oder Mikrofaser. Was mir nicht auf´s Bett kommt,da ich danach Funken von mir gebe wie eine Gewitterwolke,sprich nur noch statisch aufgeladen bin.
Zufällig fand ich jetzt wenigstens Biberbezüge welche mir farblich als auch vom Muster her gefielen. Bioqualität,Baumwolle,Punkt.  Nun bin ich mal gespannt. Hab zwei genommen.

Bissi Garteneinkauf mit dem es einen spontanen Gnocchiauflauf nach nem Instagramrezept gab. Zugegeben,ich hatte etwas Angst. Aber war seeeehr lecker ;)  ~ Zweite Socke auf den Nadeln …. ich hoffe ich bekomm das Paar endlich fertig. Da warten noch weitere Knäule  ~ und nen Kränkemoms
   
Ich brauch heute schon nix mehr. Hab dezenten Schüttelfrost und hau mich nach der Dusche gleich auch wieder hin. Nen Notstand an rauchbaren Dingen ist schon doof genug,aber dann auch noch den Monstermist im Nacken jetzt … neeee. Kaffee hat auch nicht sooo die Wirkung fürchte ich.

Be the first to like.

Montagsstarter No 40

… am Mittwoch von Antetanni eingesammelt

Ich finde es schön, wenn wenn im Herbst das Laub sich so schön bunt färbt es,Blätter regnet und der ein oder andere Pilz sich findet.

❷ Für Kaffee und Kuchen oder Muffins lasse ich alles stehen und liegen. Ok und für Zwetschgenknödel ;)

Von manchen banalen Kleinigkeiten kann ich mich nicht trennen.. das ist etwas furchbar. Ich meine ich hab ja echt nicht mehr viel von früher. Durch die Umzüge div. Male richtig gut ausgemistet etc. Aber so manches schlür ich mit,egal wie unbedeutend es scheint für andere.

❹ Meinem Kaffee gilt meine ganze Aufmerksamkeit. Zumindest gerade jetzt

Ideen sollte man haben ^^ Ich schreib/notier sie gern mit in meinem BulletJournal bzw. skzizzier sie durchaus auch mal.  

❻ Vieles hat sich geändert. Was ja erst einmal nix schlechtes ist/sein muss.

Diese Woche habe ich so ziemlich null Ahnung geplant und außerdem steht/stehen /stand wieder mal Tierarzt im Kalender.   Den sag ich aber nachher ab.

Be the first to like.

Monthly ~ Goodbye September

++dieser Post enthält Marken/Shopnennung. Die Artikel habe ich selber käuflich erworben und werde nicht für deren Nennung bezahlt ++ Eventuell enthält dieser Beitrag eine Spur von Eigenwerbung.
– Wort/Satz des Monats: Herbst
– Haariges : einmal nachgeschnitten,Henna
– Arzttermin:  Impfe *hupf*
– Media : Kaffeezeichentrick,Dokus
– Küche:  Kartoffelpufferexperimente,Apfelmuffins,Salate,div Gemüse
– Erfahrung des Monats:
– Top des Monats: die ersten Boskoop waren fertig,Puuuumpkins
– Flop des Monats:
– Leidenschaft des Monats: Küchenexperimente
– Geburtstagskind des Monats:
– Stimmung des Monats:
– Was gab´s ….irgendwie einen frühen Herbststart,Apfelernte + lecker Muffins von,das ein oder andere Küchenexperiment und einkochen.

Wärend sich Rufus nicht entscheiden kann ob er sich auf meinem Schoß einrollen soll oder nicht und mir dabei am Daumen knabbelt ….

So,ich hab´s jetzt auch endlich geschafft und den ersten Impftermin hinter mir ;) Der zweite kommt in drei Wochen. Ausser Tennisarm am Abend,pünktlich zum schlafen gehen (hab ich halt auf der anderen Seite geschlafen ^^) hab ich erst mal nix gemerkt. Bissi schwummerig war mir. Wobei ich glaub das war eher ne Kopfsache,da ich mir doch etwas wegen Nebenwirkungen unbewusst in die Hose gemacht hab. Kenn mich. Und wenn ich mir unterbewusst Panik mache,schlägt mir das immer ein wenig auf den Kreislauf. Gab dann einen Beruhigungstee und dann ging´s auch.
Eine Hausärztin hab ich bei der Gelegenheit auch gefunden. Hab ich ja im Grunde seit mehr als 20 Jahren nicht mehr,weil mir damals u 18 nie die Wahl gelassen wurde und ich von einem Schwurbler zum nächsten geschlürt wurde.
Plus eine Empfehlung für eine Psychologin. Da werd ich nächste Woche mal anrufen und wegen Wartezeit fragen etc. War ich ja auch irgendwie noch auf der Suche,mehr oder weniger.

Was gab´s sonst so ….
Garten im Spar/Wartemodus :) Ist ja im Grunde nicht mehr viel zutun. Gründünger hab ich noch gesät wo jetzt noch Platz geworden war. Die ein oder andere Buschbohne eingesammelt. Wie zu erwarten war,nicht üppig,plus über die lila Bohnen fallen die Schnecken wieder her. Die grünen lassen sie bisher in Ruhe. Die Pflanzen sind eben nicht mehr sooo wie im Frühsommer.  Warten auf Paprika und Möhrchen,nebenher noch Tomaten einsammeln,Pastinaken und rote Beete.
Im nächsten Frühjahr werd ich definitiv die Beete vorziehen. Einzelne Pflänzchen lassen sich besser setzen,als in der Direktsaat. Der Samen ist zwar nicht so frickelig wie bei Möhren und Co,aber trotzdem haut das nicht immer mit dem Pflanzabstand hin. Da sind kleine Pflanzen besser ;)
Die Paprika hat zwei dicke Paprikas dran hängen … eine wird jetzt endlich rot,die andere ist noch quietsche grün. Vllt bekomm ich beide noch rot ?!
Die gepflanzten Cranberries,Schafgarbe und Holunder sind inzwischen gut angegangen. Nur die Mandrakes haben ständig Besuch von Schnecken. Irgendwas wird ja immer frequentiert Oo
     
Der Holunder ist ein Steckling von einer eher mickrigen Mutterpflanze die unter der Weide stand und weg sollte/musste. Eigentlich soll man einen schon holzigen einjährigen Steckling nehmen und das im Frühjahr. Der tat´s jetzt aber offenbar auch komplett anders ;) Musste etwas kämpfen das Dingelchen,aber mal schauen was draus wird.

Küchiges hatten wir auch einiges. Einkochen und ein paar Kartoffelpufferexperimente. Plus ein paar neue Einmachgläser die ich zufällig im Prospekt gesehen hatte. Die waren deutlich günstiger als die Bügelgläser. Sind jetzt einfache,kleine mit Schraubverschluss.
Kartoffelpuffer gab´s zwei Mal. Einmal mit rote Beete drin und einmal mit Kürbis. Beides sehr sehr lecker,bzw. ich bevorzuge minimal rote Beete drin :)
An der veganen Front hat unser Supermarkt offenbar momentan einen Lauf,es gibt tatsächlich Müller Milchreis und den Oetker Pflanzpudding.
 
Der Milchreis ist Hammer. Wenn auch auf Kokosbasis (im schlimmsten Fall hätte es der Mann essen müssen *g*) Die Zimtsorte war schon mal sehr lecker. Hab noch Natur und gestern kam noch Schoki dabei. Beide noch nicht probiert. Für meinen Geschmack könnte der Zimt einen Tacken sahniger sein. Aber das kann man ja selber rein panschen. Schluck Pflanzensahne aufschlagen o.ä Muss sagen,ich war nie jemand der “normalen” Milchreis gegessen hat. Früher dann auch mal nur alle Jubeljahre den von Müller gekauft. Zu Hause hat´s die Omi versemmelt *g* Die hat Reis&Rosinen gemacht oder wenn sie mich komplett foltern wollte,Hirse&Rosinen. Das war absolut furchbar ^^ Hatte die Tage schon gesagt,ich glaub ich muss auch mal selber Reis&Rosinen machen um mich zu enttraumatisieren ;) Seither hab ich´s ja nicht wirklich mit Reis oder gar Hirse. Letzteres ganz ganz furchbar. Natürlich in der glutenfreien Ernährung von Nachteil,da viele Brote mit klassischer Hirse sind. Esse es verbacken trotzdem,aber eben nicht gern. Reis pur auch nur mega selten. Reismehl oder sonst irgendwie verarbeitet,kein Problem. Aber Reispfannen oder als Beilage,eher nicht. Nur unser Selbstmachsushi ist da eine Ausnahme.
Den Oetkerpudding hab ich auch noch nicht probiert. Bin gespannt. War reine Neugierde … ansich ist Pudding selber zu machen ja kein Ding. Milchreis ist da schon eher etwas “aufwändiger” bzw. lohnt bei der Seltenheit wo ich den esse definitiv nicht den selber zu machen.

Auf Insta hab ich eher beiläufig und zufällig bei einem Gewinnspiel mitgemacht. Es gab div. Tomatensaaten zu gewinnen. Was soll ich sagen,ich hab gewonnen ^^ Zu div. Tomatensamen gab´s noch Chillisorten oben drauf. Der Umschlag kam am Freitag. Ich brauch in jedem Fall keine Tomaten shoppen für nächstes Jahr. Es sind einige Saaten bei die ich eh auf dem Plan hatte und ein paar die ich noch nicht kannte. Chillisorten kenn ich nicht bzw. hat ich mich noch nicht durchgefuchst durch die Sorten. Unsere war ein Geschenk mit der Warnung “scharf” Aber ganz ehrlich,soooo scharf find ich die jetzt nicht. Hab sie getrocknet und zu Flocken verarbeitet. Suuuuper lecker :)
Was mich dazu gebracht hat über ein Dörrgerät nachzudenken. Der Ofen lässt doch noch Restfeuchte drin in dem zu trocknenden Gemüse. Ausserdem ist das stromverschwendung,jedes Mal den großen Ofen anzuwerfen.  Also hab ich mir jetzt von WMF einen kleinen Dörrautomaten auf die Liste gesetzt. Den gibt´s dann bei Gelegenheit mal. Oder ist ja auch bald Weihnachten ;) 
In jedem Fall denk ich,das es eine gute Anschaffung wäre. Allein schon weil ich ansich div. Kräuter und Tees auch auf dem Anbauplan habe. Spätestens wenn ich gescheite Balkonkästen wieder habe oder/und wir auch den kleinen Balkon zum Garten raus nutzen dürfen. Tee und Kräuter unten im Garten hat kein Zweck,da hängen sofort die Schnecken drin. Das will man dann nicht mehr essen,ganz ehrlich. Da ist mir der geschützte Anbau hier oben um einiges lieber.  Plus ich hab ja jetzt schon Lorbeer und Rosmarin unten. Paprikapulver kann man dann auch mal selber machen bzw. Gemüsebrühepulver etc. Vllt muss ich mir dann noch nen gescheiten Hexler besorgen. Wollte eigentlich den Mixer von der Küchenmaschine probieren. Nur leider such ich seit Wochen wie angestochen den Deckel *g* Sobald ich den gefunden hab,schau ich mal wie klein/pulverisiert es damit geht. Der Püstab kommt da an seine Grenzen.

Viel Monsterfotos hab ich nicht … Hiccup hat noch Pflanzennachschub bekommen. Wasserpest,Anubias und Tausendblatt. Die Anubias wollte ich eigentlich hinter die Höhle pflanzen. Nun sitzt sie davor,da ich etwas Bedenken hatte das es ihr durch den Filter zu dunkel sein könnte. Der schluckt etwas Licht.  Tja nu hängt der Wutz ewig in der Anubia und scheint es toll zu finden *gg*  Die Tage gibt´s noch Apfelschneckenshopping.
     
 
Ich hupf jetzt duschen und dann mal gucken. Sonntags bin ich ja meist immer so fein planfrei. Ausserdem hab ich gestern alles an Klamotten in die Waschmaschine geschmissen. Sprich,das wird wohl eher ein “nicht zu Hause” Wochenende ;)

Be the first to like.